Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F - Heul-Geräusche

Diskutiere Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F - Heul-Geräusche im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Sehr geehrte Forumsmitglieder, seit geruamer Zeit gibt die mittlerweile 6 Jahre alte "Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F" Heul-Geräusche von sich...

alex33333

Threadstarter
Mitglied seit
16.04.2018
Beiträge
6
Sehr geehrte Forumsmitglieder,

seit geruamer Zeit gibt die mittlerweile 6 Jahre alte "Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F" Heul-Geräusche von sich.

Nach einer Recherche im bin ich zwei mögliche Ursachen gestoßen:

1. CO2 Einstellung in der Kleinlast ist falsch.
2. Wärmetauscher ist zu.
3. evtl. etwas Anderes?

Anmerkkung/Frage zu 1.: Hierfür spricht, dass ich den Test bei 0% durchgeführt habe und die Geräusche nach 20sec kamen. Lässt sich die CO2-Einstellung manuell durchführen? Gibt es dazu eine Anleitung und kann diese selbstständig vorgenommen werden?

Anmerkung/Frage zu 2.: Leider ist nicht bekannt wann das letzte mal bzw. ob überhaupt im Rahmen einer Wartung, der Wärmetauscher gereinigt wurde, was für diese Ursache sprechen würde. Kann die Reinigung selbsständig erfolgen? Was muss beachtet werden? Gibt es hierzu eiene detaillierte Anleitung?

Anmerkung/Fragezu 3.: Sind weitere Ursachen denkbar?

PS : Ich weiß nicht ob es bei der Problemlösung hilft, jedoch habe ich trotzdem die Bescheinigung der letzten Messung des Schornsteinfegers vom 15.05.2017 angehängt:



Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen.

Gruß
Alex
 

Anhänge

corsa

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
135
CO2 Sollte idealerweise bei Kleinlast und volllast 8,8 - 9,0 % betragen. Zum Thema Wärmetauscher zugesetzt: Heizkörper voll aufdrehen, das Gerät in den Reglerstop-Modus auf 100% Leistung setzen (siehe Reglerunterlagen) und den Gasdurchsatz eine Minute lang am Gaszähler messen (die hinteren beiden Ziffern). Den Rest muss ein Fachmann machen, da du ein Abgasmessgerät für weiteres Vorgehen benötigst

6 Jahre Wartungsmangel ist bei diesen Geräten tödlich, da dir Wärmetauscher bauseits bedingt jährliches Azsspülen benötigen. Eventuell kann man durch die Gaseinstellung das Heulen beseitigen, um einen neuen Wärmetauscher wirst du wahrscheinlich nicht herum kommen. Aber poste erstmal den genauen Gasdurchsatz, daran erkennt man den tatsächlichen Zustand des Wärmetauschers
 

alex33333

Threadstarter
Mitglied seit
16.04.2018
Beiträge
6


corsa schrieb:
CO2 Sollte idealerweise bei Kleinlast und volllast 8,8 - 9,0 % betragen. Zum Thema Wärmetauscher zugesetzt: Heizkörper voll aufdrehen, das Gerät in den Reglerstop-Modus auf 100% Leistung setzen (siehe Reglerunterlagen) und den Gasdurchsatz eine Minute lang am Gaszähler messen (die hinteren beiden Ziffern). Den Rest muss ein Fachmann machen, da du ein Abgasmessgerät für weiteres Vorgehen benötigst

6 Jahre Wartungsmangel ist bei diesen Geräten tödlich, da dir Wärmetauscher bauseits bedingt jährliches Azsspülen benötigen. Eventuell kann man durch die Gaseinstellung das Heulen beseitigen, um einen neuen Wärmetauscher wirst du wahrscheinlich nicht herum kommen. Aber poste erstmal den genauen Gasdurchsatz, daran erkennt man den tatsächlichen Zustand des Wärmetauschers
Zunächst danke für die Suerschnelle Antwort.

Sorry für die blöde Nachfrage: Am Regler lassen sich die von dir angegeben Werte von 8,8 - 9% nicht ablesen und entsprechend einstellen, oder? Hierzu ist also ein Messgerät notwendig, richtig?




Den Gasdurchsatz werde ich erst am Wochenende durchführen können und dann direkt posten (Es handelt sich um die Anlage meiner Eltern).

Mit freundlichem Gruß
Alex
 

Anhänge

tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.897
alex33333 schrieb:
Gibt es dazu eine Anleitung und kann diese selbstständig vorgenommen werden?
ACHTUNG ! Gasgerät ! Hier besteht absolute Fachbetriebspflicht ! Die Fachbetriebspflicht beginnt mit Eintritt der Gasleitung ins Gebäude und endet mit der Abgasmündung außerhalb des Gebäudes. ALLES dazwischen unterliegt der Fachbetriebspflicht. Das hast du mit deiner Unterschrift unter deinem Gasliefervertrag anerkannt.

alex33333 schrieb:
Kann die Reinigung selbsständig erfolgen? Was muss beachtet werden? Gibt es hierzu eiene detaillierte Anleitung?
Nein, da die Gasleitung zum Brenner geöffnet werden muss ! Das ist dir als Laie untersagt.

alex33333 schrieb:
Am Regler lassen sich die von dir angegeben Werte von 8,8 - 9% nicht ablesen und entsprechend einstellen, oder? Hierzu ist also ein Messgerät notwendig, richtig?
Jawohl, darum brauchst du einen Fachmann dafür !
 

alex33333

Threadstarter
Mitglied seit
16.04.2018
Beiträge
6
corsa schrieb:
CO2 Sollte idealerweise bei Kleinlast und volllast 8,8 - 9,0 % betragen. Zum Thema Wärmetauscher zugesetzt: Heizkörper voll aufdrehen, das Gerät in den Reglerstop-Modus auf 100% Leistung setzen (siehe Reglerunterlagen) und den Gasdurchsatz eine Minute lang am Gaszähler messen (die hinteren beiden Ziffern). Den Rest muss ein Fachmann machen, da du ein Abgasmessgerät für weiteres Vorgehen benötigst

6 Jahre Wartungsmangel ist bei diesen Geräten tödlich, da dir Wärmetauscher bauseits bedingt jährliches Azsspülen benötigen. Eventuell kann man durch die Gaseinstellung das Heulen beseitigen, um einen neuen Wärmetauscher wirst du wahrscheinlich nicht herum kommen. Aber poste erstmal den genauen Gasdurchsatz, daran erkennt man den tatsächlichen Zustand des Wärmetauschers
So der Gasdurchsatz wurde wie von Dir beschriebn 1 min lang bei 100% gemessen:

Start bei ...,050 m²
Ende bei ...,070 m²
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.448
alex33333 schrieb:
So der Gasdurchsatz wurde wie von Dir beschriebn 1 min lang bei 100% gemessen:

Start bei ...,050 m²
Ende bei ...,070 m²
Wärmetauscher "dicht"
Ich bin mir sicher daß der korrekte CO² Gehalt nicht mehr erreicht wird.
Wann und wie oft wurde das Gerät gründlich von einer Fachfirma gewartet?

In diesem Stadium ist leider meist keine Intensive chemische oder mechanische Reinigung mehr möglich, sodaß der Wärmetauscher erneuert werden muss.

Je nach Gesamtzustand der Anlage kommt das auch mal einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich.
 

alex33333

Threadstarter
Mitglied seit
16.04.2018
Beiträge
6
Hausdoc schrieb:
alex33333 schrieb:
So der Gasdurchsatz wurde wie von Dir beschriebn 1 min lang bei 100% gemessen:

Start bei ...,050 m²
Ende bei ...,070 m²
Wärmetauscher "dicht"Ich bin mir sicher daß der korrekte CO² Gehalt nicht mehr erreicht wird.
Wann und wie oft wurde das Gerät gründlich von einer Fachfirma gewartet?

In diesem Stadium ist leider meist keine Intensive chemische oder mechanische Reinigung mehr möglich, sodaß der Wärmetauscher erneuert werden muss.

Je nach Gesamtzustand der Anlage kommt das auch mal einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich.
Das klingt ja gar nicht gut!

Nächste Woche wird sich das ein Fachmann vor Ort anschauen. Eigentlich haben wir schon vereinbart, dass er eine Grundreinigung des Wärmetauschers durchführt. Aber wenn du sagst, dass das keinen Sinn mehr macht, bin ich verzweifelt...

Die letzte Wartung wurde im Juni 2017 durchgeführt. Ob dabei eine Reinigung des Wärmetauschers durchgeführt wurde kann ich dir nicht sagen. Wie bereits erwähnt handelt es Sich um die Heizung meiner Eltern.

Gruß
Alex
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.448
alex33333 schrieb:
Eigentlich haben wir schon vereinbart, dass er eine Grundreinigung des Wärmetauschers durchführt.
Ich hab das öfters versucht:
Sinnlose mindestens 2 h Arbeit.

Der genannte Gasdurchsatz ist eigentlich ziemlich eindeutig. Weitere stundenlange Analyse ist da eigentlich nicht nötig.

Auch wenn der Fachmann die Gasarmatur ganz "aufdreht" wird der notwendige CO² Gehalt nicht erreicht.

Bitte demnach den Fachmann er möge nächste Woche gleich einen Wärmetauscher mitbringen - sonst würde ein sinnloser Besuch.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.266
Standort
Pinneberg
Moin

Brötje bietet im Bezug auf den Wärmetauscher die Möglichkeit einer Gewärleistungsprüfung an. Es gibt eine Tabelle der Wärmeerzeuger mit Gewährleistungsanspruch. Zwingende Voraussetzung ... regelmäßige Wartungsnachweise der vergangenen Jahre. Bei posetiver Prüfung, werden die Kosten des Wärmetauschers übernommen.

Das muss dein Fachbetrieb anschubsen.

LG ThW
 

alex33333

Threadstarter
Mitglied seit
16.04.2018
Beiträge
6
Sehr geehrte Forumsmitglieder,

nach langem hin und her wurde der Wärmetauscher nun ausgetauscht. Dabei wurde auch eine gründliche Reinigung durchgeführt etc.

Die Anlage schnurrt wieder wie ein Kätzchen.

Was mich jedoch irritiert hat, dass der Monteur nach dem Wechsel des Wärmetauschers einen Wechsel des Gasblocks angekündigt hat, da anscheinend eine Einstellung nicht mehr möglich sei. Diese wurde von der FIrma dann auch zwei Tage später durchgeführt.

Im Anahang findet Ihr zwei Abgasmessungen. Die Erste hat nach dem Wärmetauscherwechsel stattgefunden. Die Zweite nach dem Gasblockwechsel.

Fragen:

1. Welcher Wert der ersten Messung hat den Wechsel des Gasblocks legitimiert.

2. Welche Veränderung (Verbesserung) der Werte hat nach dem Gasblockwechsel stattgefunden.

Der CO2-Gehalt war ja schon bei der 1. Messung i.O.

Ich freue mich auf Eure Interpretationen.

Mfg.
 

Anhänge

corsa

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
135
Auf den ersten Blick nichts. Ich schätze mal dass dies die Protokolle der Vollastmessung sind. Eventuell ließ such die Kleinlast nicht mehr korrigieren. An dem Gasblock sind eigentlich nur 2 Schrauben wo man was einstellen kann. Eventuell kaputtgedreht oder so was?
Die Werte der Kleinlastmessung liegen ja nicht vor, da könnten Unterschiede erkennbar sein
 

alex33333

Threadstarter
Mitglied seit
16.04.2018
Beiträge
6
Auf den ersten Blick nichts. Ich schätze mal dass dies die Protokolle der Vollastmessung sind. Eventuell ließ such die Kleinlast nicht mehr korrigieren. An dem Gasblock sind eigentlich nur 2 Schrauben wo man was einstellen kann. Eventuell kaputtgedreht oder so was?
Die Werte der Kleinlastmessung liegen ja nicht vor, da könnten Unterschiede erkennbar sein
Ich habe die Firma angerufen. Er meinte, dass der CO2 Wert bei der ersten Meesung nicht stabil war, und die Regler deffekt waren. Sprich der Gasblock ließ sich nicht mehr einstellen. Ich weiß nicht, ob das Sinn ergibt, aber die Rechnung haben wir nun bezahlt. Teuerer Spaß: Wärmetauscher und Gasblock inkl. Arbeit.
 

corsa

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
135
Ich habe die Firma angerufen. Er meinte, dass der CO2 Wert bei der ersten Meesung nicht stabil war, und die Regler deffekt waren. Sprich der Gasblock ließ sich nicht mehr einstellen. Ich weiß nicht, ob das Sinn ergibt, aber die Rechnung haben wir nun bezahlt. Teuerer Spaß: Wärmetauscher und Gasblock inkl. Arbeit.
Doch, ergibt Sinn. Hatte das selber schon bei manchen Geräten gehabt. Der CO2-Wert springt dabei unkontrolliert hoch und runter und pendelt sich kaum ein. Beim Drehen der Einstellschrauben passiert garnichts oder schlägt viel zu sehr aus.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.014
seit geruamer Zeit gibt die mittlerweile 6 Jahre alte "Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F" Heul-Geräusche von sich.
Bis zum 7 Betriebsjahr gibt es den Wärmetauscher kostenlos........nur die jährliche Wartung muss Lückenlos nachgewiesen werden!
 
Thema:

Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F - Heul-Geräusche

Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F - Heul-Geräusche - Ähnliche Themen

  • Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F

    Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F: Hallo zusammen, Meine Heizung zeigt den Fehler 132 (Sichrheitsabschaltung) an. Ein Neustart ist nicht möglich und mein Heizungsfachmann weiss sich...
  • Brötje Ecotherm kompakt Problem

    Brötje Ecotherm kompakt Problem: Guten Tag. Habe ein Brötje Ecotherm kompakt Gerät und folgendes Problem: Vor einigen Wochen bemerkte ich morgens und nachmittags, wenn das...
  • Brötje Ecotherm kompakt wks Fehlercode 5

    Brötje Ecotherm kompakt wks Fehlercode 5: Hallo zusammen, unsere o.g. Heizung geht auf Störungscode 5. Nach dem Quittieren läuft sie kurz, blubbert wie ein heißer Topf kochendes Wasser ...
  • Brötje Ecotherm kompakt WBS 22 vs. EcoCondens BBS 28

    Brötje Ecotherm kompakt WBS 22 vs. EcoCondens BBS 28: Hallo! Wir sind drauf und dran unsere Heizungsanlage auszutauschen. Die notwendige Größe wurde auf 22 kW berechnet – auf dieser Grundlage haben...
  • Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F .Trinkwasser wird nicht zufriedenstellend aufgeheizt

    Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F .Trinkwasser wird nicht zufriedenstellend aufgeheizt: Hallo Experten, hier schreibt ein Verbraucher, kein Fachmann. Meine Heizung wurde vor einem Monat neu von einem Fachmann installiert Leider wird...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben