Blaubrenner BE 1.1 21KW zündet nicht

Diskutiere Blaubrenner BE 1.1 21KW zündet nicht im Sieger Forum im Bereich Sieger; Hallo, habe gestern den Brennraum gereingt und am Brenner die Düse sowie Zündelektroden erneuert. Jetzt zündet der Brenner nicht mehr...
#1

HL66

Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo,

habe gestern den Brennraum gereingt und am Brenner die Düse sowie Zündelektroden erneuert. Jetzt zündet der Brenner nicht mehr. Zündfunke ist da und Öl kommt auch. JEdenfalls ist der Brennraum mit Ölnebel voll und nach ein paar Startversuchen muß ich das Öl aus dem Brennraum wischen. Zündfunke habe ich geprüft durch abziehen Ölmagnetventil und dann laufenlassen und kucken.
Ich habe die Wartung schon x Mal gemacht und alles wie immer gemacht. Düse und Elektrode tauschen und die Werte waren immer perfekt.

Das einzige was mir einfällt sind defekte Zündkabel, diese haben sich wie immer nicht von der Elektrode lösen lassen und ich musste eine Zange zur Hilfe nehmen.. auch wenn man das nicht soll. Die Isolierung direkt am Stecker ist jetzt minimal beschädigt. ich habe Isoband rumgewickelt. Kann das ausreichen damit der Zündfunke nicht mehr stark genug ist ? Weiß nicht wie der Funke ausschauen muß, ich schau da sonst nicht rein. Ich sehe auch nicht ob an den Kabeln bereits ein Überschlag stattfindet. Was kann sonst die Ursache sein ? Kann sich was an der Luf- Ölzufuhr verstellen ?

Danke

HL
 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Wie bitte kann man ohne Abgasanalyse eine Wartung machen??? ;)

Aber verrate mal welche Düse du da genau eingebaut hast?? Hersteller- Durchsatz- Sprühwinkel und Sprüharakteristik.

Benötigt wird hier eine
Danfoss 0,45 / 80° HFD
Bitte keine Fluidics Düsen mehr verwenden!!!!!
 
#3

Falko

Dabei seit
26.12.2008
Beiträge
7
Zustimmungen
0
@ Hausdoc: Warum keine Fluidics Düsen mehr???
 
#4

Buderus78

Dabei seit
09.06.2008
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Und noch einmal..... Stand schon bei einem anderen Thema!!!! :)

Hallo...

Das bei einigen Buderus Brenner statt der Fluidicsdüse nur nuoch die HFD Dannfoss Düsen reinkommen hat auch noch folgenden hintergrund.

Die Fluidicsdüsen haben eine Bohrung am Düsenkegel. Diese Bohrung geht in die Düse (ein paar Millimeter!). Wenn mann jetzt diese Düse einbaut kommt es zum gleichzeizigen verschieben vom Mischsystem. Somit wird nach Einstellanleitung das vorgeschriebene Maß nicht mir eingehalten. In sehr vielen Fällen hat man dann Probleme mit sogenannten Flammenabrissen bzw. Brennerstörungen. Leider.....

Bei sehr vielen Brenner wo im alten Datenblatt noch eine Fluidics vorgesehen war ,kommt jetzt eine Danfoss HFD rein.

Bsp.: BE 1.0/1.1 - 17-28KW o. BE 2.0/2.1 - 34KW
 
#5

HL66

Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
2
Zustimmungen
0
@Hausdoc

Man kann so eine Wartung machen weil ich aufm Klo leider kein Geld sch... und der zuständige Sieger Mann leider nicht besonders kundenfreundlich und kompetent ist.
Ich sehs halt nicht ein für das Auskratzen und aussaugen des Brennraumes 80 Eur die Stunde zu zahlen und nur eine reine Brennerwartung oder nur einmessen des Brenners lehnt der Typ ab.
Wir machen das seit jahren so und es gab noch nie Probleme, der Schorni hat immer Bestwerte gemessen, identisch mit denen wenn einer zur Wartung da war. Ich tausche nur die Elektrode und die Düse und mache alles sauber. Sonst dreh ich nix...das hat bisher immer bestens funktioniert, warum soll sich da auch gross was verstellen.. klar, mit Messgerät wäre besser

Verbaut war die genannte Danfoss HFD, ich habe zus. zwei nagelneue Fluidics 0.45 / 80° HF ... ich habe aber auch versuchsweise die alte Danfoss wieder eingebaut und sogar die alte Elektrode..meinetwegen hol ich morgen ne neue Danfoss, ich glaub Obi hat die sogar... das DIng zündet einfach nicht mehr. Ich hab noch nicht soviele Zündbögen gesehen aber was mir komisch vorkommt, der Zünfunke sprint nicht als klare Linie zwischen den Elektroden über sondern das ist ein ganzer Bereich der von Funken und Plasma umgeben ist... ja ich hab die Elektrode zig mal saubergmacht und ev. Öl abgewischt... Eventuell ist doch die Zündspannung zu niedrig und wenn Luft/Öl dazukommen erlischt der Bogen oder reicht nicht zum Zünden ? Dass der Trafo was hat denke ich nicht, der tut oder nicht... habe jetzt einen Satz Kabel bestellt und wenn das nicht hilft muss halt doch jemand kommen.. vielleicht ist was an Pumpe oder Düsenstock kapputt ... vielleicht stimmt der Öldruck nicht mehr, warum auch immer.. die Messung übersteigen natürlich meine Möglichkeiten.. ich komm nur nicht mit daß er von einer Minute auf die andere überhaupt nicht mehr brennt... da muss ja was total krass daneben sein...

Es ist doch richtig daß das Mischsystem bis zum Anschlag über den Düsenstock gesteckt werden muß ?


Zum Glück sind meine Eltern derzeit im Urlaub, ist nämlich deren Haus und Heizung :) Ich heize mit Gas und da geht natürlich nur der Fachmann ran..es kommt mir aber nix anderes ins Haus, die Ölsauerei ist zum Kotzen







Bin für weitere Tips dankbar
 
#6
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Gegen ein selbst Reinigen spricht ja auch nichts. Ich würde das sogar empfehlen. Du reinigst und kurz darauf läßt du die Brennerwartung machen. Das dauert ca 1/2 Stunde (reine Arbeitszeit)
Noch eine Frage: Wer wechselt den Ölfiltereinsatz?? Mangels geeigneter Haftpflichtversicherung darfst ( oder solltest) du an der Ölversorgung nichts machen.

Machst du jedoch selbst eine Brennerwartung ohne geeignetes Messgerät, stehst du unter Umständen mit einem Bein im Knast.
Wenn da der Brenner nur ein wenig verstellt ist (Düsen haben bis 10 % Toleranz!) erreicht man da schnell ein paar 1000 ppm Kohlenmonoxid. Jetzt noch eine tote Taube im Kamin als 2. Fehler und die Bewohner sterben!!
Dies ist kein Horrorszenario.


Zum Topic: Ich denke daß der Brenner Fremdlicht bei der Vorbelüftung bekommt - dann geht der Brenner auf Störung . Hast du das Mischsystem wieder exakt an die Stelle gedreht, die es vorher auch hatte?? Ist der Flammenwächter richtig montiert??

Haben die Zündelekroden exakt 3 mm Abstand??

Auch ein etwas beschädigtes Zündkabel (wie du es beschrieben hast) ist sicher nicht der Grund für die Fehlfunktion.

Mir fehlt auch immer noch die Angabe der tatsächlich verwendeten Düse.

Zu den Düsen:

Der Hersteller Fluidics war insolvent.
Danfoss hat eine komplette Produktionslinie (Maschinen, Patente.......) übernommen.
Seit dieser Zeit gibt es diese "neuen" Danfossdüsen in der gewohnten sechseckigen Box mit rotem Deckel und dem Kürzel "HFD"
Die weitergeführte Firma Fluidics stellt wieder (weiterhin) Düsen her - jedoch von eher bescheidener Qualität.
Diese Düsen haben eine sechseckige Box mit orangem Deckel.
 
Thema:

Blaubrenner BE 1.1 21KW zündet nicht

Blaubrenner BE 1.1 21KW zündet nicht - Ähnliche Themen

  • Buderus OE Transparent-Blaubrenner (Heizöl EL)

    Buderus OE Transparent-Blaubrenner (Heizöl EL): Wir hatten 1999 eine neue Ölheizungsanlage bekommen und damit einen Buderus OE Transparent-Blaubrenner, der einen sensationell geringen...
  • NovoCondens WOB : Umbau auf einen 2-stufigen Blaubrenner

    NovoCondens WOB : Umbau auf einen 2-stufigen Blaubrenner: Habe eine Brötje WOB 25. jetzt erhalte ich ein Schreiben von Brötje bzgl. des Umbaus auf einen Blaubrenner. Es seien in letzter Zeit häufiger...
  • Blaubrenner?? wie erkenne ich ihn als Laie?

    Blaubrenner?? wie erkenne ich ihn als Laie?: Hallo, habe einen alten (1983) Ölbrenner der Fa. Weishaupt (Serie L) mir wurde nun geraten einen "neuen" Ölbrenner zu kaufen... am besten einen...
  • MAN Blaubrenner 1.1 austauschen, welcher passt?

    MAN Blaubrenner 1.1 austauschen, welcher passt?: Hallo zusammen! Ich habe schwere Probleme mit meiner Buderus Heizung. Mein bisheriger Brenner von MAN, Typ 1.1 schaltet immer wieder auf Störung...
  • Blaubrenner startet meistens 2 mal

    Blaubrenner startet meistens 2 mal: Hallo ich hab einen Blaubrenner Bj. 97. Dieser startet normal doch wenn er auf Blaubetrieb geht schaltet er erst nochmal aus. Das zweite mal...
  • Ähnliche Themen

    • Buderus OE Transparent-Blaubrenner (Heizöl EL)

      Buderus OE Transparent-Blaubrenner (Heizöl EL): Wir hatten 1999 eine neue Ölheizungsanlage bekommen und damit einen Buderus OE Transparent-Blaubrenner, der einen sensationell geringen...
    • NovoCondens WOB : Umbau auf einen 2-stufigen Blaubrenner

      NovoCondens WOB : Umbau auf einen 2-stufigen Blaubrenner: Habe eine Brötje WOB 25. jetzt erhalte ich ein Schreiben von Brötje bzgl. des Umbaus auf einen Blaubrenner. Es seien in letzter Zeit häufiger...
    • Blaubrenner?? wie erkenne ich ihn als Laie?

      Blaubrenner?? wie erkenne ich ihn als Laie?: Hallo, habe einen alten (1983) Ölbrenner der Fa. Weishaupt (Serie L) mir wurde nun geraten einen "neuen" Ölbrenner zu kaufen... am besten einen...
    • MAN Blaubrenner 1.1 austauschen, welcher passt?

      MAN Blaubrenner 1.1 austauschen, welcher passt?: Hallo zusammen! Ich habe schwere Probleme mit meiner Buderus Heizung. Mein bisheriger Brenner von MAN, Typ 1.1 schaltet immer wieder auf Störung...
    • Blaubrenner startet meistens 2 mal

      Blaubrenner startet meistens 2 mal: Hallo ich hab einen Blaubrenner Bj. 97. Dieser startet normal doch wenn er auf Blaubetrieb geht schaltet er erst nochmal aus. Das zweite mal...
    Oben