Buderus Logamatic G134 multigas

Diskutiere Buderus Logamatic G134 multigas im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Buderus Logamatic G134 multigas, wer kann mir weiterhelfen?????? Hallo zusammen, ich habe da ein Problem mit meiner Buderus Logamatic G134...

heiko

Guest
Buderus Logamatic G134 multigas, wer kann mir weiterhelfen??????


Hallo zusammen, ich habe da ein Problem mit meiner Buderus Logamatic G134 multigas! Diese haben wir uns vor ca.10 Jahren gekauft und wurde schon damals mit dem falschen Brenner für die Gaseinstellung im Norden Deutschlands ausgeliefert. Komme selbst aus dem Kölner Umland. Daraufhin wurde dieser anstandslos ausgetauscht.das wars aber dann noch nicht. Erst einmal lief die Heizung sehr gut,dann fing es an. Die Anlage ging auf Störung und zeigte Brenner FEH an. Ich muss dazu schreiben das ich die Heizung manuell aus- und wieder angeschaltet hatte.Heizung lief wieder an und auch durch.


Buderus Werksk.-Dienst und mein damaliger Installateur kam raus,konnte keinen Fehler erkennen und sagte man müsste auch mal den Brennerraum säubern obwohl dort nichts zu sehen war und die Heizung,so glaube ich heute , noch keine zwei Jahre alt war. So ging es dann die letzten Jahre immer weiter,es wurde gereinigt, aus- und wieder eingebaut,ausgetauscht ( z.B.Zündbrenner-Set mehrmals durch den Inst.), ich meine sogar auch einmal die Brennersteuerung über den Werks-Kundendienst. Das alles lief damals noch über meinen alten Installateur ( der auch den Buderus Kundendienst immer kontaktierte ), der aber leider sein Geschäft aufgegeben hat. Heizung lief daraufhin auch Monate,Tage,jedoch nicht dauerhaft durch.


Ich habe dann mit meiner Partnerin beschlossen ( um auch Kosten zu sparen ), bei der Fehlermeldung ( Brenner FEH ) die Heizung manuell aus- und dann wieder einzuschalten,weil sie dann wieder für eine gewisse Zeit lief ( so ging es Jahre ).Wir gingen dazu natürlich auch regelmäßig in den Keller um die Anlage zu kontrollieren oder wir merkten es am lauwarmen Wasser das wieder etwas nicht stimmte,da die Warmwasseraufbereitung auch über die Anlage läuft.


Letztes Jahr Mai dann ging es gar nicht mehr! Brenner FEH war dauerhaft an,konnte auch nicht durch Neustarts behoben werden,d.h. die Heizung läuft mehrmals an ,geht aber dann wieder in den Fehlermodus . Mein jetziger Installateur kam nicht weiter,da er sich mit Buderus nicht auskennt und nicht unnötig etwas austauscht um Unkosten zu vermeiden. Werkskundendienst bestellt und dieser kam dann auch. Fehlermeldung bestand ja noch immer. Daraufhin wurde auf Verdacht die Brennersteuerung ( ca.600 Euro inkl.allem ) erneuert mit der Bemerkung, wenn diese es nicht ist,dann müssen wir auch die Gasarmatur erneuern. Das war Donnerstags. Freitags dann sofort in den Keller und siehe da,wie sollte es auch anders sein,rote Diode auf Störung,Fehlermeldung Brenner FEH. Sofort Buderus wieder angerufen und prompt am gleichen Tage kam einer raus und es wurde die Gaskombiarmatur erneuert ( 710 Euro inkl.allem ),macht alles in allem über 1300,00 Euro.


Die Heizung lief daraufhin wieder eine gewisse Zeit ( drei vier Monate ),und da sie ja einmal am Tag,laut Handbuch auf Störung gehen darf, wurde es wieder manuell behoben.Nach Weihnachten dann war es wieder soweit ( mit Smartphone fotografiert ), sie schaltete sich mindestens 4 mal am Tag auf Störung. Buderus gestern Kontaktiert,da die Störungen sich wieder häufen,auf Bitte des Mitarbeiters am Telefon alte Rechnungen mit Auftragserteilung gefaxt, heute soll dann auch noch einer vorbei kommen.


Man kann gar nicht mitteilen welchen "Hals" man auf diese Firma hat. Zumal jeder Mitarbeiter immer etwas anderes sagt.Heute sagte .B. der Mitarbeiter am Telefon das es nur an der oberen Regelmechanik liegen kann,wem kann man überhaupt noch glauben. Ich habe so langsam den Eindruck das Buderus seine Lagerhallen räumen möchte um Platz zu schaffen und dadurch wieder die Umsätze steigen.


Das war aber noch nicht alles, die Anlage ist im Sommer auf 17°C eingestellt,d.h. das die Heizung ab dieser Tagestemperatur nur noch für die Warmwasseraufbereitung zuständig sein sollte ( Anlage wird nur über Außentemperaturfühler gesteuert ) und auf Sommerbetrieb umschalten müsste. Das macht sie aber leider auch nicht, obwohl die Außentemperatur korrekt angezeigt wird bleibt sie bei z.B. 25°C oder auch höherer oder niedrigerer Außentemperatur auf Automatikmodus stehen und schaltet nicht wie gewünscht auf "Sommer" um, und so kommt es natürlich das wir in einem zwei Personen Haushalt einen Gasverbrauch wie ein 6 köpfige Familie haben. Somit schalten wir sie wieder manuell aus und wieder ein. "Und der Sommer ist da"


MfG




heiko
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.140
Hier sollte erst mal die Gasversorgung geprüft werden.

Gasfließdruck Gasarmatureingangsseitig messen lassen.

Ist ein Gasströmungswächter am Hausanschluß verbaut?

Wann wurde der Kessel das letzte mal gewartet bzw der Zündbrenner erneuert?
 
Thema:

Buderus Logamatic G134 multigas

Buderus Logamatic G134 multigas - Ähnliche Themen

  • Buderus G 125 Fehleranzeige am Logamatic MC 10: 7A 0Y

    Buderus G 125 Fehleranzeige am Logamatic MC 10: 7A 0Y: Guten Morgen! Nach Wärmeanforderung springt meine Heizung im Regelfall an, manchmal braucht sie zur Flammenbildung mehrere Anläufe, das kann in...
  • Buderus G124X - Logamatic klickt ständig

    Buderus G124X - Logamatic klickt ständig: Hallo, ich benötige Hilfe. Nach gelegentlichen Brennerstörungen (mindestens 4 mal allein im März), welche immer durch Drücken der...
  • Buderus Logamatic R2107-S0 gibt keinen Strom auf den Brenner.

    Buderus Logamatic R2107-S0 gibt keinen Strom auf den Brenner.: Zunächst einmal als Neuling ein Hallo in dieses Forum. Wir haben seit vorgestern ein Problem mit unserer älteren Buderus Anlage. Die Regelung...
  • Buderus Logamatic 2107 Tag/Nacht Umschaltung falsch

    Buderus Logamatic 2107 Tag/Nacht Umschaltung falsch: Hallo ich hab in meinem Haus eine Heizungsanlage (Öl) von Buderus, um genau zu sein, Heizkessel Logano S115 und Steuerung Logamatic 2107. Zum...
  • Buderus Logamatic 2107 / Smarthome

    Buderus Logamatic 2107 / Smarthome: Ich wußte, ich hätte nicht fragen sollen.
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben