CO2-Abgleich des Buderus Logatop BE1.1-21: Luftdruckkoeffizient für CO2-Gehalt

Diskutiere CO2-Abgleich des Buderus Logatop BE1.1-21: Luftdruckkoeffizient für CO2-Gehalt im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Ich wollte mal wissen, wie die Koeffizienten für den CO2-Gehalt im Abgas sind, wenn man einen Buderus Logatop BE1.1-21 Öl-Blaubrenner...

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
523
Ich wollte mal wissen, wie die Koeffizienten für den CO2-Gehalt im Abgas sind, wenn man einen Buderus Logatop BE1.1-21 Öl-Blaubrenner (Raketenbrenner) abgleichen muss. Soweit ich das rausfinden konnte, ist dieser Brenner mit aufgesetzter Haube auf exakt 13,90% CO2 bei +20°C Ansauglufttemperatur (= Feuerstätten-Aufstellraumraumtemperatur!?) abzugleichen. Der Temperaturkoeffizient beträgt hierbei 0,04 Prozentpunkte pro Kelvin Abweichung von den +20°C. Also bei +10°C sind es dann 13,50% bei aufgesetzter Brennerhaube. Nur: Wie bekomme ich den Luftdruckkoeffizienten raus? Das gilt ja alles offenbar bei einem atmosphärischen Durchschnittsdruck von 1013 mbar. Was ist, wenn der Luftdruck nur 990 mbar beträgt? Hausdoc? Bist du gut in Mathe und Phüsik?

Der Unterschied "mit Haube" zu "ohne Haube" machte beim letzten Versuch am 5.6.2019 nur 0,22 Prozentpunkte aus. Also entweder schwört man auf ein um ca. 100 Kelvin kühleres Flammrohr durch die "fette" Verbrennung und auf einen hohen Wirkungsgrad, mit der Gefahr dass im Hochsommer bei der Warmwasserbereitung die Brennerflamme "abgewürgt" wird. Dann gleicht man auf 13,9% CO2 ab und ignoriert, dass der Brenner ohne Haube mit dem CO2 etwas zu hoch liegt (Sollfenster: 13,0-13,5%). Oder aber man ist Ästhetiker bzw. Symmetriefanatiker und gleicht mit Haube auf 13,61% ab. Wenn man die Haube abnimmt, sind es dann 13,39% CO2. Im zweiten Fall liegen beide Werte schön innerhalb der Sollfenster von 13,0-13,5% sowie 13,5-14,0% und im Rekordhochsommer mit +40°C Umgebungstemperatur sollte man noch weit genug von der Kippgrenze (14,8% ±0,5 Prozentpunkte) entfernt sein.

Tja, hat alles vor und Nachteile - wie so oft im Leben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.403
Standort
immer ganz tief drin
Obwohl ich als Mr Monk2 zu den ästhetischen Symmetrie-Fanatikern gehöre kann ich Dir sagen: in der Praxis macht DAS kein Mensch. Du bewegst Dich mal wieder an der machbaren Praxis vorbei, an der wahren Wirklichkeit sowieso. Man muss ja schon froh sein, wenn nach dem Kippgrenzen-Verfahren eingemessen wird. Da es aber auf der Welt noch mehr so Pfeifen wie Deinen Heizer und Deinen Bezirksschornsteinfeger gibt, macht bzw kontrolliert kaum einer von denen allein schon den hierzu erforderlichen DICHTEN Abgasrohranschluß am Kessel, obwohl dieser verbindlich von Buderus vorgegeben ist.
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
523
Schön und gut, aber was nützt die Abgasrohr-Abdichtmanschette, wenn der SHK-Anlagenmechaniker statt des von Buderus vorausgesetzten 0,5...0,6 mm dünnen Edelstahl-Rauchrohres ein Schwarzblechrauchrohr (also gewöhnlichen, rostenden Stahl) mit 2 mm (!) Stärke verbaut hat? Die Manschette wird das Rauchrohr nie im Leben zusammengedrückt kriegen (wie es bei fast papierdünnem Edelstahl der Fall wäre). Also wozu dann eine bzw. 2 teure Buderus Manschetten verbauen geschweige denn bestellen und im Zubehörschrank (=CASTOR) endlagern? Wenn sich die 1960er Fantasie mit der Lösung sämtlicher Energieprobleme durch die Atomkraft bewahrheitet hätte würden wir im Jahr 2020 alle atomar heizen. Der SHK-Anlagenmechaniker mit bestenfalls Realschulabschluss wäre dann relativ schnell (aufgrund der vielen kleinen Tschernobyls und Fukushimas) vor die Aufgabe gestellt worden, die Würde eines Doktor-Ingenieurs zu erlangen. Da kann man dem 1000 Jahre Halbwertszeit geben, das Kamel wird niemals nicht durchs Nadelöhr passen;-)

Ich erwäge, eine Abgasmesssonde zu kaufen die nur für unseren Ölbrenner verwendet werden wird. Was der SHK-ALM da immer mitbringt, hat bei Hartz IV-artigen Kunden oftmals stark gelitten und so werden dann schnell Fantasiewerte gemessen. Der darauf basierende Abgleich des CO2 kann dann schnell dazu führen, dass CO ohne Ende entsteht. Der Schorni soll das mit seiner Messung als 2. Instanz vor dem Heizungsgott ja gegenprüfen. Also: Ich die Sonde, er das Messgerät und der Schorni prüft das dann nochmal mit eigener Sonde + eigenem Messgerät gegen!

Ich persönlich träume noch immer von einer Umschulung zum Nukleartechniker bei 3000 €uronen Nettogehalt im 1. Jahr, aber erstmal müsste ich das Abitur nachholen und folglich Französisch pauken bis der Arzt kommt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.403
Standort
immer ganz tief drin
Schau nochmal GENAU hin (ICH nehm da ja als mal auch gerne ne Lupe🕵️‍♂️). Die Buddy-Abgas-Rohr-Dicht-Manschette BARDM überdeckt den Verbindungsspalt Gußeisen-Kesselstutzen (konisch) zu bauseitigem Abgasrohr (zylindrisch, 0,6mm Ekelstahl oder FAL/VZ oder altbacken 2mm St-37/2) SO, dass jede der beiden Briden nur diese BARDM auf dem jeweiligen Rundteil dicht fixiert. Fest sitzt das Rohr normalerweise aufgrund des konischen Kesselstutzens.
Da diese BARDM-Montage manchen aber fach-intellektuell oder finanziell überfordert, kann man auch ein Dichtmittel auf den konischen Stutzen auftragen und damit das Abgasrohr dicht UND fest kleben. Perfektionisten wie wir zwei machen noch ne mechanische Schraub/Stift/Niet/Schweiß/Bolzen-Fixierung dazu. Ich eine, DU natürlich drei im 120 Grad Winkelkreisabstand ringsum.
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
523
2001-11_Buderus_G115_Heizkessel_abgasseitig_anschließen_2.jpg


Also ich hätte das als blutiger SHK-Laie vermutlich wie rechts abgebildet installiert ("alternativer SHK-Style"). Was ist denn nun richtig und was falsch? Warum muss das Abgasrohr überhaupt so hermetisch abgeriegelt werden wie bei einem SEK-Einsatz? Der Schornsteinzug von 8 Pascal sorgt doch dafür, dass die lebensgefährlichen Rauchgase allesamt ins Freie befördert werden und gut ist!?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.403
Standort
immer ganz tief drin
ALLE ACHTUNG !! :thumbup: 🕵️‍♂️
Also DIESER "kleine Unterscheid" ist selbst MIR noch nicht aufgefallen. Sagemal, lass ich nach ?:oops:

Bzgl "Dichtheit" gehts nicht ums RAUSkommen von Abgasen, sondern ums REINziehen von Falschluft, siehe "Kippgrenzenmessermittlungstestversuch"
 
  • Like
Reaktionen: ThW

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
523
Kippgrenzenermittlungstestversuch.jpg


Also muss der SHK-ALM nochmal rauskommen und die Kippgrenze unseres BE1.1 Öl-Blaubrenners ermitteln? Und abhängig vom %-Wert (also wenn Kippgrenze <14,3%) entscheidet sich, ob Abgasrohr-Abdichtmanschetten nachgerüstet werden müssen oder nicht!? Sehe ich das richtig?
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
523
Ok, also ich brauche auf jeden Fall die Abgasrohr-Abdichtmanschetten!? Oder auch wieder falsch? Erschwerend kommt hinzu, dass es offenbar gleich 3 verschiedene Varianten gibt:


Installation nach "Vorgabe Buderus" oder nach "alternativer SHK-Style"?
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
523
ICH würd ja die SHK-special-Style-Method machen bzw schwäbisch-sparsam meine beschriebene Variante.
Kläre bitte unbedingt mit Buderus ab, ob das so zulässig ist! Ansonsten erlischt möglicherweise noch die Bauartzulassung unserer Heizölverbraucheranlage!?
🚓👮‍♂️👮‍♀️☠ OMG!
 
Zuletzt bearbeitet:

corsa

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
364
Lass sie erlischen und kauf dir nen heizlüfter.

Der heizi wirds dir danken. 25 mal im jahr auf gewährleistung rausfahren weil der co2 gehalt um 0,1 % abweicht
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
523
Lass sie erlischen und kauf dir nen heizlüfter.

Der heizi wirds dir danken. 25 mal im jahr auf gewährleistung rausfahren weil der co2 gehalt um 0,1 % abweicht
Kollege Schnürschuh (ob mit oder ohne Opelaner Fuchsschwanz), ist dir wie mir schonmal aufgefallen, dass du dich mit deiner Hütte auf dem falschen Kontinent befindest? Laut dem 1. Buch Mose liegt das Paradies im heutigen Irak. Im Südirak ist es im Winter so warm, dass du nicht unbedingt eine Heizung brauchst. Also auswandern als logische Konsequenz?

Wenn er aus dem Blaubrenner einen Gelbbrenner macht, reklamiere ich das durchaus! Ich stehe kurz davor, mir selbst ein Abgasanalysemessgerät mitsamt Sonde zu kaufen.

P.S.: Verwechsele nicht Prozentpunkte mit Prozenten, oder ich kriege dich evtl. wegen Wahlfälschung dran. In Mathe nicht aufgepasst?
 

corsa

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
364
Denkst du ,wenn dein heizi die Messung einmal im Jahr macht und den Brenner einstellt, dass der Brenner das ganze Jahr mit diesem Wert läuft? Der ändert sich täglich durch abgastempetatur und auch Quartalsmäśig mit verbrennungslufttemperatur. Das kann zwischen Sommer und Winter durchaus mal 0,5 Prozent schwanken
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
523
Denkst du ,wenn dein heizi die Messung einmal im Jahr macht und den Brenner einstellt, dass der Brenner das ganze Jahr mit diesem Wert läuft? Der ändert sich täglich durch abgastempetatur und auch Quartalsmäśig mit verbrennungslufttemperatur. Das kann zwischen Sommer und Winter durchaus mal 0,5 Prozent schwanken
Du hast den Sinn dieses Beitrages meines Erachtens überhaupt nicht verstanden! Solch ein unqualifiziertes Geschwurbel kommentiere ich nicht weiter...

P.S.: Nachschulung in Prozentrechnung dringend erforderlich (7. Klasse der Hauptschule)!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.403
Standort
immer ganz tief drin
"Wenn das SO weitergeht werden bei der nächsten Matheprüfung 50% durchfallen!"
"Aber Herr Lehrer, SO viele sind wir doch gar nicht!"
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
523
Dottore Schorni, was hältst du davon:


Wenn es keine Alternative zu den teuren Buddy-Manschetten ist, dann könnte ich es aber statt der M12 Sechskantflanschschraube verwenden, mit der das Loch für die Abgasmesssonde verschlossen wird!? Die Schraube wird einfach lose ins Loch (D=13 mm) gesteckt. Richtig dicht ist das also nicht. Wenn schon, denn schon...

Abgasrohr.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

CO2-Abgleich des Buderus Logatop BE1.1-21: Luftdruckkoeffizient für CO2-Gehalt

CO2-Abgleich des Buderus Logatop BE1.1-21: Luftdruckkoeffizient für CO2-Gehalt - Ähnliche Themen

  • Hydraulischer Abgleich vereinfacht Oventrop

    Hydraulischer Abgleich vereinfacht Oventrop: Moin, ich versuche gerade für mein EFH selbst den absolut vereinfachten hydraulischen Abgleich mit Hilfe der Oventrop App vorzunehmen, ich denke...
  • Danfoss Abgleichring

    Danfoss Abgleichring: Jetzt habe ich mal 'ne Frage: Ich verzweifele schon seit einer längern Zeit an diesen blöden Danfoss RA-N, genauer gesagt ihren Abgleichringen...
  • hydraulischer Abgleich, bei uns ein leidiges Thema

    hydraulischer Abgleich, bei uns ein leidiges Thema: Hallo zusammen, alle Jahre wieder habe ich das leidige Problem dass der Heizkeis für das OG den Heizkreis für das EG extrem beeinflusst...
  • Einstellen der Heizungsanlage inc Abgleich

    Einstellen der Heizungsanlage inc Abgleich: Hi. Bin dabei meine Heizungsanlage abzugleichen und einzustellen. Berechnet wurde 800 Liter mit einer Auslegung von 55 Grad bei -10 Grad Aussen...
  • Hydraulischer Abgleich: Keine Möglichkeit für Voreinstellung bei 1 Zoll-Ventilen?

    Hydraulischer Abgleich: Keine Möglichkeit für Voreinstellung bei 1 Zoll-Ventilen?: Laut meinem Heizungsmonteur gibt es kein Ventilunterteil mit Voreinstellung für 1-Zoll Ventile (zumindest keine von Heimeier)?! Weiß jemand, ob...
  • Ähnliche Themen

    • Hydraulischer Abgleich vereinfacht Oventrop

      Hydraulischer Abgleich vereinfacht Oventrop: Moin, ich versuche gerade für mein EFH selbst den absolut vereinfachten hydraulischen Abgleich mit Hilfe der Oventrop App vorzunehmen, ich denke...
    • Danfoss Abgleichring

      Danfoss Abgleichring: Jetzt habe ich mal 'ne Frage: Ich verzweifele schon seit einer längern Zeit an diesen blöden Danfoss RA-N, genauer gesagt ihren Abgleichringen...
    • hydraulischer Abgleich, bei uns ein leidiges Thema

      hydraulischer Abgleich, bei uns ein leidiges Thema: Hallo zusammen, alle Jahre wieder habe ich das leidige Problem dass der Heizkeis für das OG den Heizkreis für das EG extrem beeinflusst...
    • Einstellen der Heizungsanlage inc Abgleich

      Einstellen der Heizungsanlage inc Abgleich: Hi. Bin dabei meine Heizungsanlage abzugleichen und einzustellen. Berechnet wurde 800 Liter mit einer Auslegung von 55 Grad bei -10 Grad Aussen...
    • Hydraulischer Abgleich: Keine Möglichkeit für Voreinstellung bei 1 Zoll-Ventilen?

      Hydraulischer Abgleich: Keine Möglichkeit für Voreinstellung bei 1 Zoll-Ventilen?: Laut meinem Heizungsmonteur gibt es kein Ventilunterteil mit Voreinstellung für 1-Zoll Ventile (zumindest keine von Heimeier)?! Weiß jemand, ob...

    Werbepartner

    Oben