Brötje Logobloc LSL 20 C Brennertausch Frage...

Diskutiere Brötje Logobloc LSL 20 C Brennertausch Frage... im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Moin Moin, ich habe einen Logobloc LSL 20 C Kessel mit einen alten Körting VTO Jet 5.5 vo BJ 1988 montiert. Dies haben wir so übernommen mit dem...

Brötje

Threadstarter
Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
3
Moin Moin,
ich habe einen Logobloc LSL 20 C Kessel mit einen alten Körting VTO Jet 5.5 vo BJ 1988 montiert.

Dies haben wir so übernommen mit dem Hauskauf, es läuft nun 7 Jahre Problemlos mit regelmäßiger Wartung.
Warum da nu ein alter Brenner drann ist, ist fraglich, ich schätze mal entweder weil er zuverlässig ist, oder kein Geld da war.

Nun hat der Brenner langsam ein paar Macken, wenn der Brenner mal 3 Tage nicht lief hört man beim neuen Start ein starkes
Lagergeräusch des Lüfters, welches dann verschwindet nach 15 Minuten, dan ist da noch der Mangel an Einstellung der Lüftung
wegen abgebrochener Regelung, es ist mit Silikon festgeklebt, naja und dann sind speziell die Ersatzteile für den Brenner sehr Teuer,
der Flammfühler gibts fast nirgends zu kaufen, und wenn dann im hohe Bereich, so kam ich auf die Idee einen neueren Körting 4.5 zu
kaufen, ich kaufte bei Ebay einen generalüberholten Brenner, er wurde dann auch geliefert, als erstes fiel mir auf das das Lüfterrad sehr
viel Krach machte, ich baute den Brenner aus und montierte das Lüfterrad richtig und zog auch die Schraube an, dann sah ich das
die Elektrode nicht richtig fest war, da wurde ich misstrauisch, denn der Verkäufer versicherte mir das der Brenner auf optimal Werte
eingestellt ist, somit einfach umsetzen, einschalten, kontrollieren der Werte vom Schornsteinfeger und gut, jedoch qualmt der Brenner sehr
stark aus dem Schornstein, und der Heizungsfachmann konnte an dem Gerät rum stellen wie er wollte, der Brenner rauchte genau so weiter.
Also habe ich mich entschlossen den Brenner zurück zu geben, dank PayPal kein Problem. Während einiger Telefonate mit dem Verkäufer,
fand ich raus, das dieser den Brenner nur im offenen ohne Kessel nach Sicht eingestellt hat und ohne Messgeräte. Ihm fiel kein Rauch auf,
naja, daher denke ich das die Rückgabe das beste ist, zudem ja auch nicht korrekt gearbeitet wurde.

Nun habe ich nach einen günstigen Ersatzbrenner geschaut und bin bei einer örtlichen Firma auf einen Hansa HVS 5.3 Brenner gestoßen,
recht günstig ( wir haben nicht viel Geld ) und eben auch neu für etwas über 400 Euro.

Aber der Verkäufer konnte mir nicht sagen ob dieser passt, unser Körting hat ein Flammrohr Durchmesser von 9,99cm Aussendurchmesser,
in der Anleitung die ich fand von dem Hansa

https://www.hansa-heiztechnik.de/UserFiles/file/Download/Oel-Gasbrenner/HVS-5.3-G_de_01-16.pdf

auf Seite 2 von 6 ist eine Durchmesser der Dichtung von 9,1cm zu erkennen, nun bin ich etwas überfordert, da unser Brenner mehr Durchmesser
hat ob das normal ist, und ob die Dichtung das ausgleicht, oder ob der nun nicht passt?

Bei einer Anleitung des Körtin Brenner ist auf Seite 12 folgendes zu lesen:

http://shkundendatenbank.de/Unterlagen/Anleitungen/Heizung/Br%F6tje/JET4.5%20(K%F6rting_Br%F6tje)/Montage%20&%20Betriebsanleitung.pdf

10,6cm, also kommt es ja nciht ganz hin, denn gemessen sind es weniger.

Und falls eben nicht passt, ob einer von Euch mir einen Tipp geben könnte, welche Brenner nun passen? Vielen Dank das Ihr bis hier her gelesen
habt, und ich sage freundlich Hallo als neues Mitglied in diesem tollen Forum.

Gibt es evtl. eine Übersicht welche Anschlusstypen / Flansche es gibt bei den Kessel / Brennern ?

Danke viele Grüße
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.453
Entscheidend ist der Befestigungsflansch.

Der genannte Hansa passt demnach.
Aber:

Ich habe auch einige dieser Brenner verbaut - als Übergangslösung.
Wenn du keinen wirklich guten Fachmann bei der Hand hast , verwende besser einen anderen Brenner.

enn der Verkäufer versicherte mir das der Brenner auf optimal Werte
eingestellt ist, somit einfach umsetzen, einschalten,
Totaler Unsinn!!!!!!!:kopfnuss::kopfnuss:

Zudem auch noch lebensgefährlich.
Ein Brenner kann NUR vor Ort am Kessel eingestellt werden - sonst nirgens!

Wie alt ist denn der Logobloc?

Wenn man ein so altes Haus ohne Heizung kauft sollten doch noch Rücklagen für eine Neuanlage da sein?
Diese Vorgehensweise würde ich bevorzugen wenn der Kessel älter als 15 Jahre ist.
 

Brötje

Threadstarter
Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
3
Moin und Danke für die Antwort, der Kessel hat un 12 Jahre auf dem Puckel, davon 3 Jahre nicht eingeschaltet ( Leerstand des Hauses ).
Nach dem Leerstand kauften wir das Haus.

Heizung war verbaut in dem Haus so wie ich die heute noch nutze, Rücklagen gibt es noch nicht, da einfach zu viel anderes Restauriert wurde,
das Haus ist 170 Jahre alt und war etwas vernachlässigt.

Bisher hat der Brenner auch keine Probleme bereitet, aber nun nerven die Macken eben langsam.

Also könnte ich den Hansa verbauen und er wäre am Flansch auch dicht? Durch die mitgelieferte Flanschdichtung?
Mein Nachbar ist Heizungsbauer, jedoch hat er kein Zugriff auf Messgeräte, die widerum hat aber der Schornsteinfeger, ebenfalls
Nachbar, daher hab ich hier gute Hilfe, jedoch wussten die auch nicht genau was mit was passt, der Schornsteinfeger weniger
der Heizungsbauer, ist aus dem Beruf raus seit einigen Jahren, daher nicht auf neusten Stand, und daher kamen wir auf die Idee hier
nachzufragen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.453
Mein Nachbar ist Heizungsbauer, jedoch hat er kein Zugriff auf Messgeräte,
Dann scheidet dein Nachbar aus.

die widerum hat aber der Schornsteinfeger,
Ähm.... nein.
Der Kaminkehrer misst kein CO² - dieser Wert ist aber bei der Brennereinstellung elementar wichtig.


Ein Lagergeräusch ist für mich kein K.O Kriterium. Ich kenne Brenner die "singen" seit bestimmt 10 jahren.
 

Brötje

Threadstarter
Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
3
Huhu,
der Schornsteinfeger hat dieses Messgerät aber schon, leider bekamen wir diesen Renovierten Brenner absolut nicht eingestellt,
als wäre irgendwas defekt, die Werte waren so weit ab von gut und böse, egal wie sehr die sich Mühe gegeben haben.
Nach 3 Stunden basteln an dem Brenner, haben wir den alte Brenner wieder angeschlossen, und der lief auf Schlag sofort
wieder weiter, nach seinem Lied ;-) Renovierter Brenner geht zurück zum Verkäufer.


Die beiden sind schon ein gutes Team, und zu dem noch Günstig, für Abnahme haben wir zusätzlich noch den Betrieb der die Heizung
eingebaut hat, Aufkleber auf Heizung, die haben des öfteren den Kessel gereinigt und Düse getauscht und Filter.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrXYZ

Mitglied seit
08.11.2018
Beiträge
18
Moin ...

Also wichtig wäre zu wissen ob der Brenner den Feuerraumwiderstand des Kessels überwinden kann. Dann muss der Feuerraum des Kessels lang genug sein für den Brenner und der Durchmesser des Brennerrohres muss halt durch die Tür des Kessels passen.
Letzteres scheint ja gegeben zu sein wenn ich das nun richtig gesehen habe.

Hier die Daten des Kessels

1558502954045.png



Der Feuerraumwiderstand beträgt also 0,08 mbar.

Hier dann die Daten des Brenners

1558503035814.png



Demnach kann der Brenner ca 0,5 mbar Widerstand überwinden, in jedem Fall genug für den Kessel.


Das Flammenrohr macht einen eher kurzen Eindruck, müsste also locker passen.

1558503204722.png



Also so wie es aussieht sollte der Brenner gut vor den Kessel passen und sich auch entsprechend einstellen lassen.

Das alles natürlich ohne Gewähr ;-)

Viel Erfolg
 
Thema:

Brötje Logobloc LSL 20 C Brennertausch Frage...

Brötje Logobloc LSL 20 C Brennertausch Frage... - Ähnliche Themen

  • Vaillant ecotec plus VC266/5-5 oder Brötje Ecotherm Plus WGB 15-38 Serie H??

    Vaillant ecotec plus VC266/5-5 oder Brötje Ecotherm Plus WGB 15-38 Serie H??: Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier und benötige dringend Euren fachmännischen Sachverstand. Unser Fachmann möchte uns die Brötje Anlage...
  • Brötje Logobloc 17-40 Fußbodenheizung

    Brötje Logobloc 17-40 Fußbodenheizung: Hallo zusammen. Nach einem Hauskauf habe ich die Ölheizung übernommen. Die alten Heizkörper sind einer Fußbodenheizung gewichen. Angeschlossen...
  • Probleme mit Brötje Logoblock ESB 25

    Probleme mit Brötje Logoblock ESB 25: Hallo zusammen, da für meinen Vater das Internet Neuland ist, poste ich in seinem Auftrag eine EMail an Brötje, in der Hoffnung, das sich hier...
  • Brötje Logobloc LSL25 mit Eurocontrol K | Sicherunug rausgeflogen, jetzt kein Strom mehr auf Heizung

    Brötje Logobloc LSL25 mit Eurocontrol K | Sicherunug rausgeflogen, jetzt kein Strom mehr auf Heizung: Hallo sehr geehrtes Heizungsforum. Wie im Thema beschrieben, geht es um einen Brötje Logobloc LSL25 mit einer Eurocontrol K. Nachdem die Heizung...
  • Pufferspeicher - Brötje Logobloc Ölkessel Unit L-UB 17C

    Pufferspeicher - Brötje Logobloc Ölkessel Unit L-UB 17C: Hallo zusammen ! Ich bin schon etwas länger damit beschäftigt, meine Heizanlage zu durchblicken :-D. Da bin ich doch auf diesen Pufferspeicher...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben