De Dietrich DGT 120 „Brenner defekt“

Diskutiere De Dietrich DGT 120 „Brenner defekt“ im DeDietrich/Remeha Forum im Bereich Heizungshersteller; Du musst das schon auch frauen-gerecht rüberbringen: "Du musst mal so RICHTIG aufdrehen und ihn mal so richtig heiß machen bis ihm die...
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
8.278
Standort
immer ganz tief drin
Du musst das schon auch frauen-gerecht rüberbringen:
"Du musst mal so RICHTIG aufdrehen und ihn mal so richtig heiß machen bis ihm die (Übertemperatur) Sicherung durchgeht"... :D
Ernst jetzt: keine Sorge, da kann NICHTS passieren, das ist ein normaler üblicher Sicherheitscheck !!
 

Nine

Threadstarter
Mitglied seit
11.01.2022
Beiträge
15
Danke! Dann werde ich das morgen mal testen. :D:cool: Die Firma meldet sich ja eh nicht.
Apropos „es kann nichts passieren“: Ehrlich gesagt habe ich ohnehin etwas Panik allgemein wegen der Sache… Nicht, dass es ein schwerwiegendes Problem ist und ein Brand o.ä. entsteht. Deswegen hätte ich das Problem auch gerne gelöst.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
8.278
Standort
immer ganz tief drin
Das ist im weitesten Sinne genau so wie wenn wegen Überlastung eine elektrische Sicherung auslöst: es mach KLICK, der Brenner geht aus, wenn der Kessel nach ner viertel-halben-Stunde wieder abgekühlt ist drückst wieder den Knopf ("machst die Sicherung wieder rein") und alles ist wie vorher.
 

Nine

Threadstarter
Mitglied seit
11.01.2022
Beiträge
15
Das Teil ist für die Flammenbildung verantwortlich, und hatte damals in meinem Fall die Störung verursacht. Siehe Anhang.

Gruß Installer 🙋🏼‍♂️
Sooo… nachdem der Eigentümer etwas Druck gemacht hatte, wollte man den Feuerungsautomat wechseln. :rolleyes: Da hat er ihnen gesteckt, dass dieser doch erst in 2020 neu kam. Heute plötzlich steht der Handwerker vorm Haus. Und siehe da, mit dem von Dir beschriebenen Teil. Hoffen wir, dass sie läuft.

7572C0E4-DB17-42AC-893E-9E1F0E90BAAD.jpeg
 

Nine

Threadstarter
Mitglied seit
11.01.2022
Beiträge
15
Zu früh gefreut, ist wieder aus. :(
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
2.198
Das ist die Gasarmatur, auch Gasregelblock genannt. Mein Verdacht war die ja nicht.

Zu welchem Ergebnis hat der Test geführt, den ich Dir empfohlen hatte, Nine?
 

Nine

Threadstarter
Mitglied seit
11.01.2022
Beiträge
15
Das ist die Gasarmatur, auch Gasregelblock genannt. Mein Verdacht war die ja nicht.

Zu welchem Ergebnis hat der Test geführt, den ich Dir empfohlen hatte, Nine?
Jetzt habe ich dieses Rad, was er auf 6 runter gedreht hatte, wieder zwischen 8 und 9 gedreht und sie feuert.

Vorhin hatte sie bei 60 Druck (oder was auch immer das ist) gepiept und Brenner defekt angezeigt. Und dann irgendwann wieder von allein gefeuert. Allerdings brannte die orangefarbene Lampe bei der Störung nicht! Die brannte ja vorher immer bei Störung!
Test hatte ich noch nicht gemacht.
 

Anhänge

Nine

Threadstarter
Mitglied seit
11.01.2022
Beiträge
15
50950C22-C883-4666-B4F9-773BD868646D.jpeg

Steht nun so und feuert.
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
2.198
Jetzt habe ich dieses Rad,
Das ist das Kesselthermostat, genau das Bauteil, das ich im Verdacht habe, daß es defekt sein könnte.

Vorhin hatte sie bei 60 Druck
Wenn Du den Wert von dem Zeiger auf dem runden Thermometer auf dem letzten Foto meinst, so ist das die Vorlauftemperatur.

Test hatte ich noch nicht gemacht.
Dann scheint das Problem ja nicht weiter zu stören, wenn die 5 bis 10 Minuten nicht drin sind.
 

Nine

Threadstarter
Mitglied seit
11.01.2022
Beiträge
15
Das ist das Kesselthermostat, genau das Bauteil, das ich im Verdacht habe, daß es defekt sein könnte.


Wenn Du den Wert von dem Zeiger auf dem runden Thermometer auf dem letzten Foto meinst, so ist das die Vorlauftemperatur.


Dann scheint das Problem ja nicht weiter zu stören, wenn die 5 bis 10 Minuten nicht drin sind.
Doch. Aber ich bin noch nicht dazu gekommen. Habe jetzt Panik, wenn ich es teste und es geht am Ende gar nichts mehr übers WE! Oder kann diesbezüglich nix passieren? Außerdem warte ich nun seit 1,5 Stunden auf den Handwerker. Wenn er noch kommt, gebe ich ihm das Kesselthermostat als Tipp!
 

Installer

Mitglied seit
28.11.2021
Beiträge
102
Wenn der Kesselthermostat defekt wäre und der STB dann abschaltet, dann muss aber der STB mechanisch entsperrt werden, und nicht durch Betätigung der Entstörtaste. Leider habe ich keine genauen Daten von dem Kessel. Wenn es ein 2 Stufenbrenner wäre dann kann es auch an einer nicht korrekten Einstellung der Gasmengen liegen.🤔

Gruß Installer🙋🏼‍♂️
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
8.278
Standort
immer ganz tief drin
Ok, wir-haben-verstanden...
1.) Suche den STB (der ist unter einer schwarzen Kunststoff-Hut-Mutter
1642180622305.png

PS: dieser Kessel ist EINstufig
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
8.278
Standort
immer ganz tief drin
Ich hab ich habs ich haaaabs: DA ist er, direkt über dem Kesselthermostat! Diese Kappe abschrauben und NACH Ansprechen des STB "Klick" dort ggf mittels Kuli/kleinem Schrauebndreher eindrücken "Klick". Das geht aber ERST wenn die Kesseltemperatur unter 90 gesunken ist! Mach am besten ein Bild wie das aussieht ohne Schraubkappe. Denn statt "drücken" mus man manche "drehen".
1642180698344.png
 
Defrost

Defrost

Experte
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
1.632
Vielen Dank. Ich hatte heute Früh in Rücksprache mit dem Vermieter folgende email an die Firma geschickt. Es hat sich bis jetzt Keiner gemeldet!
Leider kann ich nicht eigenverantwortlich eine andere Firma beauftragen, da ich nicht der Eigentümer bin. Dieser möchte abwarten. Frage mich, wie lange? Bis wir kalt sitzen?


Sehr geehrte Damen & Herren,

wir hatten Sie am 10.01.2022 beauftragt, nach unserer Heizung De Dietrich DGT 120 NEZ DIEMATIC zu schauen, da diese (mittlerweile täglich) ausfällt.

Dies äußert sich so, dass sie nicht mehr läuft und im Display „Brenner defekt“ anzeigt. Drückt man den Knopf neben der orangefarben Leuchte, dauert es eine kurze Zeit und sie läuft wieder an.

Eigentümer des Hauses ist Herr xxx

Wir sind Mieter und wohnen seit Sommer 2020 in dem Haus und als wir die Heizung Ende September 2020 anschalteten, lief sie eins, zwei Tage und machte dann schlapp, war auch nicht mehr in Betrieb zu bekommen.

Von Ihnen wurden sodann folgende Teile gewechselt:

- Remeha Zündbrenner-Set für DTG120
bestehend aus Zünd- und lonisations-
elektrode. Düse, Anschlussverschrau-
bung und Anschlussrohre
- Remeha Feuerungsautomat
- Membran-Druckausdehnungsgefäß von
25 Liter Inhalt, 1,0 bar Vordruck, mit Bau-
artzulassung gemäß EU-Druckgerätericht-
linie 97/23/EG, Membrane nach DIN 4807/3
- Dichtungs- und Befestigungs-
materialien, sowie Kleinteile, etc.

Nun, wie gesagt, der ständige Ausfall im Abstand von zuerst 5 Tagen und jetzt nahezu täglich.

Am 10.01.2022 hatten wir nach Rücksprache mit dem Eigentümer Herrn xxx einen Ihrer Mitarbeiter im Haus und ehrlich gesagt, haben wir sowas noch nicht erlebt:

Der Mann klappte die Tür der Anlage auf und wieder zu. Meinte nach wenigen Sekunden, er bestellt irgendein Teil, dann sehen wir weiter. Der Mitarbeiter war ungelogen noch keine Minute im Haus. Hat die Heizung weder „untersucht“, noch sonstwas. Wir konnten dann noch hinterher rufen, ob sich die Firma meldet, wenn das Teil da ist. So schnell war er wieder draußen. Wir finden diese Vorgehensweise sehr fragwürdig, so schnell und ohne zu schauen, kann doch Keiner eine Diagnose stellen?! Es fand null Kommunikation statt. Dafür wäre keine Anfahrt nötig gewesen.

Gestern Abend fiel die Anlage wieder aus. Gleiche Meldung „Brenner defekt“, den Knopf gedrückt und sie läuft. Fragt sich nur, wie lange dies noch funktioniert und wann sie komplett streikt.

Wir möchten Sie deshalb bitten, auch in Rücksprache mit dem Eigentümer, mitzuteilen, wie es nun weitergehen soll und was nun genau (ohne Prüfung) ausgetauscht werden soll? Sie erreichen Herrn xxx (Kd-Nr. Xxx) unter der Rufnummer xxx
Ich frage mich weshalb das Druckausdehnungsgefäß in dem Zusammenhang getauscht wurde. Das scheint ein planloses Teiletauschen zu sein.
 
Thema:

De Dietrich DGT 120 „Brenner defekt“

De Dietrich DGT 120 „Brenner defekt“ - Ähnliche Themen

  • De Dietrich CF/CFM 243 // Niedertemperaturkessel ?

    De Dietrich CF/CFM 243 // Niedertemperaturkessel ?: Hallo zusammen, ich bin seit diesem Jahr Eigentümer eines Hauses Baujahr 1989. Dort ist nachfolgende Heizanlage verbaut. Ölheizung: De Dietrich...
  • Gasheizung De Dietrich

    Gasheizung De Dietrich: Hallo, ich bin neu hier und komme direkt mit einem Problem. Ich habe eine Gasheizung von Firma De Dietrich DTG135 und ich habe folgendes Problem...
  • De Dietrich misst keine Aussentemperatur

    De Dietrich misst keine Aussentemperatur: Hallo zusammen, ich bin Besitzer einer De Dietrich DTG S 110 NEZ DIEMATIC die seit ein paar Tagen herumzickt. Genau genommen kommt es immer...
  • De Dietrich Heizung DTG 120 - 5 geht auf Störung ( Brenner defekt )

    De Dietrich Heizung DTG 120 - 5 geht auf Störung ( Brenner defekt ): Hallo,ich habe folgendes Problem: Meine Heizung ( De Dietrich Typ: DTG 120 - 5 aus dem Jahre 2000/2001 ) fällt im Automatikbetrieb immerwieder...
  • De Dietrich Heizung meldet ständig "Brenner defekt"

    De Dietrich Heizung meldet ständig "Brenner defekt": Hallo! Ich habe folgendes Problem: Meine Heizung (De Dietrich Dimatic Delta) meldet immer wieder "Brenner defekt". Ich drücke den Störknopf des...
  • Ähnliche Themen

    • De Dietrich CF/CFM 243 // Niedertemperaturkessel ?

      De Dietrich CF/CFM 243 // Niedertemperaturkessel ?: Hallo zusammen, ich bin seit diesem Jahr Eigentümer eines Hauses Baujahr 1989. Dort ist nachfolgende Heizanlage verbaut. Ölheizung: De Dietrich...
    • Gasheizung De Dietrich

      Gasheizung De Dietrich: Hallo, ich bin neu hier und komme direkt mit einem Problem. Ich habe eine Gasheizung von Firma De Dietrich DTG135 und ich habe folgendes Problem...
    • De Dietrich misst keine Aussentemperatur

      De Dietrich misst keine Aussentemperatur: Hallo zusammen, ich bin Besitzer einer De Dietrich DTG S 110 NEZ DIEMATIC die seit ein paar Tagen herumzickt. Genau genommen kommt es immer...
    • De Dietrich Heizung DTG 120 - 5 geht auf Störung ( Brenner defekt )

      De Dietrich Heizung DTG 120 - 5 geht auf Störung ( Brenner defekt ): Hallo,ich habe folgendes Problem: Meine Heizung ( De Dietrich Typ: DTG 120 - 5 aus dem Jahre 2000/2001 ) fällt im Automatikbetrieb immerwieder...
    • De Dietrich Heizung meldet ständig "Brenner defekt"

      De Dietrich Heizung meldet ständig "Brenner defekt": Hallo! Ich habe folgendes Problem: Meine Heizung (De Dietrich Dimatic Delta) meldet immer wieder "Brenner defekt". Ich drücke den Störknopf des...
    Oben