COB 29 Störrung 40

Diskutiere COB 29 Störrung 40 im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, wir haben seit 4 Jahren den COB 29 und seit ca. einem jahr bekommen wir immer wieder Störrung 40 ( Strömungsüberwachung ) angezeigt. Auch...

stuschmi

Threadstarter
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
4
Hallo, wir haben seit 4 Jahren den COB 29 und seit ca. einem jahr bekommen wir immer wieder Störrung 40 ( Strömungsüberwachung ) angezeigt.
Auch unser Heizungsbauer hat sich mehrmals darn Versucht, aber keinen wirklichen fehler gefunden. Strömungswächter wurde schon 2 x getauscht.
Was kann diesen fehler verursachen ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.678
Wie oft tritt dieser Fehler auf?

In welcher Betriebsweise kommt der Fehler? Heizbetrieb oder Warmwasserbetrieb?
 

stuschmi

Threadstarter
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
4
Hallo,

zur Zeit beim Warmwasser. Aber die Probleme hatten wir auch schon im Heizbetrieb. Es gibt Tage da läuft die Anlage 2 Wochen ohne jede Störrung und dann wieder 5 Störrungen an einem Tag.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.678
Ist das ein COB 29 allein oder mit nebenstehenden CS Speicher?

Ich seh grad: F 40 = Fehler Wasserdruckschalter.

Es kann durchaus sein, daß ein relativ neuer Druckwächter bald wieder "zu " ist.


Wenn dieser Fehler auftritt, ist auch oft kein neues Teil notwendig. Druckwächter ausbauen und öffnung mit einer Nadel.... reinigen. Fertig.

Ich würde auch mal den Grund dieses Fehlers beseitigen. Der ist nämlich Schmutz, der sich im Heizzsystem befindet.

Da würde ich radikal das ganze System entleeren und spülen und anschließend mit aufbereitetem Heizwasser befüllen, zusätzlich im Rücklauf vor dem Gerät einen Schmutzfänger mit Feinsieb installieren.
 

stuschmi

Threadstarter
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
4
Hallo.
Mit Speicher. Ich werde heute Abend mal den Fühler reinigen und mal sehen ob es besser wird.
Ich danke auf jeden fall schonmal für die super schnell Antwort.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.678
Berichte, ob sich an dessen Ende ein schwarzer Belag befindet

Nur als Info: Nach dem Drucksensor kommt Heizwasser, das ggf auch heiß sein kann. ;)
 

stuschmi

Threadstarter
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
4
Hallo

nochmals Danke. Es war der Druckschalter. Ich frage mich allerdings, warum das unser Monture nicht gefunden hat. Egal.
Wenn die Beschreibung Druckschalter auch in der Bedienungsanleitung von der Steuerung gestanden hätte, wäre ich vielleicht
selbst drauf gekommen, aber bei der Bezeichung Strömungswächter hatte ich eine Sensor erwartet.
Ich werde mir von den Schaltern einen als Reserve hinlegen, dann kann ich den tauschen und den anderen sauber machen.

Ach so, es ist ein schwarzer Belag vorhanden gewesen.</iframe></iframe>


//piccshare.com/images/piclogo.png
//piccshare.com/images/share_this3.png //piccshare.com/images/share_this4.png //piccshare.com/images/share_this5.png
 

morffeus

Mitglied seit
08.03.2015
Beiträge
2
Hallo Forum,

der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich habe jetzt auch diese Fehlermeldung Störung 40. Und der Brenner lässt sich damit nicht mehr starten.Wo finde ich denn den Wasserdruckschalter bzw Strömungswächter, um diesen reinigen zukönnen? Was muss beim Ausbau beachtet werden?

Danke für Info
Andreas
 

Wolfgang1965

Mitglied seit
11.03.2019
Beiträge
2
Ist zwar schon einige Zeit her. Aber noch ein paar Zusatzinformationen. Der Druckwächer sitzt unten am Kessel meist mit einem Hahn zum entleeren/befüllen der Heizungsanlage. ----Achtung--- Vor dem Ausbau muß die Heizungsanlage drucklos gemacht werden. Wer keine Erfahrung hat Heizungsfachbetrieb!!!!
Sollte die Störung nach auffüllen des Wasserdrucks auf über 1 bar oder trotz ausreichendem Wasserdruck auftretten und nach drücken der Entstörtaste auch nicht weg gehen. Ist wahrscheinlich der
COB Druckwächter für Heizwasser Art.-Nr.8751201- ersetzt 2744137 defekt. Kann gut sein, daß die Kontakte nachdem sie einmal geöffnet waren nicht mehr schließen. Wenn man sich sicher ist daß der Anlagen Druck wieder über 1 bar ist einfach die Kontakte miteinander verbinden. Startet die Heizung jetzt, den Druckwächter ersetzen. ( In den Druckwächter dringt Wasser ein und die Kontakte korrodieren ) Druck der Anlage mindestens 1 bar maximal 3 bar! Druck auf 1,5 bar einstellen empfiehlt auch Wolf.
 

stefacht

Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
1
Für Fehlercode 40 muss nicht unbedingt ein Defekt vorliegen! Bei uns war die Heizung einfach „verkonfiguriert“.

Wenn die Pumpe auf der höchsten Leistungsstufe eingestellt ist und der Mischer ganz offen, dann tritt der Fehler auf.
Wenn ich eine niedrigere Leistungsstufe einstelle und/oder den Mischer auf Mittelstellung setze, dann läuft die Therme einwandfrei ohne Fehler.

Wir wollten nach einer längeren Abwesenheit im Winter möglichst schnell das Haus wieder aufheizen und haben deshalb die Heizung auf Vollgas stellen wollen - und somit diesen Fehler selbst hervorgerufen.
Hat uns ganz schön Zeit und Nerven gekostet, den Fehler zu finden... Jetzt läuft alles wieder wie geschmiert!
 
Thema:

COB 29 Störrung 40

Werbepartner

Oben