Buderus Logana G105 vom Austausch betroffen?

Diskutiere Buderus Logana G105 vom Austausch betroffen? im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich habe ein Haus gekauft mit einer Buderus Ölheizung Kessel und Warmwasserspeicher Logana GE 105 BJ 1989, 2014 mit neuer Steuerung...

Trumpetfun

Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
3
Hallo,

ich habe ein Haus gekauft mit einer Buderus Ölheizung

Kessel und Warmwasserspeicher Logana GE 105 BJ 1989, 2014 mit neuer Steuerung Buderus Logomatic, neuem Brenner Weishaupt WL5 PB H und neuer Wilo Pumpe.
Haus hat komplett Fussbodenheizung.

Ich bin jetzt nicht ganz sicher was das für eine Heizungsanlage ist? Niedertemperatur? Standartkessel? Ich blicke da nicht ganz durch was es sein soll.
Laut diesen ganzen EnEv Verordnungen müssen Standartkessel ausgetauscht werden. Soweit ich das richtig gelesen habe.

Kann mir jemand evtl. weiterhelfen was das für ein Kessel ist und ob ich die Heizung tauschen muss?

Vielen Dank schonmal und viele Grüße

Christian
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
BJ 89..... das sind fast 30 Jahre!!!

Meist ist es doch so, daß vor einem Hausverkauf nichts mehr investiert wird.
Demnach sind derartige Objekte Immobilien ohne Heizung.

Mach dir keine Gedanken, ob du tauschen musst.
Das Ding im Keller ist nach dieser langen Betriebszeit einfach abgerockt und durchgelutscht.
Sowas taugt nur noch als Groschengrab. ;)

Laß dir zeitnah eine neue Anlage einbauen , bevor unbedungt notwendige Reparaturen anfangen Geld zu vernichten.

BTW: Dieser Kessel ist Niedertemperatur. - Aber sowas wie eine Mogelpackung. Da hat jemand noch schnell aufgehübscht, um eine neue Heizung vorzugaukeln

Der Warmwasserpeicher ist auch von 1989? Weisst du wie super-ekelig sowas ist? ;)
 

Trumpetfun

Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
3
Hi,

danke für die Antwort. Das die Anlage nicht grade neu ist weiß ich und ich werde auch mal Angebote einholen für was neues. Momentan läuft sie noch und ich hab die Öltanks auch noch voll.........solange ich vom Gesetz her nicht tauschen muss lass ich die Anlage auch noch laufen bis ich weiß was als nächstes rein kommt......den Winter wird sie schon noch halten...

Jetzt weiß ich wenigstens schonmal was ich für ein Oldtimer im Keller hab :thumbsup:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Wann bist du eingezogen?
Versuche ab diesem Zeitpunkt den Ölverbrauch genau eines Jahres zu ermitteln.

So kann man den tatsächlichen Energiebedarf bestimmen.

Die Werte in den Energieausweisen sind augenscheinlich großteils geschönt und geschätzt. (Es steht auch nirgens daß man hier bei der Wahrheit bleiben muss)

Anhand dieses ermittelten Wertes kann man eine To Do Liste erstellen, welche Maßnahmen Priorität haben.
 

Trumpetfun

Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
3
August 2014. Hab die Tanks aber Ende 2014 Voll gemacht knapp 5000l. Ich wollte immer ende des Monats Ölstand kontrollieren um genau zu sehen was verbraucht wird.
Energieausweis ist Verbrauchsausweis. Schnitt der letzten 4 Jahre liegt bei 3200l Wohnfläche 250 m². Heizung wurde auch gewartet im November. Laut Fachmann und Schornsteinfeger alles normal.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.141
Trumpetfun schrieb:
Schnitt der letzten 4 Jahre liegt bei 3200l Wohnfläche 250 m².
Das macht gesalzene 128 KWH/m² p.a !!!! (Welcher Wert steht im Energieausweis ;) )

Da ist bei der Gebäudedämmung deutlich(!) Luft nach oben.
Beispiel: Wir haben ein EFH BJ 1958 mit ~70 KWH/m²p.a.

Trumpetfun schrieb:
Laut Fachmann und Schornsteinfeger alles normal.
Logisch - an diesem Oldtimer verdient er jedes Jahr sein Geld. Mit einer neunen Anlage jedoch nur alle 2 , bzw 3 Jahre
 

joho38

Fachmann
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
767
Trumpetfun schrieb:
Hallo,

ich habe ein Haus gekauft mit einer Buderus Ölheizung

Kessel und Warmwasserspeicher Logana GE 105 BJ 1989, 2014 mit neuer Steuerung Buderus Logomatic, neuem Brenner Weishaupt WL5 PB H und neuer Wilo Pumpe.
Haus hat komplett Fussbodenheizung.

Ich bin jetzt nicht ganz sicher was das für eine Heizungsanlage ist? Niedertemperatur? Standartkessel? Ich blicke da nicht ganz durch was es sein soll.
Laut diesen ganzen EnEv Verordnungen müssen Standartkessel ausgetauscht werden. Soweit ich das richtig gelesen habe.

Kann mir jemand evtl. weiterhelfen was das für ein Kessel ist und ob ich die Heizung tauschen muss?

Vielen Dank schonmal und viele Grüße

Christian
Wenn du eine Regelung hast, die über einen Außenfühler die Kesseltemperatur regeln kann, hast du einen NT Kessel. Dann braucht der Kessel nicht getauscht werden. Ob es Sinn macht den Kessel am Leben zu halten, lasse ich mall dahingestellt. Aber ich denke eher, dass man bei der Regelung noch einiges an Einsparpotenzial rausholen kann.
Außerdem glaube ich noch nicht daran, dass dieses Gesetz sich durchsetzen wird. Das gab es schon einmal zu Schröders Zeiten. Damals sollten alle Kessel raus, die älter als Baujahr 78 waren und was ist daraus geworden? Nix! Ich betreue heute noch Kessel die älter sind als ich selbst und die verbrauchen merkwürdigerweise auch nicht mehr als der Nachbar mit seiner Brennwertanlage. Ich bin übrigens 53.
 
Thema:

Buderus Logana G105 vom Austausch betroffen?

Buderus Logana G105 vom Austausch betroffen? - Ähnliche Themen

  • Buderus loganagas g 124 lownox Störung - Warmwasser läuft - Heizung ist kalt

    Buderus loganagas g 124 lownox Störung - Warmwasser läuft - Heizung ist kalt: Hallo, ich habe seit gestern ein großes Problem mit meiner Heizung. Ich habe eine Buderus loganagas g 124 lownox vermutlich aus 1989 oder 90. So...
  • „Buderus- Loganagas G224 Lownox

    „Buderus- Loganagas G224 Lownox: Hallo ihr Spezialisten, meine Heizung: „Buderus- Loganagas G224 Lownox macht mir Kummer. Habe sie gestern Morgen in den Winterbetrieb genommen...
  • Probleme mit Gasbrenner/kesselarmatur vom Buderus Loganagas 04.0 aus dem Jahr 1971

    Probleme mit Gasbrenner/kesselarmatur vom Buderus Loganagas 04.0 aus dem Jahr 1971: Hallo, wir haben ein Problem mit der Gasarmatur unserer Gasheizung. Und zwar geht es um den kleinen Elektromotor und dessen Zahnräder, die einen...
  • Buderus Logana startet morgens nicht mehr

    Buderus Logana startet morgens nicht mehr: Hallo zusammen, meine Buderus Logana mit Örtli Brenner startet morgens nicht mehr. Das Gebläse läuft und man hört den Zündfunken, doch die...
  • Buderus Logana Gas G124E Wasser & Heizung zu heiß.

    Buderus Logana Gas G124E Wasser & Heizung zu heiß.: Moin, hier im Foum wurde mir schon mal geholfen daher hoffe ich das es dieses mal auch wieder klappt. Wir haben noch eine G124€ im Haus. Die...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben