Buderus Logamatic HS 4211 + Modul FM 442: seit Ende Oktober 2017 läuft die Umwälzpumpe für die Heizk

Diskutiere Buderus Logamatic HS 4211 + Modul FM 442: seit Ende Oktober 2017 läuft die Umwälzpumpe für die Heizk im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hmm, falsche Wortwahl, aber diese hast du doch... bei der "Problem" Pumpe handelt es sich um eine elektronische geregelte pumpe.... Wenn diese...
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.151
Hmm, falsche Wortwahl, aber diese hast du doch...

bei der "Problem" Pumpe handelt es sich um eine elektronische geregelte pumpe....

Wenn diese seit besagten Datum nun mehr Leistung benötigt (durch einen defekt, oder sonstiges) wird auch permanent mehr pumpen Strom benötigt...
 
  • Like
Reaktionen: ThW
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.163
Standort
dem Süden von Berlin

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
386
Die muss auf 45 °C, habe ich schon geschrieben.

-ok, da muss sie laufen...

Den kann man abschalten
Nein, die Pumpenlogiktemperatur für den Logatop BE1.1-21 Brenner muss auf 40°C stehen, weil es ein 1-stufiger Brenner ist.

Äh, bei Warmwasserbereitung mit Warmwasservorrang ist die Pumpe AUS. Offenbar hast du das falsch verstanden!?

Der Sommerbetrieb ist nützlich, weil dann ausnahmsweise mal die Heizkreis-Umwälzpumpe abgeschaltet ist. Ich kann die Umschaltschwelle aber nicht auf 17°C (Werkseinstellung) runterstellen. Solange meine Mutter (80) mit im Haus lebt, muss diese Schwelle auf 21°C stehen weil sie sonst erfriert.
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
386
Die Heizkreis-Umwälzpumpe ist nicht die Kesselpumpe. Nochmal: Da wir keine Kesselpumpe haben, kann man keine Nachlaufzeit einstellen. Diesen Menüpunkt gibt es bei unserem Regelgerät HS4211 schlichtweg nicht! Die Heizkreis-Umwälzpumpe wird zwangsabgeschaltet, sobald die Kesseltemperatur unter 40°C sinkt. Das aber auch nur, wenn der 1-stufige Brenner läuft. Steigt die Kesseltemperatur auf 40°C oder darüber hinaus, läuft die Pumpe schon wieder. Das Aussetzen der Heizkreis-Umwälzpumpe durch die Pumpenlogiktemperatur ist also immer nur von kurzer Dauer und trägt überhaupt nicht zur Problemlösung bei.
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
386
Hmm, falsche Wortwahl, aber diese hast du doch...

bei der "Problem" Pumpe handelt es sich um eine elektronische geregelte pumpe....

Wenn diese seit besagten Datum nun mehr Leistung benötigt (durch einen defekt, oder sonstiges) wird auch permanent mehr pumpen Strom benötigt...
Nein, sie benötigt wohl weiterhin 40 Watt Wirkleistung. Die Pumpe selbst dürfte nicht defekt sein, läuft aber seit Ende Oktober 2017 jährlich schätzungsweise 5.000 bis 6.000 Stunden länger als zuvor. Und keiner weiß wieso...
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
386
Wolfhaus, die Pumpe läuft immer noch rund um die Uhr! Ich kriege langsam echt zuviel. Die nächsten Maßnahmen werden sein:

A) Umrüstung auf Hocheffizienzpumpe (3...45 Watt statt 40...100 Watt)
B) Lithiumbatterie im Regelgerät HS4211 erneuern (laut Buderus typ. 15 Jahre Lebensdauer)
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
386
Kann es denn an einer zu niedrigen Spannung der fest eingebauten Lithiumbatterie im Regelgerät HS4211 liegen, dass die Pumpe nicht mehr abgeschaltet wird? Laut Buderus soll die Batterie typisch 15 Jahre halten. Unser HS4211 ist von 1999 und 2017 ist der Fehler erstmals aufgetreten. Das würde passen. Aber was in Gottes Namen kann die Lithiumbatterie dafür? Das Datum hält das Regelgerät aufrecht, wenn ich die Regelung für 1 Stunde am Netzschalter ausschalte.
 
Heizung 75

Heizung 75

Mitglied seit
03.08.2014
Beiträge
419
Die Batterie ist nur für das Halten der Uhrzeit bei Stromausfall, mehr nicht. So wie dir das Buderus geschrieben hat ist das, die Pumpe läuft immer. Sie schaltet nur bei So-/Wi-Umschaltung und bei Raumhalt- sowie Ausschalt-Einstellung in der Nacht ab, je nach Außen-oder Raumtemperatur. Denke das an deiner Anlage vorher etwas nicht stimmte und die Pumpe dadurch nicht richtig angesteuert wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
386
Denke das an deiner Anlage vorher etwas nicht stimmte und die Pumpe dadurch nicht richtig angesteuert wurde.
Und was soll nach 18 Jahren diese "Selbstheilung" verursacht haben? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn etwas kaputt ist es auch so bleibt oder sogar schlimmer wird. Von 1999 bis 2017 war es im Winter aber immer schön warm (obwohl die Pumpe nur 1.000 bis 2.000 h pro Jahr lief), also kann das kein Defekt gewesen sein!
 

Thomas_1982

Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
386
Ich denke eher, dass hier eine quantenmechanische Permutation im Raum-Zeit-Zustandsgefüge vorliegt und sich meine Realität geändert hat. Welchem Zweck die erhebliche Erhöhung der Pumpenbetriebsdauer dient, weiß ich allerdings nicht. Vielleicht wird sich das noch zeigen (Pumpendefekt etc.)?
 
Thema:

Buderus Logamatic HS 4211 + Modul FM 442: seit Ende Oktober 2017 läuft die Umwälzpumpe für die Heizk

Buderus Logamatic HS 4211 + Modul FM 442: seit Ende Oktober 2017 läuft die Umwälzpumpe für die Heizk - Ähnliche Themen

  • Buderus Logamatic RC 310

    Buderus Logamatic RC 310: Hallo, ich habe folgende Fehlermeldung 0Y204, die aktuelle Kesselwassertemperatur ist höher als die Sollwassertemperatur. Der Kessel wird...
  • Buderus Logamatic 4211 - bei Störung laufen die Pumpen

    Buderus Logamatic 4211 - bei Störung laufen die Pumpen: Hallo, mir ist aufgefallen, wenn mein Brenner eine Störung hat, laufen alle Pumpen (Warmwasser & Heizkreislauf). In meinem Fall, ich habe eine...
  • Buderus Logamatic 4211 - Automatische Sommer / Winter umstellung

    Buderus Logamatic 4211 - Automatische Sommer / Winter umstellung: Hallo, anlässig des beginnenden Winters bzw des letzten Oktober Wochenendes und der Tatsache dass meine Logamatic 4211 nicht automatisch auf...
  • Brauch mal Hilfe Buderus G115 / Logamatic 4211 Logomatic 4000 und Fernbedinung lässt sich nicht r

    Brauch mal Hilfe Buderus G115 / Logamatic 4211 Logomatic 4000 und Fernbedinung lässt sich nicht r: Hallo, wir haben einen Heizanlage mit der Einstellungssteuerung Logomatic 4221 und 3 BFU Fernregelern. Ein Regeler ist im Erdgeschoß in der...
  • Buderus Logamatic 4211. Ein Heizkreis heizt Ständig.

    Buderus Logamatic 4211. Ein Heizkreis heizt Ständig.: Hallo, bin neu in der Runde und benötige Hilfe bei meiner Heizungsanlage. Vollgender Sachverhalt: Logamatic 4211, auf Ölkessel Logano G125 3...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben