Buderus LOGAFIX WPT300 für Warmwasser

Diskutiere Buderus LOGAFIX WPT300 für Warmwasser im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Servus Leute.. Bin im Begriff meine ÖL Heizung BJ.1983 28KW 8o zu ersetzen.. Da ich aber 1 Stockwerk nur Radiatoren habe...( Hohe Vorlauftemp)...

Chriss

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
17
Servus Leute..

Bin im Begriff meine ÖL Heizung BJ.1983 28KW 8o zu ersetzen..

Da ich aber 1 Stockwerk nur Radiatoren habe...( Hohe Vorlauftemp).
und ein Stock mit FBH.....
werde ich um einen ÖL Brennwert Kessel nicht herum kommen... ?( :wacko:
Nun meine Frage zur Warmwasseraufbereitung: über SOLAR oder eben den Logafix... :?:

Die Anschaffung des Logafix ist 50 % billiger...

Wie siehts mit der Effiziens aus... Stromverbrauch wenn man die Wassertemp. bei 60 - 65 Grad hält...


Danke
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.100
Entscheidung Pro/contra Solar.

Jahreswasserverbrauch unter ca 150 m³ : Solaranlage rentiert sich nie.

Entscheidung pro/ Contra Warmwasserwärmepumpe .

Die Wärmepumpe kann täglich ca 180l Warmwasser bereiten. Wird mehr gebraucht, schaltet ein elektrischer Zuheizer oder externe Wärmequelle (Ölkessel ) ein.

Somit würde ich doch ein gängiges Paket verwenden, da hier ein deutlicher Preisvorteil gegenüber Einzelkauf besteht.
 

Chriss

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
17
ok ..

aber was meinst du mit gängigem PAKET?

habe vor mir einen ÖLbrennwert Logano PLUs SB 105-19 anzuschaffen für die Heizung.
und dann die Wärmepumpe fürs brauchwasser...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.100
Alle Hersteller bieten komplette Pakete an.

Darin ist fast alles enthalten, was man für den Anlagentausch braucht.

Also Kessel mit Regelung und Brenner, Warmwasserspeicher, Pumpengruppen, Anschlußzubehör, Abgasleitung usw.




Du brauchst also ein Paket mit entsprechender Kessellleistung bzw Speichergröße.
 

Chriss

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
17
aso ...

das meinst du..ja klar hab ich ein komplett ANGEBOT mit Kesseltausch...leitungen...abgasrohre...Pumpen...Speicher...usw..

aber es stand zur Debatte ob warmwasser bereitung mit SOLAR oder eben mit der kleinen Luftwärmepumpe...
Aber wie gesagt es leben 3 Erachsene und 2 Kinder im Haus.
Denke der Warmwasser bedarf von 180ltr. am TAG werden wir nicht ganz benötigen...
Es laufen Spülmaschinen mit Kaltwasseranschluss und auch die Waschmaschinen...
Also lediglich zum Duschen und ab und an mal Hände waschen....

Ich bin über jede Meinung dankbar...
PRO/Contra
---- SOLAR
---- Luftwärmepumoe WPT 300




Meine Frage aber
 

Taktvoll

Mitglied seit
18.03.2012
Beiträge
62
Die Wärmepumpe zur Warmwasserbereitung halte ich für Unsinn.

Was spricht dagegen, die alte Ölheizung gegen ein Öl-Brennwert System zu tauschen und damit auch Warmwasser zu bereiten?
Ein kleines Kesselchen passend zur Heizlast des Gebäudes, einen Standspeicher daneben/Unterstellspeicher darunter je nach Hersteller gibt es da natürlich auch optimale Lösungen.

Den Speicher kann man dann bis 200L wählen, das reicht vollkommen aus und kommt Dich halb so teuer wie eine Wärmepumpe mit allem drum und dran.


Eine Solaranlage würde ich nicht empfehlen. Kosten zu Nutzen, das ist die Rechnung, die Du gegeneinander machen musst.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.100
Nein, kein Komplett Angebot. Sondern ein Angebot über ein Komplettpaket.

Der Fachmann weiß dann schon, was gemeint ist.

Durch ein Paket sparst du gut 1/3 gegenüber Einzelkauf.
 

Chriss

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
17
hmmmm

Taktvoll schrieb:
Was spricht dagegen, die alte Ölheizung gegen ein Öl-Brennwert System zu tauschen und damit auch Warmwasser zu bereiten?
Ich dachte eben dass ich so das teure Heizöl schon mal nur für die Heizung brauche und nicht fürs Wasser....
 

Chriss

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
17
Hausdoc schrieb:
Nein, kein Komplett Angebot. Sondern ein Angebot über ein Komplettpaket.
Also ICH steh jetzt schon ein wenig auf dem Schlauch... Komplett Angebot >> Paket....
Warum bekomme ich dann nicht so ein komplett Paket angeboten von denen ich die Modernisierung planen lasse? :whistling:

Du scheinst doch vom FACH zu sein...
Dann Sag DU mir doch bitte mal was DU in meinem Fall machen würdest..... ^^

Danke
 

Taktvoll

Mitglied seit
18.03.2012
Beiträge
62
Zum Thema teures Heizöl. Ich kenne Dein Budget für eine neue Heizungsanlage nicht.
Ein neuer Kessel mit Speicher und allen dazu benötigten Bauteilen, Verrohrung, Dämmung und Inbetriebnahme wird Dich weit aus weniger kosten.
Und die ganze Geschichte ist mit einem Abwasch erledigt, und zwar Heizung und Warmwasser.

Einen neuen Kessel wirst Du ja ohnehin schon kaufen müssen. Dazu kommt der Preis der Wärmepumpe inkl. Speicher, der braucht eine riesige Wärmetauscherfläche, um überhaupt die Leistung ans Wasser geben zu können.
Und dann hast Du zwei Anlagen im Haus stehen, die gebaut und gewartet werden müssen.
Die Wärmepumpe wird ja nicht von Luft betrieben, dazu benötigst Du auch wieder den ein oder anderen Funken aus der Steckdose.

Somit brauchst Du Öl, Strom und Wartung. Das sind 3 dauerhafte Kostenfaktoren, plus die Aufstell- und Montagekosten der WP.

Ich möchte Dir nichts madig reden!
Der Kessel ist anno 1983, das Haus denn auch?
Wenn ja, dann würde ich das Geld, das Du für die WP ausgeben möchtest, lieber in neue Fenster und Fassadendämmung investieren. Dann wird Dein Ölverbrauch in dem Zuge auch merklich zurückgehen.
 

Chriss

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
17
Taktvoll schrieb:
Zum Thema teures Heizöl. Ich kenne Dein Budget für eine neue Heizungsanlage nicht.
Ein neuer Kessel mit Speicher und allen dazu benötigten Bauteilen, Verrohrung, Dämmung und Inbetriebnahme wird Dich weit aus weniger kosten.
Und die ganze Geschichte ist mit einem Abwasch erledigt, und zwar Heizung und Warmwasser.

Einen neuen Kessel wirst Du ja ohnehin schon kaufen müssen. Dazu kommt der Preis der Wärmepumpe inkl. Speicher, der braucht eine riesige Wärmetauscherfläche, um überhaupt die Leistung ans Wasser geben zu können.
Und dann hast Du zwei Anlagen im Haus stehen, die gebaut und gewartet werden müssen.
Die Wärmepumpe wird ja nicht von Luft betrieben, dazu benötigst Du auch wieder den ein oder anderen Funken aus der Steckdose.

Somit brauchst Du Öl, Strom und Wartung. Das sind 3 dauerhafte Kostenfaktoren, plus die Aufstell- und Montagekosten der WP.

Ich möchte Dir nichts madig reden!
Der Kessel ist anno 1983, das Haus denn auch?
Wenn ja, dann würde ich das Geld, das Du für die WP ausgeben möchtest, lieber in neue Fenster und Fassadendämmung investieren. Dann wird Dein Ölverbrauch in dem Zuge auch merklich zurückgehen
Das Angebot ohen SOLAR 4000€ weniger
Das Angebot OHNE WP 1700€ billiger

Nur dachte ich in der Heutigen Zeit.. ölpreise usw.... eine Zweite Quellle mit Ins Boot zu holen.. um eben Heizöl zu sparen..... :?:

Nur habe ich zuletzt von FACH Personen so viel Meinungen gehört, dass hier mal leicht der LAIE klatt den Überblick verliert :cursing:
SOLAR empfehlen sie alle
der eine oder andere Sogar SOLAR mit Heizungsunterst. .... bei Radiatoren... :wacko: :wacko:
Und wieder einer empfiehlt dann die LUFT WP fürs WW :whistling:

Ich weiss nicht mehr weitert....

Zu dem Haus BJ.1984..:
Fenster NEU
Dach TOP dedämmt... AUF DACH und Sparrendämmung (ISOFLOC)
Heizung BJ 84---- 28KW :S

chris
 

Chriss

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
17
Ok.... also alles OHNE Solar und ohne WP

einfach nur Brennwert gerät und warmwasserspeicher
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.100
Du hast es erfasst! ;)


So ist die Sache deutlich (!!) preiswerter.

Soviel kannst du über die Wärmepumpe gar nicht einsparen.
 

Chriss

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
17
hmmm

ok ok

denke aber der Preis in deiner Auflistung ist fast der reelle..

hab mal die Einzelpreise im Netz gesucht.. komme ich auf ca. 6000€ ohne "zubehör und Einbau...

Also du würdest echt nur dieses machen....
ohne sonne ohne sonst was????
damit hätte ich nicht gerechnet..

woher dieÜberzeugung wenn ich fragen darf?
chris
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.100
denke aber der Preis in deiner Auflistung ist fast der reelle..
Nö! Laß dir ein Angebot erstellen- du wirst dich wundern. :D


woher dieÜberzeugung wenn ich fragen darf?
Das hat nichts mit Überzeugung zu tun, sondern mit Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Betrachte alle Kosten im Lauf eines Heizungslebens. Strom, Wartungkosten, Brennstoffkosten, Anschaffungskosten usw.

Da macht manches nicht unbedingt Sinn, nur weil es auf 20 Jahre vieleicht 1000 l Öl spart....
 

Chriss

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
17
ok ich habe die Anfrage schon verschickt!
Sage DIR wenn das Angebot vorliegt , bescheid.


Also ich versteh nicht wie Laien so ein MIST wie SOLAR Preis(4000€) usw. aufgeschatzt wird....

Und dud meinst durch solar kann nicht soviel Öl eingespart werden dass dies sich rechnet?

chris
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.100
Durch Solar spart man schon ein.

Aber: Wenn du auf 20 Jahre nur 5000€ Brennstoff einsparst, die Solaranlage aber 6000€ kostet, hast du keinen sehr großen Gewinn gemacht.

Derzeit liegt die Grenze so bei ca 150m³ Jahreswasserverbrauch. Liegt dieser darüber, rentiert sich auch eine Solaranlage.
 

Chriss

Threadstarter
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
17
ich frage auch so doof und ängstlich, weil mir die Fehlinvestition erspart bleiben soll.... und ich davon keine Ahnung habe....
Schnell verkauft ist schnell......

Aber es soll ja auch "recht Rentabel" sein,wenn man davon sprechen kann....

ich wollte ja ganz weg vom ÖL..aber durch die Radiotoren im EG keine Chance...leider
 

Taktvoll

Mitglied seit
18.03.2012
Beiträge
62
Danke Hausdoc,
das war irgendwo exakt die Ausführung meines Gedankenganges.

Du kannst Dir natürlich auch eine Option unterbreiten lassen, dass die Heizkörper im EG dann geringeren Vorlauftemperaturen angepasst-sprich-vergrößert werden.
Nischen zugemauert werden und alles weitere kannst Du Dir ja denken.
Ich sehe die € rollen...

Von daher auch ein gut gemeinter Rat von mir, auch wenn ich mich wiederhole. Eine neue Ölheizung mit allem drum und dran, der Verbrauch dürfte sicherlich auch geringer ausfallen als beim alten Kessel.
Und alles wunderbar!
 
Thema:

Buderus LOGAFIX WPT300 für Warmwasser

Buderus LOGAFIX WPT300 für Warmwasser - Ähnliche Themen

  • Buderus GB 142-24 Umwälzpumpe Tauschen Festsitzende Verschraubung

    Buderus GB 142-24 Umwälzpumpe Tauschen Festsitzende Verschraubung: Hallo, hoffe ihr habt einen Tipp für mich wie ich die obere Verschrauben der Umwälzpumpe geöffnet bekomme. Habe schon einiges probiert( Hammer...
  • Buderus GB 142 Fehlermeldung 6a 227

    Buderus GB 142 Fehlermeldung 6a 227: Hallo Leute, ich hätte ein paar Fragen bezüglich der Brennwerttherme GB142 von Buderus. Das Problem ist glaub ich sehr bekannt. Habe aber...
  • Buderus G124L "Smart "machen

    Buderus G124L "Smart "machen: Hallo, ich bin neu hier, habe kürzlich eine Immobilie mit einer etwas betagten Gastherme ... mit Kessel was auch immer ... übernommen. Ich bin...
  • Brennerstörung nach Öllieferung (Buderus Junotherm S315)

    Brennerstörung nach Öllieferung (Buderus Junotherm S315): Hallo, ich hoffe jemand kann mir bei meinem Problem mit o.g. Heizung helfen. Nachdem ich heute Mittag 2000 Liter Öl für o.g. Heizung geliefert...
  • Buderus Logafix WPL 60

    Buderus Logafix WPL 60: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Luft-Wärmepumpe Logafix WPL von Buderus. Hier erscheint in letzter Zeit in unregelmäßigen Abständen die...
  • Ähnliche Themen

    • Buderus GB 142-24 Umwälzpumpe Tauschen Festsitzende Verschraubung

      Buderus GB 142-24 Umwälzpumpe Tauschen Festsitzende Verschraubung: Hallo, hoffe ihr habt einen Tipp für mich wie ich die obere Verschrauben der Umwälzpumpe geöffnet bekomme. Habe schon einiges probiert( Hammer...
    • Buderus GB 142 Fehlermeldung 6a 227

      Buderus GB 142 Fehlermeldung 6a 227: Hallo Leute, ich hätte ein paar Fragen bezüglich der Brennwerttherme GB142 von Buderus. Das Problem ist glaub ich sehr bekannt. Habe aber...
    • Buderus G124L "Smart "machen

      Buderus G124L "Smart "machen: Hallo, ich bin neu hier, habe kürzlich eine Immobilie mit einer etwas betagten Gastherme ... mit Kessel was auch immer ... übernommen. Ich bin...
    • Brennerstörung nach Öllieferung (Buderus Junotherm S315)

      Brennerstörung nach Öllieferung (Buderus Junotherm S315): Hallo, ich hoffe jemand kann mir bei meinem Problem mit o.g. Heizung helfen. Nachdem ich heute Mittag 2000 Liter Öl für o.g. Heizung geliefert...
    • Buderus Logafix WPL 60

      Buderus Logafix WPL 60: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Luft-Wärmepumpe Logafix WPL von Buderus. Hier erscheint in letzter Zeit in unregelmäßigen Abständen die...

    Werbepartner

    Oben