Brenneransteuerung Robertshaw Typ HS 780

Diskutiere Brenneransteuerung Robertshaw Typ HS 780 im Viessmann Forum im Bereich Viessmann; Am 28. Oktober 2009 schrieb Viessmann die Händler an, da sie die Anlagenbetreiber nicht kennt. Ich habe es erst vor einigen Tagen davon...
#1

Gasheizer

Dabei seit
22.02.2010
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Am 28. Oktober 2009 schrieb Viessmann die Händler an, da sie die Anlagenbetreiber nicht kennt.

Ich habe es erst vor einigen Tagen davon erfahren.
Es geht um die Brenneransteuerung Robertshaw Typ HS 780.
Viessmann schreibt:
im Rahmen unserer permanenten Qualitätsüberwachung im Feld haben wir die Erkenntnis gewonnen,
dass bei Brenneransteuerungen Typ HS 780 des Herstellers Robertshaw Störungen auftreten können.
Die fraglichen Geräte wurden in den 1990er Jahren in Gasheizkesseln eingesetzt,darunter auch in
unseren Baureihen Rexola und Atola der Baujahre 1990 - 1996.

Durch Alterungseffekte auf der Leiterplatte der Robertshaw HS 780 verursachte elektrochemische Reaktionen können zu einer verzögerten und damit harten Zündung, im Extremfall auch zu einer
Verpuffung führen. Bisher sind Störungen nur äußerst selten aufgetreten, es kann aber nicht aus-
geschlosSen werden, dass sich ihre Wahrscheinlichkeit im Zeitverlauf erhöht. Deshalb halten wir
es für erforderlich, an allen betroffenen Heizkesseln die Brennersteuerung HS 780 schnellstmöglich
auszutauschen, :!: nur bezahlen soll es der Kunde, ca. 250€. :thumbdown:
Für mich ist dies eine Rückrufaktion und die bezahlt der Hersteller.
Wer ist hiervon auch betroffen oder hat schon getauscht, wer hat bezahlt??

2005 gab es eine schwere Gasexplosion in Verbindung von Gasfeuerungsautomaten der Firma Robertshaw

und einem Viessmann Rexola biferral. Als Fehlerursache wurde das Versagen eines elektronischen Bauteils
auf der Steuerplatine des GFA genannt. http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/21/0,1872,3911733,00.html


 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.203
Zustimmungen
572
Hallo.

Woher hast du die Info daß es der Kunde bezahlen soll?

Wenn es wirklich der HS 780 ist wird der Tausch von Viessmann bezahlt - zeitlich unbefristet.
Ich habe an ca 10 Heizungen diesen Tausch vorgenommen.

Zur ganzen Wahrheit.
Die Info vom ZDF ist falsch! BZW schlecht recherchiert.

Es gab in der Tat eine Gasexplosion.

Die Brandermittler konnten jedoch keine eindeutigen Beweise finden- also machte man die Gasheizung der Einfachheit als Schuldigen aus.
Viessmann selbst konnte sich dagegen wehren - 100 kg Stahl und Guss explodieren nicht. Die Schuldfrage wurde an den Zulieferer Robertshaw weitergereicht .
Dieser Hersteller konnte aber nicht das Gegenteil beweisen.
Damit der Kunde auch weiterhin Vertrauen in Viessmann Heizungen hat, wurde diese Rückrufaktion auf dem Kulanzweg eingeführt.
 
#3

Daniels89

Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
146
Zustimmungen
1
Also wenn diese Teile 1990-1996 verbaut worden sind und jetzt 2010 noch gezahlt wird dan ist das aber kullant!!



Solche Umrüstaktionen sind keine seltenheit wenn man überlegt (Buderus BRE Blaubrenner),

(Gasbrennwertthermen GB 162) glaub ich....da wurde der brenner getauscht, die Dichtungen und ein zusätzlicher Thermostat angebracht.....



Aber ob Viessmann nach 20 jahren noch zahlen !!!muss!!! :cursing: ???
 
#4
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.203
Zustimmungen
572
Aber ob Viessmann nach 20 jahren noch zahlen !!!muss!!! :cursing: ???
Müssen gar nicht: Sie tun dies damit der gute Ruf nicht leidet.

Das gab es in der Vergangenheit noch viel aufwenigere Rückrufaktionen.

z:b: Austausch aller gelöteter Gasleitungen zum Brenner von Junkers -4 und - 5 Geräten. Grob geschätzt betraf das mindestens 500 000 Geräte.
Oder Austausch aller Solar Vacuumröhren mit 6mm Innenrohr die die Fa Schott hergestellt hat. Verwendet wurde die von Viessmann , Buderus und vielen anderen Herstellern.

Oder etwas Abseits von Heizung bei Elektro. Der Austausch von ABB FI Schaltern - welche durch einen Fertigungsfehler funktionsuntüchtig sind.. Schlimm in diesem Fall: Das Fachhandwerk wurde informiert und die gesamte Dokumetation auf das Handwerk und Großhandel abgewälzt.
Noch schlimmer: Diese Funktionuntüchtigen FI Schalter werden /wurden über den Baumarkt vertrieben.
 
#5

Fossil

Dabei seit
18.10.2008
Beiträge
22
Zustimmungen
0
Hausdoc hat gesagt.:
Hallo.

Woher hast du die Info daß es der Kunde bezahlen soll?
Das Schreiben von Viessmann haben wir auch in der Firma liegen. Viessmann empfiehlt dort einen Preis von rund 250€ für den Austausch inkl neuem GFA

Daniels89 hat gesagt.:
(Gasbrennwertthermen GB 162) glaub ich....da wurde der brenner getauscht, die Dichtungen und ein zusätzlicher Thermostat angebracht.....
Das war beim GB132 ;)
 
#6

Daniels89

Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
146
Zustimmungen
1
Stimmt :thumbsup: diese Nummern bringe ich immer durcheinander :love:
 
#7

diplo

Dabei seit
31.12.2009
Beiträge
136
Zustimmungen
0
hatte mal einen der wollte das auch kostenlos haben...



Rexola von 91...wäre ja ein Rückruf...hab ihn dann gefragt ob er sein Motoröl auch solange fährt bis keine Schmierwirkung mehr da wäre...natürlich nicht da gehorcht er dem Hersteller...



die neue Honywell gibs glaube zum Einkaufspreis also nicht kostenlos...
 
#8

surfen01

Dabei seit
10.09.2010
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Anschreiben Vissman

Hallo,



ich habe heute Schreiben über meinen Kaminkehrer von der Firma Vissmann bekommen (Datum 20.8.2010 des Schreibens).



Hier wird man aufgefordert sich ein Angebot über den Tausch der Brennersteuerung Robertshaw Typ HS 780 von einem Heizungsfachbetrieb geben zu lassen.

Zusätzlich soll man sich aber vom Heizungsfachbetrieb aber vorher prüfen lassen, ob die Robershawsteurung oder Honeywell eingebaut sind, da Vissmann dies nicht mehr sagen kann.



Aus diesen Schreiben gehe ich davon aus, dass man die Kosten selber tragen muß.

Oder ist dies, wie in dem Beitrag beschrieben evtl. nicht so?



Kann man es evtl. auch selber herausfinden, welche Steuerung eingebaut ist?



Ralf :?:
 
#9
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.203
Zustimmungen
572
Hallo,

Ob es ein Robertshaw oder Honeywell Gerät ist , erkennt man sehr einfach.

Nimm vorne die Abdeckung des Kessels ab

Jetzt siehst du den Feuerungsautomat. (dort wo die grüne LED leuchtet, wenn Wärmeforderung besteht.

Hier liest du einfach den Hersteller ab...

Poste ggf ein Bild, welches du direkt hier hochladen kannst.
 
#11

yappis

Dabei seit
11.09.2010
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo forum,

hab ja gar nicht gewusst dass es auch ein Forum für Rubrik Heizung gibt und bin um so glücklicher eines besseren belehrt zu sein.

Nun ja den Prepostern schließe ich mich seit heute genau an , nachdem mir mein Schornsteinfeger den netten Schrieb vorbeibrachte.

Ich hab auch jetzt mal auf den Kessel geschaut um rauszubekommen ob Robertshaw oder Honeywell und bekam unterhalb der Klappe nur eine Nummer zu sehen (7450-261-A)?
Baujahr 1993. Welche Erfahrungen habt ihr nun gemacht? Kulanz? ja/nein?

Grüße
 
#12
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.203
Zustimmungen
572
Hallo,
diese Nummer ist die Bestellnummer der Regelung - du hast eine Trimatik.

Der Feuerungsautomat befindet sich direkt unter der Verkleidung über dem Brenner.

Also Frontverkleidung des Kessels nach vorne abziehen und ablesen....
 
#13

yappis

Dabei seit
11.09.2010
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo,

vielen Dank. Hab nun festgestellt es ist eine Honeywell eingebaut. Laut dem Brief wäre somit das Prozedere beendet. Oder was meint ihr?

G
 
#14
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.203
Zustimmungen
572
Honeywellgeräte sind nicht von der Rückrufaktion betroffen.
Somit kein Problem.


Ich erklär auch gern warum nur Robertshaw Feuerungsautomaten betroffen sind- wenns dich interessiert.
 
#15

surfen01

Dabei seit
10.09.2010
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Habe eine Honeywellsteuerung. :)



Vielen dank noch für die Hilfe.
 
#16

joemoe

Dabei seit
14.09.2010
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Brenneransteuerung

Hallo, ich habe eine Altola ARN24 und auch ein Schreiben von meinem Schornsteinfeger bekommen.

Nachdem ich die hier stehenden Beiträge gelesen habe, bin ich gleich runter zu meiner Heizungsanlage und habe den Frontdeckel abgezogen.

Nun bin ich mir nicht ganz sicher ob ich das richtige Gerät gefunden habe.

Danach ist bei mir ein Feuerungautomat der Firma Landis& Gyr Typ LGC22.002C270 verbaut. Ist dies die Brenneransteuerung und wenn ja, warum spricht hiervon keiner?
 
#17
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.203
Zustimmungen
572
Nein- du hast wieder ganz was anderes.
Dein Feuerungsautomat war nie betroffen.
 
#18

Jesko

Dabei seit
16.09.2010
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Guten Abend Zusammen,

ich habe ebenfalls ein Schreiben vom Schornsteinfeger erhalten. Ich habe eine Rexola Gas Heinzung BJ 1996.
Nachdem ich nun den Deckel entfernt habe, musste ich "leider" feststellen, dass bei mir eine Brennersteuerung
Robertshaw Typ HS 780 eingebaut ist.

Nun meine Frage; gemäß Schreiben von Viessmann, wurde diese Steuerung in den Jahren 1990-1996 eingebaut.
Gab es nun in diesem Zeitraum einen etwaigen Produktionsfehler bei Robertshaw ?? Entschuldigt die Frage,
ich bin Laie.

Anfang 2004 wurde meine Brennersteuerung erneuert; es wurde aber wieder eine Robertshaw eingebaut
(HS780-40NL-206B (7251704).....muss diese nun schon wieder ausgetauscht werden ??
 
#19
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.203
Zustimmungen
572
Hallo,

zum Hintergrund der Umtauschaktion.


Es gab eine Gasexplosion in einem Einfamilienhaus.

Hier versuchte man die Ursache der Explosion zu ergründen.

Der damals eingebaute Atola Heizkessel lief sogar nach der Explosion noch augenscheinlich störungsfrei, jedoch ermittelten die Experten den Heizraum als Quelle der Explosion.

Der Kessel selbst kann ja nicht explodieren. Die verwendete Gasarmatur ist auch 2 fach abgesichert und funktioniere selbst nach der Explosion fehlerfrei.
Also wendete man sich an den Hersteller der Brenneransteuerung "Robertshaw".
Diese Firma konnte nicht belegen, daß der Fehler nicht duch die Brenneransteuerung entstanden ist.
So nahm man der Einfachheit an, daß diese Brenneranteuerung der Sündenbock sein müsse. Viessmann verwendete daraufhin nur noch Honeywell Geräte.

Bis heute ist nicht geklärt was die genaue Ursache der Explosion war.

Die Fachwelt hält die Heizung samt Robertshaw Brenneransteuerung für unwarscheinlich. Alle Bauteile funktionierten ja nach der Explosion noch fehlerfrei.


Um die weiße Weste von Viessmann zu wahren, reagierte Viessmann mit einer groß angelegten Rückrufaktion.
Da die verbauten und in Frage kämenden Brenneransteuerungen mittlerweilen über 15 Jahre alt sind, gibts keinen kostenlosen Ersatz mehr.

Wenn deine Brenneransteuerung erst 4 Jahre verbaut ist, frag ich mich wo die Jahrelang gelegen hat..
 
#20

Jesko

Dabei seit
16.09.2010
Beiträge
4
Zustimmungen
0
"Wenn deine Brenneransteuerung erst 4 Jahre verbaut ist, frag ich mich wo die Jahrelang gelegen hat.."

Wie gesagt 2004; also 6 Jahre.....was soll ich Dir dazu sagen; Heizung lief nicht mehr ordnungsgemäss,
Fachbetrieb angerufen; und das Teil wurde eingebaut. Hab ja die Rechnung noch.
Also wenn ich Dich richtig verstehe, müsste die schon wieder raus ?
 
Thema:

Brenneransteuerung Robertshaw Typ HS 780

Brenneransteuerung Robertshaw Typ HS 780 - Ähnliche Themen

  • Viessmann, Probleme mit Brenneransteuerung Robertshaw, Typ HS 780

    Viessmann, Probleme mit Brenneransteuerung Robertshaw, Typ HS 780: Hallo zusammen. Bin ganz neu hier und habe bis gestern gar nicht gewusst, dass es ein Forum für Heizungen gibt. Besitze seit einigen Jahren eine...
  • Funktionsweise des Feuerautomaten Robertshaw HS780????

    Funktionsweise des Feuerautomaten Robertshaw HS780????: Hallo Freaks, ich mußte mich soeben hier registrieren, da mir meine Viessmann Heizung Probleme macht. Ich habe 2010 eine Haus gekauft in dem eine...
  • Robertshaw HS780-40NL-206B - elektronischer Gasfeuerungsautomat - Viessmann Schreiben - 2012

    Robertshaw HS780-40NL-206B - elektronischer Gasfeuerungsautomat - Viessmann Schreiben - 2012: Wertes Forum, nun ist auch hier das altbekannte Schreiben der Firma Viessmann eingetrudelt und verunsichert die Besitzer einer Viessmann Rexola...
  • Robertshaw Typ HS 780

    Robertshaw Typ HS 780: Hallo zusammen, auch ich bin von der Viessmann-Rückrufaktion betroffen. Entgegen der hier veröffentlichten Aussage, dass Viessmann die Kosten...
  • Brenneransteuerung Robertshaw Typ HS 780

    Brenneransteuerung Robertshaw Typ HS 780: Hallo zusammen, tolle Seite :) Ich habe auch dieses besagte Schreiben bekommen und habe auch leider die "fehlerhaften Brennsteuerung" eingebaut...
  • Ähnliche Themen

    Oben