Brötje WGB 20 - Geplante Obsoleszenz der Bedieneinheit/Zeitschaltuhr/Display?

Diskutiere Brötje WGB 20 - Geplante Obsoleszenz der Bedieneinheit/Zeitschaltuhr/Display? im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Leute, ich habe seit 4 1/2 Jahren eine Heizung WGB 20 von Brötje im Betrieb. Der Service-Techniker sagte mir bei der letzten Wartung...

JEF

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2016
Beiträge
3
Hallo Leute,

ich habe seit 4 1/2 Jahren eine Heizung WGB 20 von Brötje im Betrieb. Der Service-Techniker sagte mir bei der letzten Wartung nebenbei, "die Batterie der Zeitschaltuhr in der Bedieneinheit scheint langsam erschöpft zu sein, wenn sie leer ist muss die ganze Bedieneinheit ersetzt werden, weil die Batterie nicht ersetzt werden kann."

Brötje direkt antwortet auf meine explizite Frage ziemlich ausweichend, Zitat; "sollte die Uhrzeit nicht mehr richtig angezeigt werden bzw. gar keine
Anzeige mehr vorhanden ist, muss das Display getauscht werden."

Suspekt.

Kann es sein, dass Brötje in diesem Teil tatsächlich geplante Obsoleszenz eingesteckt hat? Hat jemand bereits Erfahrung damit gemacht? Falls ja, hat jemand vielleicht schon herausgefunden, ob man die Batterie in irgendeine Weise ersetzen kann?

Gruß

*** Update 9.12.2016, 15:00 Uhr : auf eine weitere Nachfrage bekomme ich soeben die Antwort von Brötje, Zitat "die Batterie kann nicht ersetzt oder getauscht werden. Es muss die Bedieneinheit getauscht werden". Also doch geplante Obsoleszenz!

Hat jemand vielleicht versucht, die Batterie eigenständig zu ersetzen?
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.555
Standort
dem Süden von Berlin
JEF schrieb:
Antwort von Brötje, Zitat "die Batterie kann nicht ersetzt oder getauscht werden. Es muss die Bedieneinheit getauscht werden
Das ist die offizielle Antwort zum Tausch von Bauteilen weil für Heizungsanlagen ein Bauteile tauschen nicht gestattet ist.
Du kannst von mir und auch von keinem Anderen hier was anderes erfahren.
Testweise habe ich das erfolgreich gemacht, aber nicht zum Einsatz gebracht.
Ich hoffe dir damit deine Frage beantwortet zu haben.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
Hallo!
Es handelt sich nicht um eine klassische Batterie in der Bedieneinheit!
Zur Pufferung von Uhrzeit und Datum wird dort ein Kondensator eingesetzt!
Dieser ist nicht austauschbar, da fester Bestandteil der Bedieneinheit!

Die Zentraleinheit und die Bedieneinheit sind reine Zukaufteile (Siemens).........
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.553
GreenRabbit schrieb:
Die Zentraleinheit und die Bedieneinheit sind reine Zukaufteile (Siemens).........
Und man bekommt von seinen Lieferanten immer das Produkt, welches man als Kesselhersteller bestellt.
 

JEF

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2016
Beiträge
3
Wenn zur Pufferung der Daten ein Kondensator eingebaut wurde, dann stellt sich die Frage, wieso eine derart kurze Lebensdauer? Feststoff-Kondensatoren" gibt es seit Jahren auf dem Markt, sie haben eine weitaus längere Lebensdauer und kosten kaum mehr in der Anschaffung (vor allem verglichen zum Verkaufspreis der ISR Plus Regelungseinheit). Irgendwie verfestigt sich meine Vermutung der "geplanten Obsoleszenz". Bei der ISR Plus reden hier übrigens von einem Teil mit einem Verkaufspreis von ca. 600 € (Stand 2016), das kurz nach der Garantiezeit kaputtgeht.
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.410
Nun die konstruierte und gelplante Lebensdauer von Heizungen beträgt ja von den Herstellern, bloß 15 Jahre.
Die geplante Obsoleszenz ist allgegenwärtig.
Sieht man ja an den DDR Produkten wie lange diese halten können wenn diese auf Langlebigkeit ausgelegt sind.
 

T_Nord

Mitglied seit
10.11.2014
Beiträge
44
Moin,
also das das ja schon eine merkwürdige "Diagnose" des Technikers vor Ort ist ... "scheint bald leer zu sein" ??? , woher will der das denn bitte wissen? Hat er die Kapazität des Kondensators gemessen? Wohl kaum, denn wenn er dazu in der Lage wäre würde er einen Kondensator nicht Batterie nennen :)

Fakt ist, es ist ein Kondensator der dafür zuständig ist die aktuelle Uhrzeit inkl Datum zu speichern für den Fall das die Regelung Spannungsfrei geschaltet wird. Dieser Kondensator KANN an Kapazität verlieren, muss er aber nicht zwingend. Mal passiert so etwas nach 6 Jahren, mal nach 8 , 11 oder auch mal nach 4 Jahren.
Das ist dann natürlich nicht wirklich toll, aber auch nicht weiter schlimm! Die Regelung funktioniert auch ohne den Kondensator genau so wie mit.

Es kann maximal passieren das ich nach dem Spannungsfrei schalten der Regelung Uhrzeit und Datum neu einstellen muss. Wie oft kommt das vor ??? In der Regel vielleicht einmal pro Jahr während der Inspektion/Wartung. Und dann ist ein Fachmann an der Anlage der das in 30 sek wieder eingestellt hat.

Also hier muss überhaupt gar nichts getauscht werden, denn es gäbe (selbst wenn der Kondensator aufgeben sollte) gar kein Problem was man ernsthaft beheben müsste.

Übrigens kann man an der Antwort von Brötje schon erkennen das die Frage an Brötje offenbar nicht die selbe war ;-). Die Antwort bezieht sich auf eine Fehlfunktion bzw den kpl Defekt der Anzeige. Die haben also nicht "ausweichend" geantwortet, sondern offenbar auf eine ganz andere Frage ...

Gruß, T_Nord
 

JEF

Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2016
Beiträge
3
Der Techniker hat die Heizung enige Sekunden ausgeschaltet und festgestellt, dass das Display verblasst. Daraufhin kam die Bemerkung mit der Batterie. Meine Frage an Brötje musste ich per Kontaktfurmular einreichen, denn Brötjes Techniker sprechen nicht mit Endvernraucher. Die Frage reichte ich so ein, Zitat "ist es wirklich so, dass die Uhr meiner Heizung WGB 20
batteriebetrieben ist und wenn die Batterie erschöpft ist, DIE GANZE Einheit bzw. die kpl. Zeitschaltuhr gewechselt werden muss?"

Inzwischen habe ich hier gelernt, dass es sich um einen Kondensator und nicht um eine Batterie handelt ;)

Nach dem Kommentar v. T_Nord ist jedoch relativ egal, ob der Kondensator mit der Zeit erschöpft ist, denn die Uhr kann man bei einer eventuellen Unterbrechung der Stromversorgung schnell wieder einstellen, hoffentlich bleiben dann allle weitere Einstellungen erhalten (Kennliniensteilheit, -Verschiebung, ...)

Also habe ich vielleicht einen Service-Techniker erwischt, der mir vordergründig ein 600 € teueres Ersatzteil verkaufen will? ;)
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.555
Standort
dem Süden von Berlin
JEF schrieb:
Der Techniker hat die Heizung enige Sekunden ausgeschaltet und festgestellt, dass das Display verblasst.
Das ist immer so! Und kein schlechtes Zeichen.

JEF schrieb:
die Uhr kann man bei einer eventuellen Unterbrechung der Stromversorgung schnell wieder einstellen
Ja!

JEF schrieb:
hoffentlich bleiben dann allle weitere Einstellungen erhalten
Mit Sicherheit, nur Datum und Zeit einstellen und dann ist alles ok.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
Also habe ich vielleicht einen Service-Techniker erwischt, der mir vordergründig ein 600 € teueres Ersatzteil verkaufen will?
600 € für eine Bedieneinheit?????? HUT AB! =O
 
Thema:

Brötje WGB 20 - Geplante Obsoleszenz der Bedieneinheit/Zeitschaltuhr/Display?

Brötje WGB 20 - Geplante Obsoleszenz der Bedieneinheit/Zeitschaltuhr/Display? - Ähnliche Themen

  • Wasser nachfüllen Brötje WSx/WTX

    Wasser nachfüllen Brötje WSx/WTX: Ich müsste Wasser nachfüllen bin mir aber unsicher wie kann mir das jemand kurz erklären
  • Brötje BOB20 Software

    Brötje BOB20 Software: Hallo wer kann und darf Brötje BOB20 im Raum Esslingen, Göppingen, Ulm installieren ?
  • Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F

    Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F: Hallo zusammen, Meine Heizung zeigt den Fehler 132 (Sichrheitsabschaltung) an. Ein Neustart ist nicht möglich und mein Heizungsfachmann weiss sich...
  • Brötje SGB 65 Fehlermeldung "8"

    Brötje SGB 65 Fehlermeldung "8": An alle Brötje - Kenner. Meine Heizanlage Brötje SGB 65 hat den Geist aufgegeben und zeigt als Fehlermeldung die "8" an. Die Heizungsfirma meint...
  • Brötje Solarfühler -- Sensorbruch an TS1

    Brötje Solarfühler -- Sensorbruch an TS1: Hallo, vielleicht hat noch jemand eine Idee: Seit 7 Tagen steht auf dem Display "Sensorbruch an TS1". Der Handwerker war da und hat 2 neue Fühler...
  • Ähnliche Themen

    • Wasser nachfüllen Brötje WSx/WTX

      Wasser nachfüllen Brötje WSx/WTX: Ich müsste Wasser nachfüllen bin mir aber unsicher wie kann mir das jemand kurz erklären
    • Brötje BOB20 Software

      Brötje BOB20 Software: Hallo wer kann und darf Brötje BOB20 im Raum Esslingen, Göppingen, Ulm installieren ?
    • Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F

      Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F: Hallo zusammen, Meine Heizung zeigt den Fehler 132 (Sichrheitsabschaltung) an. Ein Neustart ist nicht möglich und mein Heizungsfachmann weiss sich...
    • Brötje SGB 65 Fehlermeldung "8"

      Brötje SGB 65 Fehlermeldung "8": An alle Brötje - Kenner. Meine Heizanlage Brötje SGB 65 hat den Geist aufgegeben und zeigt als Fehlermeldung die "8" an. Die Heizungsfirma meint...
    • Brötje Solarfühler -- Sensorbruch an TS1

      Brötje Solarfühler -- Sensorbruch an TS1: Hallo, vielleicht hat noch jemand eine Idee: Seit 7 Tagen steht auf dem Display "Sensorbruch an TS1". Der Handwerker war da und hat 2 neue Fühler...
    Oben