Danfoss Regelung ECL 300 comfort

Diskutiere Danfoss Regelung ECL 300 comfort im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Guten Tag, als Neuling versuche ich hier eine Antwort zu meinem Problem zu bekommen. Ein Reihenhaus mit Fernwärmeversorgung und Fußbodenheizung...

Paul

Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2011
Beiträge
12
Guten Tag,
als Neuling versuche ich hier eine Antwort zu meinem Problem zu bekommen.
Ein Reihenhaus mit Fernwärmeversorgung und Fußbodenheizung ist mit o.g. Regelung (ECL 399 comfort) ausgestattet.
Bei einer Außentemperatur von +8 Grad Celsius beträgt die Raumtemperatur im Wohnzimmer ca. +27 Grad Celsius; bei Minusgraden im Außenbereich liegt die Raumtemperatur bei ca 22 Grad. Alle Versuche über den Regler eine Raumtemperaturänderung zu erreichen schlugen fehl. Z.B. sind auch in großen Zeitabständen keine Änderungen über die Korrektur der "Heizkennlinen", der Absenkung der "Vorlauf, als auch der Rücklauftemperatur" zu erzielen. Pumpen, Stellglied (AVQM+AMV523), alle Fühler sind oK. Dennoch läßt sich die Vorlauftemperatur nicht unter 40 Grad einstellen.
Die Anlage ist ein lt Beschreibung Danfoss ECL300 ein Anlagentyp3. Leider kann ich keine Skizze einstellen das nur 150kb zulässig sind; werde versuchen eine einfache Darstellung nachzureichen.
Wer hat eine Idee was die Fehlerursache sein könnte.
PS: ich bin Elektroniker und nur als nicht unerfahrener "Bastler" im eigenen Sanitärbereich tätig
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.667
Wie sieht den die Einzelraumregelung der Fußbodenheizung aus???
Welcher Mischer ist verbaut???
Ist der Volumendifferenzdruckregler richtig eingestellt?
 

Paul

Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2011
Beiträge
12
Tag,
Danke für die rasche Reaktion.
Als Anhang habe ich die Danfoss Beschreibung angehängt.; Datei war immer noch zu groß deshalb eine Kurzbeschreibung:
Es gibt eine witterungsgeführte Vorlauftemperaturregelung der Raumheizung mit gleitender Rücklauftemperaturbegrenzung. Konstanttemperaturregelung der sekundär angeschlossenen Wassererwärmung über Speicher mit eingebauter Heizfläche. OFF-Steuerung der Wassererwärmung bei primär angeschlossenem Speicher mit eingebauter Heizfläche. Im Rücklauf des Primärkreise befindet sich das elektronische Kombi-Stellglied. Für Heizung und Warmwasser ist jeweils eine Pumpe vorhanden. Der Wärmetauscher ist der Typ Cetepac von Cetetherm. Ich werde noch versuchen bis morgen eine Skizze nachzuliefern.
Antwort zu den Fragen:
1. es gibt keine Einzelregelung der Zimmer; lediglich über Druckregler die vor 10 Jahren installiert und eingestellt wurden wird eingespeist
2. ein Mischer ist nicht vorhanden; nur im Rücklauf des Primärkreis findet sich ein elektrisches Stellglied (AVQM+AMV523)
3. die Überprüfung des Druckes kann ich als Leie nicht durchführen; aber bei der 10Jahre alten Anlage wurde nichts verstellt
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.667
Tut mir leid - bei dir fehlt die Basis einer Temperaturregelung.
Die vorhandene Danfoss Regelung ist nicht zur Temperaturregelung der Wohnräume gedacht und konzipiert.
Damit wird nur die Rücklaufbegrenzung (über jenes elektrische Stellglied) angesteuert und eine Nachtabsenkung realisiert.

Du musst also nachrüsten.
An den Verteilern müssen für jeden Heizkreis Stellantriebe eingebaut werden welche über Raumthermostate angesteuert werden.

Wie alt ist denn die Anlage bzw das Gebäude?????
 

Paul

Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2011
Beiträge
12
Danke für die Antwort, das habe ich auch befürchtet das es ohne Nachrüstung auf Dauer nicht geht; dachte an funkgesteuerte Raumtermostate die ich im Sommer einbauen wollte. Für den Übergang suche ich nach einer Lösung wie ich ohne großen Aufwand die primäre Rücklauftenmperatur unter 40 Grad bekomme.
Ergänzend habe ich 2 Anhänge beigelegt aus der Anlagetyp und grundsätzlicher Aufbau der Regelung ersichtlich sind ( ohne die Druckregler der jeweiligen Einspeisestränge die notfalls mit Handregulierung auf das Minimum eingestellt werden könnten)
Tut mir leid das ich erst nach Unterbrechungen reagiere aber manchmal ist die Zeit knapp; sorry und Danke
Falls noch eine Idee vorhanden ist , bin für jeden Tipp dankbar
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.667
Du bekömmst die Temperatur nur runter, indem du die Heizkreise eindrosselst.

Sind diese Kreise überhaupt schon mal eireguliert worden???
 

Paul

Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2011
Beiträge
12
Hallo,
zuerst mal herzlichen Dank für die kompetente und rasche Hilfe; ist echt toll was dieses Forum bietet.
Den Vorschlag mit der Drosselung werde ich am Wochenende bei meinem Sohn testen und bei Erfolg auch berichten; könnte durch die Fußbodenheizung und deren Trägheit ein bischen dauern.
Sofern sie für die später geplante Nachrüstung auf funkgesteuerte Einzelraumregelung zuverlässliche und preisgünstige Geräte kennen -ggf auch verkaufen- so wäre ich an weiteren Informationen sehr interessiert (die Anlage ist mit Danfoss-Bauteilen errichtet).
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.667
Sind denn an diesen Regulierventilen keine Durchflußmesser???


Wie alt ist denn das Gebäude/Bodenheizung????
 

Paul

Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2011
Beiträge
12
Die Heizung wurde August 1999 gebaut und übergeben. Am Rücklauf der Verteilerstränge (siehe Anhang) sind schon Druckregler zum einstellen vorhanden
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.667
Na das passt doch schon mal.
Wenn du mir die einzelnen Raumgrößen nennst, und vieviele Heizkreise in jedem Raum sind, kann ich dir die exakte , erforderliche Durchflußmenge berechnen.
 

Paul

Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2011
Beiträge
12
Größe der kritischen Räume:
Wohnzimmer 23 qm mit 2 Kreisen
Küche 18 qm mit 2 Kreisen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.667
Du musst nicht nur die kritische Räume einregulieren, sondern Alle!

Die Kreise im Wohnzimmer brauchen 2,5 l/min.
In der Küche 1,8l/min je Kreis.
 

Paul

Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2011
Beiträge
12
Da muss ich erst die Pläne vom Sohn besorgen um alle Raumgrößen mit allen Kreisen angeben zu können; wird ein bischen dauern.
Ich hätte aber noch zwei Ergänzungsfragen:
1.ich habe auf einem Foto vom 2.Februar die L/Min abgelesen. Danach ist im Wohnzimmer die Durchflussmenge derzeit auf 1,5 L/min und 1,0 L/min und in der Küche beide Kreise auf 0.9 L/min ablesbar; die Maximaleinstellung wäre mit 2,4 L/min möglich. Da es bereits jetzt zu warm wird würde eine Erhöhung der Durchflussmenge (größere Literzahl) doch eine noch höhere Temperatur ergeben; oder habe ich da einen Gedankenfehler? Ich würde einfach in kleinen Stufen reduzieren und das Ergebnis beobachten,
2. da die Raumtemperatur (+21Grad) bei -10 Grad Celsius Außentemperatur passt und nur bei +8 Grad Außentemperatur z.B. im Wohnzimmer mit dann +27 Grad viel zu warm ist müsste ich dann am Verteilerventil die Durchflussmenge bedarsweise immer nachkorrigieren?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.667
Jein.

Bei einer Fußbodenheizung rechnet man ein Delta T von 7K
Wenn die Fläche bekannt ist, ist auch die notwendige Heizleistung bekannt.
Das ist keine Hexerei , sondern Physik

Erst wenn man die exakte benötigte Wassermenge kennt, kann man den Volumendifferenzdruckregler der Fernwärmeübergabestation korrekt einstellen.

Hier besteht augenscheinlich ein Defizit. Man hat eben den Regler Pi x Daumen eingestellt um nicht gegen den Rücklaufbegrenzer zu fahren.

Demnach stellen wir erst mal die notwendigen Wassermengen ein..........
 

Paul

Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2011
Beiträge
12
Danfoss ECL300 Comfort

Guten Tag,
Ich habe o.g. Thema bereits im Februar 2011 unter "Paul" eingestellt aber wegen Krankheit abgebrochen; das Thema wurde zwischenzeitlich leider als erledigt markiert.
Nun würde ich aber gerne ab dem letzten Eintrag vom 03.02.2011 weiterarbeiten. "Hausdoc" hatte angeboten die erforderliche Wassermenge je Raum zu berechnen wenn die komlette Fläche bekannt ist. Nachfolgend die Aufstellung aller Räume mit Fußbodenheizung (Maßeinheit in qm):
Keller: Hobbyraum 20,07 / Flur 3,06
EG : Küche 13,43 / Flur 4,81 / Wohnzimmer 19,82 / WC 1,57
OG : Kinderzimmer 11,52 / Schlafzimmer 19,07 / Bad 4,98 / Flur 2,72
Dach (Schräge 28Grad): Zimmer 4,81 (Grundfläche 7,37) / Zimmer 18,84 (GF 24,07) / Bad 3,95 (GF 5,25) / Flur 1,10 (GF 1,10)
Da ich ab Morgen für 1Woche abwesen bin, kann ich mich erst ab 01.08.2011 wieder melden.
Für die Hilfe vorab Danke
Herzlichen Gruß
Paul
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tag,
bin ab sofort wieder erreichbar und würde mich über eine Antwort zu den o.g. Angaben freuen
Gruß
Paul
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Thema:

Danfoss Regelung ECL 300 comfort

Danfoss Regelung ECL 300 comfort - Ähnliche Themen

  • Danfoss Thermostat RA 2920 begrenzen

    Danfoss Thermostat RA 2920 begrenzen: Hallo, ich habe hier ein Danfos Thermostat RA 2920 das ich fest auf Einstellung 3 tackern möchte. Wie geht das bei Danfoss und welches Werkzeug...
  • Habe Danfoss-Thermostat beschädigt, Tipps?

    Habe Danfoss-Thermostat beschädigt, Tipps?: Hallo Forum, hoffe, dass mir vielleicht jemand weiterhelfen kann. Ich übernachte grade bei einem Bekannten und das Thermostat ließ sich nicht...
  • Fernwärme-Regelung Danfoss ECL Comfort 300 mit Karte C67 für 2 Heizkreise und 1 Warmwasserboiler def

    Fernwärme-Regelung Danfoss ECL Comfort 300 mit Karte C67 für 2 Heizkreise und 1 Warmwasserboiler def: Hallo, meine Regelung ( ca 11 J. alt ) ist defekt: Karte verkratzt und gebrochen / die Abtaststifte für die Karte sind defekt und haben die...
  • Danfoss ECL 310 Regelung

    Danfoss ECL 310 Regelung: Hallo, gibs es hier bitte jemanden, der sich mit den Einstellungen von Danfoss ECL 310 bzw. Danfoss ECL Portal auskennt? Ich bräuchte Hilfe bzw...
  • Danfoss Regelung ECL 300 comfort

    Danfoss Regelung ECL 300 comfort: Guten Tag hausdoc, ich möchte den bereits abgeschlossenen Vorgang vom Januar diesen Jahres wieder neu einstellen. Zuerst nochmals einen...
  • Ähnliche Themen

    • Danfoss Thermostat RA 2920 begrenzen

      Danfoss Thermostat RA 2920 begrenzen: Hallo, ich habe hier ein Danfos Thermostat RA 2920 das ich fest auf Einstellung 3 tackern möchte. Wie geht das bei Danfoss und welches Werkzeug...
    • Habe Danfoss-Thermostat beschädigt, Tipps?

      Habe Danfoss-Thermostat beschädigt, Tipps?: Hallo Forum, hoffe, dass mir vielleicht jemand weiterhelfen kann. Ich übernachte grade bei einem Bekannten und das Thermostat ließ sich nicht...
    • Fernwärme-Regelung Danfoss ECL Comfort 300 mit Karte C67 für 2 Heizkreise und 1 Warmwasserboiler def

      Fernwärme-Regelung Danfoss ECL Comfort 300 mit Karte C67 für 2 Heizkreise und 1 Warmwasserboiler def: Hallo, meine Regelung ( ca 11 J. alt ) ist defekt: Karte verkratzt und gebrochen / die Abtaststifte für die Karte sind defekt und haben die...
    • Danfoss ECL 310 Regelung

      Danfoss ECL 310 Regelung: Hallo, gibs es hier bitte jemanden, der sich mit den Einstellungen von Danfoss ECL 310 bzw. Danfoss ECL Portal auskennt? Ich bräuchte Hilfe bzw...
    • Danfoss Regelung ECL 300 comfort

      Danfoss Regelung ECL 300 comfort: Guten Tag hausdoc, ich möchte den bereits abgeschlossenen Vorgang vom Januar diesen Jahres wieder neu einstellen. Zuerst nochmals einen...

    Werbepartner

    Oben