Buderus GB 125 mit RC35

Diskutiere Buderus GB 125 mit RC35 im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo an alle hier, ich bitte um hilfe da ich schon seit 2 Jahren mit der Einstellung von meiner Heizung irgendwie nicht ganz klar komme. Habe...

ChristianE.

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2017
Beiträge
41
Hallo an alle hier,

ich bitte um hilfe da ich schon seit 2 Jahren mit der Einstellung von meiner Heizung irgendwie nicht ganz klar komme.
Habe ein GB 125 mit RC35 am Kessel. Die Anlage ist Aussentemperatur gefühft und hat keinen Raumtermostat.
Da mein Zweifamilienhaus mit einem Heizkreis läuft.
Nun zu meiner Frage:
Ich habe das Problem das die Raumtemperatur dauerhaft zu hoch ist. Ich habe die Raumtemperatur am Gerät 21 Gard eingestellt aber in den Räumen ist es 23 Grad warm. Möchte aber damit es kälter wird.
Also muss ich die Anlage umstellen. Leider habe ich folgendes schon Probiert.
1. max aussentemp. -5 Grad bei 75 Grad max Vorlauf Offset auf 0.
2. max. aussentemp. -10 Grad bei 75 Gard max Volrauf Offset 0 und auch schon bei -2.0.
3. max. aussentemp- -15 Grad bei 75 Grad max Vorlauf Offset 0 und auch schon bei -2.0.
Die Einstellungen habe ich bei ziemlich genau 0 Grad getestet.

Heute habe ich beobachtet das z.b die max. Vorlauftemp. laut Diagnosemonitor (Menü) bei 62 Grad sein soll.
Der Kessel heizt auf 70 Grad und bei 55 Grad also 7 Grad unter max. Vorlauftemp. geht jedesmal der Kessel wieder an.
Kann man diesen Wert eigentlich irgendwie verstellen ? z.b. auf 10 oder 15 Grad unter der Max.Vorlauftemp ?

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe !
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.522
Moin,

auf Grund von dessen das diese Raumtemperatur nicht gemessen wird dient er bei dir als Rechen wert, bzw Parallel Verschiebung der Heizkurve.

die Heizkurve stellst du ein via minimal Temperatur (musst mal gucken wie tief diese bei dir in der Region ist ) und der Auslegungs Temperatur wie Die Anlage Berechnet wurde...

Wie Sind die Heizkörper eingestellt? Was sind das Für Heizkörper? Wie alt ist das Haus?
Welche Heizzeiten sind Eingegeben? Mit Welcher nacht temperatur?
 

ChristianE.

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2017
Beiträge
41
Die min. Aussentemperatur liegt glaube ich bei -8 Grad aber da geht ja die max. Vorlauftemp. noch weiter hoch !
Eingestellt bei Termostat auf 21 Grad. Flachheizkörper
Haupthaus ist 1904 anbauten sind 1990 und 2015.
Haus ist Komplett mit WDVS WLG032 100er gedämmt. Zeiten von 5.30- 22 Uhr 21 Grad Tag 17 Grad Nacht.
Habe heute auf 20 Gard Tag und 16 Grad Nacht runtergestellt.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.140
ChristianE. schrieb:
Der Kessel heizt auf 70 Grad und bei 55 Grad also 7 Grad unter max. Vorlauftemp. geht jedesmal der Kessel wieder an.
Das passt - und du kannst das auch nicht verstellen.

1. ist da eine feste Hysterese vorgegeben
2 ist die Brenneranstueuerung dich den extrem langsamen EMS Bus verzögert.

Sieh diese 62° als ganz groben Vorschlag......
Wichtig ist die Langzeitwirkung - nicht die Momentaufnahme
 

ChristianE.

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2017
Beiträge
41
ok.
Nur wie bekomme ich die Raumtemperatur runter ?
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.522
Damit du ein Anfang hast so stelle - 15Grad Minimal Temperatur, Auslegung 60 Grad. Raum auf Tag 21 Grad. Offset werte auf 0.

Nacht auf 19 Grad. Heizkörper auf 5, Außnahme schlafräume

Dann ab warten
 

ChristianE.

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2017
Beiträge
41
Was soll die minimale Vorlauftemp. / Max. Volauftemp. im Menü sein ?
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.522
minimal Vorlauf steht auf?
stell mal 20 Grad ein bei minimal.
maximal 75Grad.
 

ChristianE.

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2017
Beiträge
41
min vorlauf steht auf 20 !
 

ChristianE.

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2017
Beiträge
41
Hab folgende Einstelluung gemacht.

Finde es aber blöd das die Heizung bei dem geringen Temperaturunterschied gleich wieder angeht
 

Anhänge

mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.522
ChristianE. schrieb:
Finde es aber blöd das die Heizung bei dem geringen Temperaturunterschied gleich wieder angeht
Welchem Unterschied?

in welcher zeit und wielange Brennt der Kessel?
Heizkörper wurden geöffnet?

Also kurz:

du hast einen Außenfühler, und dein Haus hat Wärmeverluste. Diese Verluste werden mit Heizkörpern ausgeglichen...

Ziel ist es das die Heizkörper geöffnet sind und der Außenfühler eine Vorlauf Temperatur bestimmt welche dann genau zu den Verlusten des Hauses passt.

Quasi die Wohlfühlraumtemperatur die vom Außen temperatur fühler exakt eingestellt wird ob und nicht das dein Kessel vom Heizkörper gestoppt wird...


Bei deinem ersten post ist es so gewesen das der Brenner immer viel zu hohe Temperaturen produziert hat welche dann mit den Thermostaten am Heizkörper weg geregelt wurden... und zwar so hoch das die Raumtemperatur auch deutlich steigt...


Wie gesagt abwarten...
 

ChristianE.

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2017
Beiträge
41
Habe das ganze auf -15 Grad eingestellt und bin seit ca. 4 Std. bei 22.1 Grad.
Warte jetzt aber mal so 2 Tage wie es sich einpendelt.
Welchen Wert müsste ich dann einstellen um noch ein bissel tiefer zu kommen ?
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.522
genau erstmal abwarten, und beobachten.
Wichtig ist das man die Heizkörper Thermostaten öffnet, damit dein Heizgerät die Produzierte Wärme auch bis in den Heizkörper fördern kann...

Jede Änderung einer Einstellung benötigt Zeit. :!:

Hier kannst du noch mal was nach lesen zu dieser Thematik:

Klick mich

Wir haben jetzt erstmal die Heizkurve gesenkt mit dem Parameter: Auslegung von 75° auf 60°
Weiter haben die Minimale Temperatur weiter nach unten verlegt. von -10 auf -15 (was ein weiteres Absenken zu Folge hat)
Weiter eine Parallel Verschiebung durchgeführt.

Dies ist passiert mit der Raumtemperatur. Die Eingestellte Kurve (Auslegung) ist nur so wenn Raum 20 Grad eingestellt wird. bei dir haben wir diese ein wenig angehoben in dem wir Raum 21 Grad eingestellt haben...
 

ChristianE.

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2017
Beiträge
41
Was soll ich eigentlich bei gebäudeart einstellen ?
Habe momentan auf schwer da Haus ja gut isoliert ist
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.522
Moin.

wann wurde dies eingestellt?

Diese Funktion beeinflusst die Zeit wo die Regelung auf eine Änderung des Außenfühlers Reagiert...

Dies ist aber nicht nur zur Erhöhung der Temperatur sondern auch wenn es wieder Wärmer außen wird so dauert es etwas bis die Temperaturen im System wieder gesenkt werden. Man muss gucken wie sich dies auf Dauer auswirkt.

Wie verhält sich die Raum Temperatur nach etwa 20 Std geänderten Einstellungen?

Und wenn wenn jetzt weiter "optimiert" wird so nicht viele Punkte auf einmal sondern immer eine Einstellung und auch da keine Extremen Veränderungen sondern Punkt für Punkt, Abwarten, beobachten und analysieren.
 

ChristianE.

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2017
Beiträge
41
ja ok
mich stört auch unheimlich das im z.b. Schlafzimmer das Strömungsgeräusch der Heizung sehr laut ist-
Ich habe die Grundfos alpha 2L 25-60 welche Einstellung soll ich da machen ?
steht auf Grundeinstellung PP2!
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.522
Seit jetzt wo das anderes Eingestellt wurde??
Wie viel m2 Beheizte Wohnfläche?
In wie weit sind denn die Heizkörper geöffnet wurden am Thermostat?
ist Anlage Hydraulisch abgeglichen?


Dann stell die Pumpe auf PP1. Aber auch bei so einer Änderung die Zeit abwarten. Auch so eine Änderung wirkt sich auf Temperaturen aus.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.627
Standort
dem Süden von Berlin
ChristianE. schrieb:
Habe momentan auf schwer da Haus ja gut isoliert ist
Geh lieber auf mittel. Unter schwer ist die Masse zu verstehen die aufgeheizt werden muss, schwer ca. 45-50 cm Steinwand. Mittel so 36 Steinwand und leicht bei Holzhaus und sehr gut isolierten 36 Gebäuden.
 

ChristianE.

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2017
Beiträge
41
Also die pumpe ist schon immer so laut.
Ca. 260 m2 werden beheizt.
Alle Ventile sind ganz offen.
Hydraulischer Abgleich.
Nein.
Die Heizung geht sehr oft an.
Öfters als vorher. Alle 3-5 min für ca 3 min.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.522
Was ist mit der Wohnraum Temperatur?
 
Thema:

Buderus GB 125 mit RC35

Buderus GB 125 mit RC35 - Ähnliche Themen

  • Buderus GB112-19 G20: Ist Steuergerät ERC mit Außentemperaturmodul durch RC35 ersetzbar?

    Buderus GB112-19 G20: Ist Steuergerät ERC mit Außentemperaturmodul durch RC35 ersetzbar?: Welche Mehrfunktionen besitzt RC35? Muss der Außentemperaturfühler auch ersetzt werden? Danke
  • Buderus RC35 Kennlinie

    Buderus RC35 Kennlinie: Hallo erstmal. Kann mir hier vielleicht jemand helfen? Die Kennlinie der Heizung soll vorne angehoben werden und hinten abgesenkt. Nicht parallel...
  • Buderus gb125 rc35 dringend hilfe gebraucht

    Buderus gb125 rc35 dringend hilfe gebraucht: Guten Tag, ich bräuchte dringend hilfe bei den Einstellungen für meine Heizung. DIe Heizung läuft nachts nicht. Tagüber ist alles ok aber Nachts...
  • Buderus Logamax Plus GB 152 Störung 6A 227 Bedieneinheit RC35

    Buderus Logamax Plus GB 152 Störung 6A 227 Bedieneinheit RC35: Hallo Zusammen, seit 3 Jahren häufen sich die Meldungen 6A 227 und jetzt ist es täglich bei Sonnenschein. Zum Schutz damit die Leitungen nicht...
  • Buderus U124-11 Upgrade RC durch RC35

    Buderus U124-11 Upgrade RC durch RC35: Hallo zusammen, ich habe kürzlich die recht einfache RC meiner U1214 durch eine RC35 ersetzt. Ich habe mir zunächst die...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben