Brennerstörung G 124 LP mit HS 3220

Diskutiere Brennerstörung G 124 LP mit HS 3220 im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, bin neu hier und habe folgendes Problem: Kurz zur Anlage. Gaskessel G 124 LP mit HS 3220 mit Module 004, 005,006. BJ 1992 Die...

wms2000

Threadstarter
Mitglied seit
04.11.2010
Beiträge
14
Hallo zusammen, bin neu hier und habe folgendes Problem:

Kurz zur Anlage. Gaskessel G 124 LP mit HS 3220 mit Module 004, 005,006. BJ 1992

Die Anlage lief im Sommerbetrieb problemlos, Ausnahme das die Zündbaugrupper ersetzt werden mußte (Verschleißteil).

Die Umstellung in den Winterbetrieb lief ebenfalls für 3 Wochen reibungslos.

Jetzt geht die Anlage jeden Morgen auf Störung. Dabei startet die Zündung, die kleine Zündflamme geht jedoch nicht an --> Anlage geht auf Störung.

Einmal den Störknopf gedrückt und die Anlage läuft problemlos. Eine Ausnahme, Samstag Nachmittag ebenfalls eine Störung.

Kann das mit der Außentemperatur zusammenhängen? Hatte das Problem im letzten Winter ebenfalls. Gleicher Ablauf, erst alles ok und sobald es
etwas kälter wird kommen die Störungen.

Der Gasdruck ist in Ordnung, wurde im Sommer überprüft.


Irgendeine Idee was ich mal testen könnte?

Danke schon mal für Eure Vorschläge. LG Wolle
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
32.710
Hallo,
das hat nichts mit der Außentemperatur zu tun.

Daß der Zündbrenner samt Zündgasleitung sauber ist, setz ich vorraus.

Entweder Feuerungsautomat oder Gasarmatur.
 

wms2000

Threadstarter
Mitglied seit
04.11.2010
Beiträge
14
Hallo zusammen,

erst mal danke an Hausdoc für seinen Beitrag. Passt meine Beobachtung dazu?

Habe die Heizung genauer beobachte.

Die Brennerstörung tritt nur beim ersten Start am Morgen auf. Sobald man den Entstörknopf drückt läuft die Heizung problemlos und zwar den ganzen Tag.

Geht die Heizung tagsüber auf Sommerbetrieb, wegen hoher Außentemperatur, und dann wieder in den Winterbetrieb dann geht der Brenner nach dem ersten Start auch auf Störung.

Sieht für mich so aus das ein Bauteil beim Neustart der Heizung, entweder am Morgen auf AN oder von Sommer- auf Winterbetrieb umschaltet, ein Problem hat. Eine Art Anlaufschwirigkeit.

Hat schon mal jemand so ein Problem gehabt? Falls ja, was wurde denn getauscht?

Danke schon mal für Eure Tipps.
 

wms2000

Threadstarter
Mitglied seit
04.11.2010
Beiträge
14
Im Sommer wurde gewartet, dabei wurde die Zündeinheit getauscht. Hatte gebeten den Gasdruck zu prüfen da ich im letzten Winter schon das Problem hatte.
Nur leider trat das Problem im Sommer nicht auf. Da hat man es bei der Fehlersuche nicht einfach.

Entweder es liegt nicht an der Wartung oder aber der Wartungstechniker taugt nichts. Nur viel zu warten gibt es an diesem Kessel eh nicht. Die Reinigung war bisher das was die meiste Zeit in anspruch genommen hatte.
 

Buderus 78

Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
21
Moin,



lass mal den Anschlußdruck und Fließdruck messen! bzw. den Düsendruck! Ich denke es hat weder etwas mit dem Feuerungsautomaten noch mit der Gasarmatur zutun! Ich tippe darauf das der Düsendruck nicht korrekt eingestellt ist!
 

wms2000

Threadstarter
Mitglied seit
04.11.2010
Beiträge
14
Buderus 78 schrieb:
lass mal den Anschlußdruck und Fließdruck messen! bzw. den Düsendruck! Ich denke es hat weder etwas mit dem Feuerungsautomaten noch mit der Gasarmatur zutun! Ich tippe darauf das der Düsendruck nicht korrekt eingestellt ist!
Hallo Buderus 78,
danke für Deinen Hinweis.

Der Gasdruck wurde im Sommer gemessen, war ok. Denke es wurde der Fließdruck gemessen, bin mir aber nicht sicher. Der Gasdruck am Gaszähler wurde vom Versorger gemessen. War ok.

Nehmen wir mal an der Fließdruck würde nicht stimmen. Wieso geht die Heizung dann den ganzen Tag aber nicht am Morgen, also beim ersten Start auf Störung.

Der Brenner springt aber auch nicht an wenn durch hohe Aussentemperatur die Heizung tagsüber in den Sommerbetrieb geht und dann bei fallenden Aussentemperaturen wieder in den Winterbetrieb geht. --> erster Start gibt ne Störung und dann tut sie wieder.

Bin irgendwie ratlos. Für den Wartungsmann ist das natürlich auch nicht einfach heraus zu finden, der Fehler ist ja nicht wiederholbar. Wenn ich Pech habe werden dann Teile getauscht die nicht für den Fehler verantwortlich sind.

Gruss und nochmals Danke, Wolle
 

wms2000

Threadstarter
Mitglied seit
04.11.2010
Beiträge
14
Hausdoc schrieb:
Dein Fehler klingt nach einem typischen Wartungsmangel.
Laß die Anlage warten und dein Problem ist verschwunden.
Die Anlage wurde gewartet und das Problem war weg. Konnte es kaum fassen aber es war so. Im Prinzip wurde nur gereinigt. Nach 10 Tagen war das Problem wieder da, eigenartig!
Ob bei der Reinigung ein Bauteil bewegt wurde und dabei etwas 'passiert' ist?????

Ich habe dann den Stecker am Magnetventil, Gaszufuhr, abgezogen und wieder aufgesteckt. Hoffe mal der Stecker gehört zum Magnetventil. Die Anlage läuft seitdem seit 3 Tagen wieder. Bin auf den Stecker gekommen da das das einzige Teil war das gelöst wurde, außer der Verschraubung (Gasleitung) und das der Brenner gezogen wurde.

Bin mal gespannt wann der Fehler wieder auftritt, den repariert wurde ja nichts. Werde mich wieder melden sobald ich mehr weiss.

Gruß Wolle

PS: Bei der Reinigung der Anlage UND beim Stecker ziehen war die Anlage natürlich stromlos. Ob sich dabei ein elektronisches Bauteil verändert (reset) hat????
 
Thema:

Brennerstörung G 124 LP mit HS 3220

Brennerstörung G 124 LP mit HS 3220 - Ähnliche Themen

  • VKS 11/6-2 XE ständig Brennerstörung

    VKS 11/6-2 XE ständig Brennerstörung: L: Habe ne Frage zu einer Vaillant VKS 11/6-2XE. Ich habe mittlerweile alle 2 Std. die Störungslampe vom Brenner leuchten. Dies geschieht immer...
  • SB 315 Brennerstörung nur im warmen Zustand

    SB 315 Brennerstörung nur im warmen Zustand: Liebes Forum, Ich habe einen Gasbrenner SB315. Der Gasfeuerungsautomat Honywell DMG 970 Mod.05 geht ab und zu auf Störung mit dem Blinkcode...
  • Brennerstörung Brötje SOB 26C

    Brennerstörung Brötje SOB 26C: Hallo, Mein Brötje SOB 26c funktioniert mal wieder nicht mehr. Kessel ist aus. Im Display erscheint nur das Zeichen für die Flame ( Brenner)...
  • Viessmann Vitodens 200 WB2 Fehler 1:4 Brennerstörung

    Viessmann Vitodens 200 WB2 Fehler 1:4 Brennerstörung: Hallo liebe Kollegen und Kolleginnen, ich habe ein Viessmann Vitodens 200 32KW Gasheizung Baujahr 2002 glaub ich : ). Ich habe folgendes Problem...
  • DeDietrich Modulens AFC18 - ständige Brennerstörung

    DeDietrich Modulens AFC18 - ständige Brennerstörung: Hallo, mein 6 Jahre alter AFC18 treibt mich langsam in die Verzweiflung. Vielleicht hat jemand eine Idee!? Ich bekomme sehr regelmäßig immer...
  • Ähnliche Themen

    • VKS 11/6-2 XE ständig Brennerstörung

      VKS 11/6-2 XE ständig Brennerstörung: L: Habe ne Frage zu einer Vaillant VKS 11/6-2XE. Ich habe mittlerweile alle 2 Std. die Störungslampe vom Brenner leuchten. Dies geschieht immer...
    • SB 315 Brennerstörung nur im warmen Zustand

      SB 315 Brennerstörung nur im warmen Zustand: Liebes Forum, Ich habe einen Gasbrenner SB315. Der Gasfeuerungsautomat Honywell DMG 970 Mod.05 geht ab und zu auf Störung mit dem Blinkcode...
    • Brennerstörung Brötje SOB 26C

      Brennerstörung Brötje SOB 26C: Hallo, Mein Brötje SOB 26c funktioniert mal wieder nicht mehr. Kessel ist aus. Im Display erscheint nur das Zeichen für die Flame ( Brenner)...
    • Viessmann Vitodens 200 WB2 Fehler 1:4 Brennerstörung

      Viessmann Vitodens 200 WB2 Fehler 1:4 Brennerstörung: Hallo liebe Kollegen und Kolleginnen, ich habe ein Viessmann Vitodens 200 32KW Gasheizung Baujahr 2002 glaub ich : ). Ich habe folgendes Problem...
    • DeDietrich Modulens AFC18 - ständige Brennerstörung

      DeDietrich Modulens AFC18 - ständige Brennerstörung: Hallo, mein 6 Jahre alter AFC18 treibt mich langsam in die Verzweiflung. Vielleicht hat jemand eine Idee!? Ich bekomme sehr regelmäßig immer...
    Oben