Buderus GB 112-29 ständiger Neustart bei Warmwasserbereitung

Diskutiere Buderus GB 112-29 ständiger Neustart bei Warmwasserbereitung im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Der Kessel funktionierte in alles Bereichen ohne Beanstandungen allerdings hat der Kessel Heizwasser verloren. Wärmetauscher war aufgrund seines...

wolfheil

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2021
Beiträge
1
Der Kessel funktionierte in alles Bereichen ohne Beanstandungen allerdings hat der Kessel Heizwasser verloren. Wärmetauscher war aufgrund seines Alters undicht.
Der alte Wärmetauscher wurde durch einen neuen, Teilnr. 67900520, ersetzt.
Ergebnis: Anlage war nun dicht und verlor kein Heizwasser mehr!
Beim Betrieb der Heizung gab es keinerlei Probleme. Steuerung und Heizbetrieb arbeitete wie zuvor und alles war sehr zufriedenstellend!
Nach Wärmeanforderung seitens des WW-Speichers schaltet der Kessel ein mit hoher Leistung (Gebläse läuft schnell und ist laut). Nach etwas 1-2 Minuten erscheint Fehlercode 2F. (= Temperaturdifferenz zwischen Sicherheits-und Vorlauftemperatur zu groß)
Die Anlage verlässt dann wieder die Fehlerenzeige und der Brenner startet neu und heizt erneut für 1 bis 2 Minuten. Das macht er so lange, bis der Speicher seine Solltemperatur erreicht hat! Danacht geht die Anlage wieder in den Heizbetrieb der Heizkörper über und die Anlage läuft problemlos bis zum nächsten Wärmebedarf des WW-Speichers.

Zur Problemlösung wurde folgendes versucht, jedoch ohne Erfolg:
1. Umwälzpumpe durch eine neue getauscht.
2. Alle Rohre zum Laden des WW-Speichers durchgespült, um ggf. vorhandene Verstopfungen zu beseitigen.
3. 3-Wegenventil durch ein neues ersetzt.
4. Sicherheitsfühler gegen neuen getauscht.
5. NCT-Fühler # 7100136 gegen neuen getauscht.

All diese Dinge wurden getauscht und getestet. Alles ohne Erfolg. Beim WW-Speicher-Aufheizen geschieht der Vorgang immer noch im Start / Stop-Betrieb.

Vielleicht hat jemand entsprechende Erfahrung und kann aufgrund der Schilderung den wahrscheinlichen Fehler erkennen und mitteilen, wie hier Abhilfe erfolgen kann. Möglicherseise fehlt hier auch eine elektrische Verbindung.

Viele Grüße und besten Dank im Voraus.

Wolfgang
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.933
Der alte Wärmetauscher wurde durch einen neuen, Teilnr. 67900520, ersetzt.
1. Umwälzpumpe durch eine neue getauscht.
3. 3-Wegenventil durch ein neues ersetzt.
4. Sicherheitsfühler gegen neuen getauscht.
5. NCT-Fühler # 7100136 gegen neuen getauscht.
:eek: :kopfnuss:

Wer bitte kommt auf die Idee bei einer GB 112 den Wärmetauscher zu erneuern?

Hier dürfte der Speicher so stark verkalkt sein, daß die Wärme nicht mehr ausreichend abgeführt werden kann.
 
Thema:

Buderus GB 112-29 ständiger Neustart bei Warmwasserbereitung

Buderus GB 112-29 ständiger Neustart bei Warmwasserbereitung - Ähnliche Themen

  • Buderus G115U Gußeisen-Ölheizkessel rostet, was kann man tun?

    Buderus G115U Gußeisen-Ölheizkessel rostet, was kann man tun?: Gußeisen rostet nicht? Von wegen! Was ist hier schief gelaufen und was kann man tun?
  • Welches Kabel für Buderus RC 310

    Welches Kabel für Buderus RC 310: Moin, ich möchte meinen Heizungsregler RC 310 im Wohnraum installieren. Meine Heizung Buderus Logmax 172 befindet sich im Keller. Ich...
  • Buderus laut, Heizkreislaufpumpe aus und Wassertropft

    Buderus laut, Heizkreislaufpumpe aus und Wassertropft: Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen ! Mein Buderus ist heute Abend laut gewesen, als ich mir das ansah, konnte ich zwei Symbole auf dem...
  • Buderus U152-20/24K

    Buderus U152-20/24K: Hallo zusammen, bin NEU hier und habe folgendes Problem. Ich habe einen Buderus U 152 / 24K das Gerät gibt keine Fehlermeldung aus. Wenn ich...
  • Buderus Regelung RC 310 , welche Dämpfung ist sinnvoll ?

    Buderus Regelung RC 310 , welche Dämpfung ist sinnvoll ?: Vielleicht denke ich ja um die Ecke... wir haben eine Buderus Buderus GB 192 i in unserem EFH, Baujahr 1984, Isotherm Bimsmauerwerk gedämmt mit...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben