CSZ-11/300 Was ist normal, Optimierungspotenzial

Diskutiere CSZ-11/300 Was ist normal, Optimierungspotenzial im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich bin als frischer Hausbesitzer neu hier. Habe auch schon viel quer gelesen und Infos heraus gezogen. um nicht auf viele alte Beiträge...

partisan

Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
4
Hallo,

ich bin als frischer Hausbesitzer neu hier. Habe auch schon viel quer gelesen und Infos heraus gezogen. um nicht auf viele alte Beiträge antworten zu müssen hier mein eigener.

Kurze Vorstellung:
- Neubau freistehendes EFH (1,5 Geschosser) mit 140qm Grundfläche.
- Wandaufbau 240er Röben Poroton + 160er Styropor, nach oben 20er Klemmfilz 035.
- komplett mit FBH ausgetattet.
- Heizung WOLF CSZ-11/300 mit 5qm für Brauchwasser auf dem Dach

Langsam ebbt der Fertigstellungsstress ab und ich kann mich mich mal damit befassen die Heizungseinstellung zu optimieren.

Das Thema Heizkurve habe ich verstanden, bin schon von 0,9 runter auf Steigung 0,6. Eventuell ist noch 0,5 möglich. Dafür waren die Temperaturunterschiede in den letzten 3 Wochen zu gering. Einstellung der RT´s: Schlafzimmer ist auf Null. Das Bad ist auf Maximal und praktisch mein Referenzzimmer dort sind 23-24°. Die Restlichen Räume sind knapp darunter über die RT´s gedrosselt (22-23°).

Problem 1 Gasverbrauch:
Ich habe derzeit
756 Brennerstunden
3906 Brennerstarts
Also 5 Starts pro Stunde. Ist das ein gängiger Wert?
Rein subjektiv habe ich das Gefühl dass der brenner fast permanent läuft und würde das gerne ändern.
Verbrauch war in den letzten 3 Wochen (Temperaturen zwischen -5 und 0 Grad) immer ca. 40 cbm pro Woche. Ist das ein normaler Wert?
Was für Optimierungsmöglichkeiten habe ich?

Problem 2 Warmwasser:
Warmwasser habe ich auf 55° eingestellt, habe aber das Problem dass die Temperatur oft auf 47 (oder weniger?) abfällt bevor es wieder hoch heizt. Genau in
diesem Moment geht natürlich immer meine Frau baden und hat lauwarmes Wasser (zumindest dem weiblichen Empfinden nach).
Was für Optimierungsmöglichkeiten habe ich?

Problem 3 Temperaturanzeige
Wenn der Brenner nicht läuft kann ich die eingestellte Kesseltemperatur, die tatsächliche Kesseltemperatur und die Rücklauftemperatur normal ablesen. (z.B. alle bei 28°) Wenn der Brenner läuft, schießen diese 3 Werte alle in die Höhe (teilweise bis 60°) und ich kann nicht die Realwerte ablesen.
Normal oder gibt es da ein Problem?

Bin auf eure Antworten gespannt.
MfG, Robert
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.775
Langsam ebbt der Fertigstellungsstress ab und ich kann mich mich mal damit befassen die Heizungseinstellung zu optimieren.
Sicher nicht!

Optimieren kannst du nächstes Jahr. Diesen Winter musst du noch die restliche Baufeuchte rausbekommen.

Dadurch liegt der Gasverbrauch im 1. Heizwinter auch immer deutlich (!) über dem künftigen Verbrauch.

Daran kannst du nichts ändern.
Hast du diesbezüglich keine Einweisung bekommen?

Heize bis Ende Februar auf jeden Fall ohne Nachtabsenkung.

Halte alle Raumtemperaturen so hoch, daß die kältesten Stellen am Außenmauerwerk /Fensterlaibungen min. 18° betragen.

Lüfte mindestens 3 x am Tag das ganze Gebäude: Also alle (!) Fenster für 5 Minuten ganz geöffnet lassen.
 

partisan

Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
4
Ja, danke, da hast du absolut recht. Wir heizen ja wie beschrieben über 22° und lüften auch.
Ich will auch nicht an den Temperaturen sparen. So brutal war das nicht gemeint. Ich mache auch keine Nachtabsenkung. Meine Frau und ich sind beide Schichtdienstler und Räume/Wasser sollen immer gleich warm sein. Es geht mir wirklich um die 3 geschilderten Sachverhalte, nicht wie ich auf Teufel komm raus was sparen kann.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.775
Punkt 1 : Der Brenner soll sogar lange laufen . ideralerweise von Oktober bis März ohne Unterbrechung. Leider ist das noch Theorie.
Der Verbrauch ist im 1. Jahr nebensächlich. Nimm es erst mal so hin.

Punkt 2: Stell doch einfach mal die Temperatur etwas höher. Die hinterlegte Hysterese würd ich gar nicht ändern, da sonst das Gerät sehr oft in den Warmwasserbetrieb wechselt.

Punkt 3:
Du kannst die Kesseltemperatur einstellen? Wie schaffst du das denn?.
Kannst du aus Vorlauf und Rücklauftemperatur irgendwas ableiten? ;)
 

Karlimero

Mitglied seit
19.11.2012
Beiträge
6
Weils mich interessiert, was steht denn in deinem Energiepausweis (Endenergiebedarf)?
Mit deinen 40cbm pro Woche würd ich 10.000 kwh schätzen.
Lieg ich einigermassen richtig?
 

partisan

Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
4
Endenergiebedarf im Energiepass sind 58,1 kwh/qm*a (Anforderungen an KfW85 werden erfüllt.)
demnach 1117 pro Woche/qm bzw 140000 auf die ganze Fläche pro Woche.
OK?
 

Karlimero

Mitglied seit
19.11.2012
Beiträge
6
Also dann ca. 8.000 kwh alles in allem pro Jahr? (incl. Warmwasser?)
 

partisan

Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
4
Jetzt habe ich es in den Tabellen gefunden. 7898 kwh/a
 
Thema:

CSZ-11/300 Was ist normal, Optimierungspotenzial

CSZ-11/300 Was ist normal, Optimierungspotenzial - Ähnliche Themen

  • Viessmann Heizung Trimatic, Störung im Normalbetrieb

    Viessmann Heizung Trimatic, Störung im Normalbetrieb: Hallo. Ich wollte mal Frage stellen zur Viessmann Heizung VitoCell-uniferral-gl; Typ NA-18;Steuerung Trimatik-MC. Wenn der Schalter auf Warmwasser...
  • Schwankungen der Vorlauftemperatur von bis zu 25grad merhmals am Tag - normal?

    Schwankungen der Vorlauftemperatur von bis zu 25grad merhmals am Tag - normal?: Hallo zusammen, mir ist aufgefallen, dass ich teilweise Schwankungen von bis zu 25 Grade bei meiner Vorlauftermperatur habe. Mehrmals am Tag geht...
  • UMFRAGE: Sind diese Geräusche beim Zünden für eine Brötje Ecotherm Plus Heizung normal?

    UMFRAGE: Sind diese Geräusche beim Zünden für eine Brötje Ecotherm Plus Heizung normal?: Hallo, hier noch eine kleine Umfrage zu meinem Beitrag Brötje EcoTherm Plus Heizung - Schlaggeräusch beim Zünden Dazu ist hier eine ZIP-Datei...
  • Pumpen für Heizung springen nur gemeinsam an Fussbodenheizg.+Normale Heizung

    Pumpen für Heizung springen nur gemeinsam an Fussbodenheizg.+Normale Heizung: Moin, wir haben seit kurzem ein Haus. Hier befindet sich eine 2015 erneuerte Ölheizung der Firma Viessmann Vitotronic 200 Typ K02B. Es befindet...
  • BUDERUS GB192-15iT: sind so viele Brennerstarts normal?

    BUDERUS GB192-15iT: sind so viele Brennerstarts normal?: Hallo, seit etwa 2 Wochen habe ich das System. Es ist modulierend, soll also möglichst durchgängig brennen. Die bisherigen Außentemperaturen...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben