Buderus Logamax plus GB 172T V2 Geräusche in den Leitungen

Diskutiere Buderus Logamax plus GB 172T V2 Geräusche in den Leitungen im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, da ich neu hier bin sage ich ersteinmal "Guten Abend " an alle hier! Ich habe ein Problem,eigentlich mehrere,aber eins nach dem anderen...

Concordiafan

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
15
Hallo,
da ich neu hier bin sage ich ersteinmal "Guten Abend " an alle hier!
Ich habe ein Problem,eigentlich mehrere,aber eins nach dem anderen! Seit ca einer Woche ist im Haus eine neue Heizung eingebaut. Die alte Heizung war eine "Ideal Standard" aus dem Jahr 1993 !! Leider mußte sie ausgetausht werden ,denn der Boiler war kaputt und ich wollte mein Brauchwasser in Zukunft mit der Sonnenenergie aufheizen. Nun ist es so das die neue Heizung sehr starke Geräusche in den Leitungen verursacht (viel mehr als bei der alten Heizung). Die Pumpe ist schon auf " 1 " gestellt,läuft also mit dem niedrigsten Druck. Die Geräusche verstärken sich wenn die Nachtabsenkung einsetzt und das wasser sich abkühlt. Normalerweise müsste sich die Pumpe doch abschalten,doch sie läuft weiter und drückt kaltes Wasser durch die Leitungen. Mein Fachman sagt das ist für den Frostschutz,doch es sind draußen zur Zeit 10 *C nachts! Was mich daran nur wundert ist die Tatsache daß das vorher bei der alten Heizung nicht war ,sicher,Geräusche in den Leitungen waren auch zu hören,aber nicht so laut wie jetzt!

Gruß Concordiafan
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.298
Standort
Pinneberg
Moin

Was sind das für Geräusche...Rauschen, Knacken (etwa sekundenTackt) oder Schlagen (Maschinengewehr)?

LG ThW
 

Concordiafan

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
15
das rauscht stark in den Leitungen!
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.298
Standort
Pinneberg
Moin

Kennst du die benötigte Heizleistung das Hauses?

LG ThW
 

joho38

Fachmann
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
767
Was haben sie dir denn für eine Kiste eingebaut?

Und was für eine Zirkulationspumpe hängt am Boiler?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.679
Welche Anleitungen liegen dir vor?

Ich nehm an, es bleibt nur statt der werkseitig eingestellten 200 mbar Konstantdruck der Pumpe eine Stufe niedriger 150 mbar einzustellen.

Falls das nicht hilft bleibt nur hydraulische Weiche und externe Pumpe
 

Concordiafan

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
15
Danke für Eure Antworten!
Was für eine Pumpe am Boiler hängt weis ich nicht! Ich hatte mir vor einem Jahr in der alten Heizung eine Energie sparende Pumpe von Grundvoss eingebaut(einbauen lassen) und diese war praktisch nicht zu hören! Die Pumpe in dem neuen System habe ich schon auf Stufe 1 (150 mbar) gestellt,ohne eine Veränderung! In der Beschreibung steht auch noch etwas von Stufe 0 !? Kannst du mir das mal beschreiben was es heißt hydraulische Weiche und externe Pumpe? Dann könnte ich ja meine alte Pumpe wieder nehmen?
Ich habe nur eine Anleitung von der Logamatic RC 300 und eine von dem Logamax plus GB 172 T V2!
Eine Zirkulationspumpe ist nicht eingebaut,die muß ich aber noch integrieren, denn bis da warmes Wasser kommt das dauert! Das war vorher auch anders,da war nach ein paar Sekunden warmes Wasser da.

LG Concordiafan
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.298
Standort
Pinneberg
Moin

Concordiafan schrieb:
In der Beschreibung steht auch noch etwas von Stufe 0 !?
Auf der Stufe 1 sucht die Pumpe nach einem DiffDruck von 150mar....das scheint die Hydraulik nicht herzugeben.
Deshalb auf Stufe 0 einstellen. Denn regelt die Pumpe nach Modulation der GB172.

LG ThW
 

Concordiafan

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
15
Auf der Stufe 1 sucht die Pumpe nach einem DiffDruck von 150mar....das scheint die Hydraulik nicht herzugeben.
Deshalb auf Stufe 0 einstellen. Denn regelt die Pumpe nach Modulation der GB172.

Kannst du mir das einmal etwas genauer erklären?
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.298
Standort
Pinneberg
Moin

Unbenannt.PNG
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte ;)

LG ThW
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.784
Standort
dem Süden von Berlin
Deshalb auf Stufe 0 einstellen. Denn regelt die Pumpe nach Modulation der GB172.
versuche verständlich zu erklären; Je höher die abgegebene Wärmeleistung der Heizung um so höher die Förderleistung der Pumpe, bitte so machen.
 

Concordiafan

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
15
Hallo,
so, jetzt habe ich auf Stufe 0 gestellt! In der " Pumpenschaltart " war von meinem Heizungsfachmann die Position 5 ausgewählt worden "Der Vorlauftemperaturregler schaltet die Heizungspumpe. Bei Wärmebedarf läuft die Heizungspumpe mit dem Brenner an". Ich habe aber auf Position 4 gestellt "Intelligente Heizungspumpenabschaltung bei Heizungsanlagen mit außentemperaturgeführtem Regler ( ist angeschlossen). Die Heizungspumpe wird nur bei Bedarf eingeschaltet". Ist das richtig so oder sollte ich das wieder umstellen? Um nocheinmal auf die einzelnen Einstellungen im Bereich " Pumpenkennfeld " zu kommen, warum stellt denn mein Heizungsfachmann nicht gleich auf die Stufe 0? Wenn jetzt aber der Wärmebedarf groß ist fördert die Pumpe mehr und die Geräusche nehmen zu?! Sicher, bei geringerem Wärmebedarf sinkt dann auch wieder die Pumpenleistung und die Geräusche werden weniger. Ich werde das beobachten und mich dann wieder melden!
Gruß Concordiafan
 

Concordiafan

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
15
Hallo,

das Rauschen in den Leitungen ist immer noch da, trotz der Einstellungen die ich auf euer Anraten hin getätigt habe! Diese Nacht bin ich um ca 2.30 Uhr aufgewacht und dieses laute Rauschen war wieder da. Dann bin ich runter zur Heizung und die Vorlauftemperatur war 19 'C,ist auch normal denn die Anlage lief ja im Absenkbetrieb. Komisch daran ist das irgendetwas an der Anlage in Betrieb ist und dies verursacht die Geräusche. (das kann doch nur die Pumpe sein !?) An den Anzeigen ist auch nichts zu sehen dass etwas in Betrieb ist. Wenn ich nun aber den Brenner einschalte ( zB auf manuellen Betrieb stelle) ist dieses Geräusch sofort weg! Die Pumpe müsste doch während des Absenkbetriebes aus sein,oder? ! Andererseits ist sie ja während des Heizbetriebs ja auch an, dann sind die Geräusche aber normal. Wie dem auch sei habe ich ein Zeitprogramm so eingestellt das die Anlage jetzt durchläuft. Letztendlich ist die Zeit der Absenkung nur ca 4 Stunden. Wie habt ihr denn eure Heizung laufen, durchgehend an oder mit Absenkung in der Nacht?
Gruß Concordiafan
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.478
Da fällt mir gerade was ein. Hast du den Vordruck vom MAG überprüft? Ich hatte die Probleme auch, nachdem Vordruck gepasst hat, war auch das Geräuschproblem weg.
 

Concordiafan

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
15
W
Stone schrieb:
Da fällt mir gerade was ein. Hast du den Vordruck vom MAG überprüft? Ich hatte die Probleme auch, nachdem Vordruck gepasst hat, war auch das Geräuschproblem weg.
Was ist das " Vordruck vom MAG "?
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.478
MAG = Membran-Ausgleichs-Gefäß
Ist nötig um bei Temperaturschwankungen des Heizungswassers immer den gleichen Druck hat. Weil das Heizwasser bei Erwärmung sich ausdehnt und wenn es abkühlt such ausdehnt und wieder zusammen zieht muss es irgendwo hinfliesen. Dafür muss im Ausgleichsgefäß aber ein bestimmter Druck sein bevor die Anlage befüllt ist dieser Druck sollte ca. 0,2-0,3 bar unter dem Sollanlagendruck sein.
 

Concordiafan

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
15
Kann ich das selbst machen und wenn ja wie?

Danke!
Gruß Concordiafan
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.478
Rein theoretisch könntest du das selber machen.
Grundsätzlich musst du erstmal das MAG Wasserseitig Drucklos machen. Danach kannst du mit einem Autoreifendruckprüfer messen wieviel Druck drauf ist.
Am MAG ist ein Autoventil. Wenn du ein internes und externes MAG hast musst du beide prüfen.
 

Concordiafan

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
15
Meine Heizung läuft jetzt auch in der Nacht durch,also ohne Temperaturabsenkung.Nun habe ich aber festgestellt das auch wenn die Heizung durch läuft die Strömungsgeräusche (oder was auch immer) nachts stärker werden. Im Haus sind in der Nacht fast alle Thermostatventile geschlossen. Außer das Ventil im Schlafzimmer von unserem Sohn,dieses Zimmer liegt neben unserem Schlafzimmer (dort ist das Ventil geschlossen). Wenn ich dann das Thermostatventil in unserem Schlafzimmer öffne werden die Geräusche weniger und wenn ich das Ventil im Schlafzimmer nebenan schließe ist das Geräusch ganz weg. Die Pumpe müsste doch die Leistung drosseln je weniger Ventile offen sind? Bei der alten Heizung war hinter dem Kessel an der Rücklaufleitung ein Ventil wo man etwas einstellen konnte. Bevor die Anlage demontiert wurde habe Bilder gemacht worauf man das sehen kann , allerdings weiß ich nicht genau wofür dieses Ventil war ! Das Bild ist zwar etwas unscharf (ich habe es aus einem Foto vergrößert)aber man kann glaube ich erkennen was ich meine.
Das mit dem Druck überprüfen bei dem MAG habe ich noch nicht gemacht,denn ehrlich gesagt weiß ich nicht wie ich das machen soll!
Gruß Concordiafan
 

Anhänge

heizungsservice

Fachmann
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
450
Das ist ein sog. Bypassventil / Überströmventil was man nur bei ungeregelten Pumpen benötigt.
Du hast aber eine Alpha A-Klasse Pumpe von Grundfoss, die den Förderdruck / Höhe automatisch anpassen kann, daher wurde dieses Teil unnötig und ausgebaut.
 
Thema:

Buderus Logamax plus GB 172T V2 Geräusche in den Leitungen

Buderus Logamax plus GB 172T V2 Geräusche in den Leitungen - Ähnliche Themen

  • Buderus Logamax plus GB122-19 mit ERC Regelung kein WW nach Pumpentausch

    Buderus Logamax plus GB122-19 mit ERC Regelung kein WW nach Pumpentausch: Hallo, ich bräuchte mal eine Hilfestellung... Kurz zur Vorgeschichte...Die Umwälzpumpe hatte eine enorme Geräuschentwicklung...kurzum..ich habe...
  • Buderus Logamax plus gb112- 24 G25 FI fliegt ständig raus

    Buderus Logamax plus gb112- 24 G25 FI fliegt ständig raus: Hallo liebe Fachleute wir haben seit Wochen ein Problem mit unserer oben beschriebenen Heizungsanlage denn da fliegt ständig nach 2 bis 3 Stunden...
  • Suche KFE-Hahn für Buderus Logamax plus GB132

    Suche KFE-Hahn für Buderus Logamax plus GB132: moin, der kfe steck hahn meiner heizung ist defekt und ich brauche einen neuen, doch kann irgendwie nichts passendes finden. habe zwar schon...
  • Buderus Logamax plus GB 122, Warmwasser und defekter Heizkreis , bitte um Hilfe

    Buderus Logamax plus GB 122, Warmwasser und defekter Heizkreis , bitte um Hilfe: Hallo, ich habe seit 2003 eine Gastherme von Buderus Logamax plus GB 122. Diese steht im Dachgeschoss einer DHH (1 ½ geschossig). Das Haus wurde...
  • Buderus Logamax plus GB142 und RC30 - Heizung springt nicht an

    Buderus Logamax plus GB142 und RC30 - Heizung springt nicht an: Hallo liebe Forengemeinde, beim Suchen nach einer Antwort auf meine Frage bin ich über dieses Forum gestolpert und freue mich gerade, dass es...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben