Austausch Therme

Diskutiere Austausch Therme im DeDietrich/Remeha Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Leute, vorab: Ich bin kein Haustechniker und relativ unerfahren. Ich habe zwar beruflich sehr viel mit Haustechnikern zu schaffen, da ich...

Pidibaer

Threadstarter
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
5
Hallo Leute,

vorab: Ich bin kein Haustechniker und relativ unerfahren. Ich habe zwar beruflich sehr viel mit Haustechnikern zu schaffen, da ich in der Abdichtungstechnik unterwegs bin. An meine Heizung lasse ich nur Profis ran und lasse meine Finger weg. Etwas kenne ich mich inzwischen aus, da ich mit meiner Heizung seit dem Einbau nur Probleme habe. Da lernt man automatisch dazu, ob man will oder nicht. An und für sich bin ich ein Glückskind, aber die Heizung und ich stehen auf Kriegsfuß.

Ich hätte da eine Frage, vielleicht kann mir jemand hier helfen.

Ich habe um das Jahr 2000 eine Brennwerttherme ( Erdgas ) mit Brauchwasseraufbereitung von Remeha eingebaut bekommen. Dieses Ding hat mich zwar immer wieder geärgert und einige Probleme bereitet, trotzdem ´bin ich nicht ( vorab erwähnt ) gegen Remeha eingestellt. Ist wahrscheinlich ein "Montagsgerät ". Bin ausgewiesener Benz Fan und hatte hier auch schon mit der einen oder anderen Kiste Probleme. Da bin ich relaxt. In Sachen Heizungs- Hersteller bin ich relativ offen und Remeha hat insgesamt ja keinen schlechten Namen. Will damit sagen, Hersteller ist mir relativ egal, sollte aber ein etwas namhafter sein, schon alleine wegen der Ersatzteilversorgung.
Dieses Gerät´neigt sich jetzt langsam dem Ende entgegen. Ich habe keine Lust mehr, nochmals Geld reinzustecken. Irgendwann ist eben Schluss.

Jetzt gibt es da einen Abzug / Kamin / Abluft, wie immer man das nennt. Durch unsere Bauart ( gehöre ja nicht zu den Reichen und haben damals beim Bau vieles selber gemacht und natürlich auch Fehler ) ist es nicht so easy , diesen auszutauschen. Laut meiner ersten Infos muß aber die Prüfnummer vom Abzug und der Therme zusammenpassen. Denke ich mir also, ok, Thema erledigt, nehmen wir wieder eine Remeha. ( hab ich wie erwähnt, prinzipiell nix dagegen ). Jetzt scheint das aber auch nicht ganz so easy zu sein.
Kann das sein, das ich mit einer neuen Therme eine neue Abluftanlage benötige. Gibt es hier Übergangsstücke ( Sorry für die unproffessionelle Ausdrucksweise ) ? Hat jemand Erfahrung ? Welche Möglichkeiten habe ich ? Habe einfach keine Lust für den Arbeitsaufwand für einen neuen Kamin / Abluft oder so.
Irgendwie habe ich bis heute noch keine wirkliche Auskunft bekommen. So kompliziert kann das ja nicht sein. Andere stehen doch ebenfalls öfters vor diesem Problem. Oder hat jeder so viel Zeit und Kohle, alles immer neu zu machen nur ich nicht ???

Vielen dank für eure Antworten vorab

Pidiaber
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.440
Wenn die alte Therme ein Kunststoff Abgassystem hatte, kann das weiter verwendet werden.

Dür für den Fall, daß da ein ALU System installiert ist, sollte das getauscht werden
 

Pidibaer

Threadstarter
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
5
Thank's für die prompte und schnelle Antwort. Ich war ( bin ) der Überzeugung, daß dies verzinkte Rohre sind. Kann natürlich sein, daß nur das letzte Übergangsstück auf die Therme verzinkt ist und die Rohre nach der Schelle ALU.
Habe ich insofern verloren ?

Pidibaer
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.440
Verzinkt wär hier komplett fehl am Platz.

Alu wär prinzipiell erlaubt.

Vor 20 Jahren war man der Meinung, daß dies das Beste sei. Heute weiß man: Totaler Mist, da nicht ausreichend korrosionsbeständig.

Deswegen sollte bei Anlagentausch das Abgassystem erneuert werden.

Je nach dem, wie gut der Zugang vom Dach her gewährleistet ist, ist sowas in deutlich weniger als 1 h erledigt.

Die Materialkosten liegen im sehr kleinen 3-stelligen Beteich.
 

Pidibaer

Threadstarter
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
5
Tja, der Zugang vom Dach ist etwas mein Problem. Aber dann muß ich wohl in den sauren Apfel beissen. Nachdem ich ein positiv-thinking Mensch bin, sehe ich den Vorteil, daß ich mich dann nicht mehr auf Remeha alleine einschiessen muß. Die Benutzeroberfläche der Holländer ist ja nicht so prickelnd. Danke dir für deine Antwort

Pidibaer
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.478
Ja, die Langzeiterfahrung mit ALU-Abgasanlagen spricht sehr deutlich : Das Zeugs taugt dafür nicht. Zu jedem Brennwertgerät gehört immer ein zertifiziertes Abgassystem. In der Regel ist das ein Kunststoffrohr, egal ob starr oder flexibel.
Schau doch mal bei denen hier nach : www.weishaupt.de

 

Pidibaer

Threadstarter
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
5
Ich bin deutlich zu arm, um mir etwas billiges zu kaufen. Das war immer schon meine Meinung. Aber man muß dann eben z.B. in der Ausstattung abstriche machen. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es daher für mich nicht. Ich verlasse mich da schon etwas auf die Namen der Hersteller.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.478
In allererster Linie brauchst du einen Fachbetrieb der die Neuanlage nach Errichtung auch kompetent weiter betreut zur Wartung und Reparatur. Lasse dir mehrere Angebote erstellen mit der zusätzlichen (zwingend erforderlichen) Heizungswasseraufbereitung sowie dem hydraulischen Abgleich. Dazu müssen wahrscheinlich alle Thermostatventile erneuert werden.
 

Pidibaer

Threadstarter
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
5
Thank's. An die Heizung lasse ich nur einen Fachbetrieb ran ( selber basteln würde ich mir gar nicht trauen ). Zudem hab ich im Umfeld einen Fachbetrieb, der immer sofort zur Stelle war ( ist ), wenn etwas war. Der soll das auch machen. Ich werde demzufolge auch keine Angebote einholen und auch sicher nicht im WWW eine Therme kaufen. Auch wenn ich nicht zu denen gehöre, die Kohle ohne Ende haben, lebe ich immer noch nach dem Motto: Der Handwerker soll seinen Teil verdienen. Leben und Leben lassen.
Vielleicht werde ich deswegen auch nicht reich, weil ich mich zu Tode schämen würde, mir ein Teil im WWW zu organisieren und ein anderer soll es einbauen.

Ist ja inzwischen regelrecht modern geworden, dem anderen nichts mehr zu vergönnen. Selber immer mehr haben wollen und gleichzeitig andere ausnutzen. Das einzige, wo ich es so mache, ist bei meinem Oldtimer. Hier ist es aber auch ansage von meiner Werkstatt." Für das Auto besorgst die Teile schön selber, da hab ich gar keine Zeit und Geduld dafür. Einbauen tue ich es dir ". Dafür macht er aber auch die anderen Autos komplett. Und hier vergleiche ich dann auch nicht irgendwelche Preise. Leben und Leben lassen eben

Allerdings interessiert mich natürlich inzwischen auch die Heizungsthematik. Mich regt es auf, wenn ich in einem Bereich so unwissend bin wie in diesem. Und auch ein HLS Mensch kann nicht alles wissen. Vielleicht kann er mit dem einen oder anderen Tip was anfangen. ( wenn nicht, dann nicht, er ist der Meister)

Pidibaer
 
Thema:

Austausch Therme

Austausch Therme - Ähnliche Themen

  • Vaillant Heiztherme (vks 23/1eu) vom Austausch der EnEV betroffen?

    Vaillant Heiztherme (vks 23/1eu) vom Austausch der EnEV betroffen?: Hallo zusammen, vielleicht kann mir ein Experte "schnell" helfen. Da ja viele alte Heizkessel u. a. für Gas nach 30 Jahren nach der EnEV...
  • Gastherme austauschen

    Gastherme austauschen: Hallo ist der Schornsteinfeger zu befragen wenn eine Gastherme ausgetauscht werden soll?
  • Hydraulischer Abgleich Pflicht bei Austausch Gastherme?

    Hydraulischer Abgleich Pflicht bei Austausch Gastherme?: Hallo, zusammen, ich will demnächst in meinem Haus (RMH, 3 Geschosse, BJ1999) die vorhandene Gastherme (Wolf GG 1E-18) gegen ein...
  • Austausch einer Gas-Kombitherme: Welchen Hersteller/Modell könnt ihr empfehlen?

    Austausch einer Gas-Kombitherme: Welchen Hersteller/Modell könnt ihr empfehlen?: Hallo Forum, wir möchten unsere 2005 verbaute Wolf CGB 20 und den zugehörigen ACV Smart 130 Warmwasser-Speicher gegen etwas "moderneres"...
  • Wassergeführter Pelletofen im Badezimmer (Austausch der Gastherme)

    Wassergeführter Pelletofen im Badezimmer (Austausch der Gastherme): Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich möchte in einigen Monaten die in die Jahre gekommene Gastherme in meinem Badezimmer gegen einen...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben