Das alte Thema "Takten"

Diskutiere Das alte Thema "Takten" im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; hier ein interessanter beitrag dazu: http://www.arconell.nl/Resources/Takten.pdf
socko

socko

Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
571
sehr nett, da könnte man glatt eine neue Rubrik für "Lesenswertes" einrichten
 

oldeurope

Mitglied seit
20.02.2012
Beiträge
156
Ich finde den Beitrag nicht so dolle.
Der Autovergleich hinkt arg - wie so oft. Polemik.
Brennwerttechnik scheint der Mann auch nicht zu kennen. :thumbdown:
Googelt mal nach Franco Crosti Dampflockomotiven. :thumbup:
Wenn schon Vergleiche zu Fortbewegungsmitteln nötig sind.
Dann wird klar was Brennwerttechnik ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Franco-Crosti-Lokomotive

Man Beachte:
Später wurden auch vorhandene Lokomotiven nach dem Franco-Crosti-Prinzip umgebaut, die eine Kohleersparnis von 15 % bis 20 % gegenüber den Ursprungstypen erreichten.
Also das "Neue Fell" bringt es wirklich.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.185
Die eierlegende Wollmilchsau war und ist die Brennwerttechnik aber auch nicht ! U N D mit dem "Quo vadis ; Heizungsbauermeister" ist der Nagel auf dem berühmten Kopf getroffen !
 

micha1151

Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
Und NUUUUUU?????

Also behalte ich meine alte Heizwerttherme und stelle wie beim Holzvergaser einern Pufferspeicher dazu welcher die Wärmeverteilung für Warmwasser und Heizung darstellt?!?!??!
 

JupiterJones

Threadstarter
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
191
ja siehts doch aus, oder ?

bei mir hat sich das bezahlt gemacht. längere laufzeit, längere standzeit, weniger verbraucht, bessere wärmeverteilung da immer exakt die gewünschte vorlauftemperatur am heizkörper ankommt. der wasserführende ofen hilft natürlich auch 8)
 

oldeurope

Mitglied seit
20.02.2012
Beiträge
156
Also die Spreizung hat ja man gar nichts mit der Wassermenge der Heizungsanlage zu tun.
Diese Differenz zwischen Vor- und Rücklauf hängt von Brennerleistung und Durchflussmenge ab.

Bei meiner Vaillant VCW196 habe ich die Pumpe auf max und die Brennerleistung auf 9KW begrenzt.
Wenn es knackig kalt ist, läuft sie fast kontiuierlich Theoretisch müsste sie ab -18 Grad dauernd laufen.

Die Zeit, die sie benötigt um die 10K (Hysterese von der Soft vorgegeben) zu erreichen, die hängt von der
Wassermenge ab. Ich habe alte Rippenheizkörper die viel Wasser aufnehmen. Die behalte ich bis sie durchrosten.
Für neue Heizkörper bräuchte ich wohl tatsächlich einen Pufferspeicher.

Bei der Gastherme ist takten aber eigentlich unschädlich. OK, thermischer Stress für den Kessel. Aber den hat ein VCW Gerät sowieso.
Es ist nicht so, dass der Zündvorgang Unwirtschaftlich ist.
Bei der Längeren Brenndauer läuft die Pumpe länger und das braucht dann wesentlich mehr Elektroenergie. Aber ich unterstelle
mal, dass die als Wärme mit in den Heizkreislauf kommt. Etwa 100W.

LG
 

micha1151

Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
99
Kuhschwanz macht Sinn

Die Sache mit der Kuhschwanzheizung ist durchaus nach voll ziehbar. Werde also meine Anlage dahingehend abändern, das ich wirklich auf den Pufferbetrieb umsteige. Mal sehen ob ich nen 600 oder 800l Kombispeicher unterkriege. Dann mit ESBE VTA (thermostatischer 3-Wegemischer) konstant den VL regeln... Mit der Therme warte ich noch ab. Habe durchaus das große Problem mit dem Takten. Im OG habe ich 4 kleine Heizkörper die meist nur im Bereich der oberen 2cm lauwarm sind, im EG habe ich auf 70m2 Fußbodenheizung, von der jedoch nur 40m2 dauerhaft eingschalten sind, also Bad und Wohnzimmer. Küche und Flur sind generell aus! Die ZSR 18-5 habe ich im Menü auf 45°C VL begrenzt, werde morgen noch die Leistung für Heizen und Warwasser auf Minimum begrenzen. Mal sehen was es bringt.....



Wahrscheinlich würde dann doch Vitodens 300 (11kw), wenn es dann soweit ist, noch am ehesten bei mir Sinn machen. Da Gerät kann zwar kein vorhandenes Volumen herbei zaubern, aber wenn die Kiste wirklich bis auf 1,9kw runter modulieren kann, sollte man hier noch die besten WErte erzielen können.

Interessant wäre natürlich zu erfahren, wieviel % der Heizungsanlagen somit völlig falsch geplant sind?!?!?!?!?!?

Schade das hier keiner von den Verantwortlichen aus der Politik mit liest......da sollte man ganz andere Optimierungen fördern als das was bisher angestellt wird....
 
socko

socko

Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
571
Ja, leider ist das so. Politik hat von solchen Fragen keine Ahnung und macht oft sehr falsche Vorgaben. Paradebeispiel Wärmedämmung, du mußt auf aktuelle Standards obwohl ein weniger gedämmter Altbau immer besser ist als gar nicht gedämmt.



So kann man die Leute auch abschrecken. :thumbdown:
 

JupiterJones

Threadstarter
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
191
ich sag nur, lobbyarbeit..... die hersteller können ja nicht jahre lang so reden und jetzt wieder so.... außerdem verkauft sich doch alles prima.

wie in dem beitrag schon steht zählt nicht der wirkungsgrad der heizung sonder der jahreswirkungsgrad. seit ich einen puffer an meiner schwer überdimensionierten heizung habe, habe ich eine konstante wärme im haus. die heizkörper sind warm, immer ! früher waren sie heiß und kalt, je nach dem ob der brenner lief oder nicht. sollte sie theroretische rechnung stimmen, dann müsste ich alleine durch den puffer ca. 30% - 50% öl einsparen.... naja, wir werden sehen. ich denke die kombination mit dem ofen machts dann aus. wenn die heizung jetzt anspringt dann läuft sie mindestens 20 minuten am stück, also effektiv und teileschonend.
 

JupiterJones

Threadstarter
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
191
was noch hinzukommt ist das meine grudfoss alpha 2 jetzt erstmals im automatikbetrieb läuft und es funktioniert. fahre im moment mit 7 bis 8 watt. musste sie die ganze zeit auf stufe 2 laufen lassen damit ich überhaupt warm hatte. also, wieder strom gespart. :thumbsup:
 
Thema:

Das alte Thema "Takten"

Das alte Thema "Takten" - Ähnliche Themen

  • Brenner schaltet sich bei Entnahme von Warmwasser aus VCW180XEU

    Brenner schaltet sich bei Entnahme von Warmwasser aus VCW180XEU: Hallo liebe Community, seit neuestem macht die Therme wieder Probleme das macht sie in dem sie einfach in Warmwasser und heizbetrieb den Brenner...
  • ZWR18-4 Flamme geht bei Heizbetrieb im kalten Zustand verzögert an

    ZWR18-4 Flamme geht bei Heizbetrieb im kalten Zustand verzögert an: Nachdem der CO Wert vom Junkers Fachmann 1 Stunde an der gleichen Schraube eingestellt wurde, stimmt jetzt der CO Wert. Zuerst hat er den Druck so...
  • Calormatic 240f schaltet ein, aber nicht mehr aus.

    Calormatic 240f schaltet ein, aber nicht mehr aus.: Hallo, ich habe das Forum gefunden, weil ... nun ja ... weil ich ein kleines Problemchen mit unserer Heizung, genauer gesagt mit dem...
  • Neue Erdwärmepumpe soll 78.000€ bei 260m² kosten?? Alternativen?

    Neue Erdwärmepumpe soll 78.000€ bei 260m² kosten?? Alternativen?: Guten Abend, als bisher stiller Mitleser habe ich schon viel gelernt, stehe aber jetzt vor einer Herausforderung, bei der ich durch Lesen nicht...
  • Taktung Vitodens 333-F / Verhalten des Trinkwasser-Ladespeichers / brauche Nachhilfe zum Thema Taktu

    Taktung Vitodens 333-F / Verhalten des Trinkwasser-Ladespeichers / brauche Nachhilfe zum Thema Taktu: Hallo, wer kann mir etwas zum Thema Taktung erzählen, vielleicht auch in Verbindung mit den Verbrauchern, speziel an einer Vitodens 333-F (wie...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben