der Buderus G125 Be ECO 28kw

Diskutiere der Buderus G125 Be ECO 28kw im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, wer hat Erfahrungen mit der Buderus Ölheizung G125 BE ECO 28kw? Kann man diese Anlage mit einer kleineren Düse (0,5) betreiben? Oder...

muckel277

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
4
Hallo,

wer hat Erfahrungen mit der Buderus Ölheizung G125 BE ECO 28kw? Kann man diese Anlage mit einer kleineren Düse (0,5) betreiben? Oder anders gefragt: Wo liegt der unterste Leistungsbereich in KW mit der die Heizung noch wirtschaftlich und technisch gut läuft? Für Eure Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

emelie177
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Einen 28 KW Kessel musst du mit 28 KW betreiben.

Was erhoffst du dir von einer kleineren Düse????

Wieviel m² werden mit dem Kessel beheizt??
 

muckel277

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
4
Buderus G125 BE ECO 28kw

Hallo,

wir haben ca. 150 m2 Wohnfläche. Normalerweise reicht eine 20 kw Heizung. Wir haben aber 28kw. Ich möchte nur wissen, ob man die 28 kw für uns so weiterbetreiben kann oder und ob man die optimieren kann, beispielsweise durch eine Herabsetzung der Brennerleistung. Ich weiss, Buderus sagt nein. Andere von mir befragte "Fachleute" sagen, dass das mit 28 kw auch O.K sei. Deswegen meine Frage. Die von mir erwähnte Anlage hat doch sicher eine Leistungsbandbreite (z. B. 25 - 30kw) oder so, in der man die Leistung etwas anpassen kann. Oder wie kann man sonst diese Heizung optimieren bzw anpassen.

Gruss emelie 177
 

muckel277

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
4
Hallo,

EF Haus Bj 1963. Schichtmauerwerk (Kalksandstein, Luft und Klinker). Nichts gedämmt. Wohne im kühlen Norden.

Kann man die 28 kw erstmal so betreiben oder hat man sehr große Verluste? Ich habe von jemanden gehört, dass eine Überdimensionierung in diesem Rahmen kein Problem ist. Die Heizung heizt dann eben etwas schneller auf als eine 21 Kw. Aber, jeder sagt auch was anderes. Entscheident ist wohl der Energieverbrauch. d.h., wie warm man es haben möchte. Also für eine sachliche Meinungen bin ich dankbar.

LG Emelie 177
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Die Verluste hat das Gebäude - nicht der Kessel.
Wenn du also sparen möchtest, musst du dämmen.
Alternativen: Keine!

Bei einem durchschnittlich gedämmten Haus bräuchtest du 15 KW Leistung.
Nachdem Energie nicht verloren geht taktet der 28 KW Kessel eben.
D.h. bei minus 15° außen würde der 15 KW Kessel einige Stunden durchbrennen, der 28 KW Kessel jedoch nach einigen Minuten abschalten.
Letztlich brauchen beide Kessel die identische Menge Öl.
Das ist keine Vermutung von mit sondern beweisbare Physik.
 

muckel277

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
4
Hallo Hausdoc,

unser Haus ist ungedämmt. Ich weiss nicht ob man das als durchschnittlich gedämmt bezeichnen kann. Ich habe mal gelesen, dass man bei diesen Häusern mit 170 Watt/m2 rechnen muss. Aber meine Frage: Kann man die 28 kw erstmal so betreiben oder ist eher davon abzuraten und besser eine kleinere Anlage zu installieren. Die 28 kw Buderus ist halt erst Baujahr 2006. Wenn man die erstmal weiter ohne Probleme betreiben kann, könnte man mit größeren Investitionen noch warten. Was meint ihr?

LG emelie
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Du kannst die 28 KW Anlage selbstverständlich betreiben.
 
Thema:

der Buderus G125 Be ECO 28kw

der Buderus G125 Be ECO 28kw - Ähnliche Themen

  • Buderus Logano G125 & Juno 11.1

    Buderus Logano G125 & Juno 11.1: Guten Abend liebes Forum, Ich bin neu und bin leider was Heizungen angeht kompett unerfahren. Bin zwar Elektriker, Maler usw. :) Und zwar sind...
  • Buderus G125-17 ECO mit Solarthermie erweitern?

    Buderus G125-17 ECO mit Solarthermie erweitern?: Hallo zusammen, wir haben in unserem EFH den oben genannten Brennwertkessel stehen, dieser hat erst wenige Jahre auf dem Buckel und bisher...
  • Neuen Buderus Logano G125 Eco 21 anschließen und in die bestehende Anlage einbinden

    Neuen Buderus Logano G125 Eco 21 anschließen und in die bestehende Anlage einbinden: Hallo Forengemeinde, nachdem sich mein alter Ölkessel verabschiedet hat, habe ich mir einen "Buderus Logano G125 Eco 21" angeschafft. Die alte...
  • Buderus G125 ECO-17 austauschen oder aufrüsten?

    Buderus G125 ECO-17 austauschen oder aufrüsten?: Hallo zusammen, wir sind derzeit am Planen ein neu gekauften Haus entsprechenden zu Sanieren und überlegen derzeit was mit der "alten" Öl-Heizung...
  • Buderus Logano G125 - Auf der Suche nach optimaler Einstellung und maximaler Einsparung

    Buderus Logano G125 - Auf der Suche nach optimaler Einstellung und maximaler Einsparung: Hallo Liebes Forum! Auf der Suche nach der optimalen Einstellung unserer Heizungsanlage habe ich nun schon diverse Seiten durchstöbert und bin...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben