Aussenfühler

Diskutiere Aussenfühler im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Ich habe bei meiner Heizungsanlage Buderus G124 X des Öfteren festgestellt, dass die Temperaturanzeige nicht korrekt angezeigt wird. Der...

papa1981

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2019
Beiträge
42
Ich habe bei meiner Heizungsanlage Buderus G124 X des Öfteren festgestellt, dass die Temperaturanzeige nicht korrekt angezeigt wird. Der Aussenfühler wurde vom Vorbesitzer auf der Süd/Süd-Ostseite montiert. Ich habe einen komplett neuen auf die Nordseite installiert. Es zeigt nun die korrekte Temperatur bei der Logomatic 2107 an. Jedoch ist mir beim alten Fühler folgendes aufgefallen:
Die schwarze Leitung wurde am Fühler bei 1 und die blaue Leitung an Fühler bei 2 angeschlossen. Beim Anschluss am Regelgerät war es umgekehrt: blau bei 1 und schwarz bei 2.

ich habe es ebenfalls so angeschlossen. Es zeigt auch die korrekte Außentemperatur an, frag mich nur ob das so richtig angeschlossen ist. Habe keinen Schaltplan zu der 2107 vorliegen.

Kann mir jemand dazu was sagen?
 

Anhänge

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.590
Da der Sensor nur ein temperaturabhängiger Widerstand ist, spielt die Polarität keine Rolle. Ist also egal.
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
591
Wofür ist das 5 x 1,5 NYM, von dem nur 2 Adern genutzt werden? :(
 

papa1981

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2019
Beiträge
42

papa1981

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2019
Beiträge
42
Kleines Update: Heute morgen gegen 08:00 Uhr hat mir die Anlage 11° aussen angezeigt, obwohl es ca. 2° war.

Der alte Aussenfühler war an der Hauswand (Süd-Ost) montiert. Da gab es massiv Temperaturunterschiede. Daher habe ich einen neuen Aussenfühler an meinem Schornstein an der Nord-Ost Seite montiert. Bis gestern hat er alles korrekt angezeigt.

Hat jemand einen Tipp??
 

Anhänge

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.590
Heute morgen gegen 08:00 Uhr hat mir die Anlage 11° aussen angezeigt, obwohl es ca. 2° war.
An der Stelle dürfte er morgens Sonnenschein abbekommen. Oder ist der zusätzlich geschützt? Und war der Schornstein in Betrieb?
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.590
Also Nordseite, halbe Fassadenhöhe, Schatten, keine Wärmequellen. :geek:
Fast mein Lieblingsthema. So würde ich den Sensor nie anbauen. Er gehört auf die Ostseite ohne Abschattung, wenn man keine Raumaufschaltung (eigentlich egal), aber dafür größere Fensterflächen im Süden hat.
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
591
Ostseite ohne Abschattung
Da haben wir gerade die optimale Jahreszeit. Morgentliche Sonneneinstrahlung auf der Ostseite und Frost. Da fehlt beim morgentlichen Kaffee die wohltuende Heizungswärme. ;) Und wenn die Sonne weiterziehen will, regnet es. :(

Hat jemand aktuelle Aufzeichnungen von einem Aussenfühler, der unbeschattet auf der Ostseite sitzt? Würde mich jetzt einmal interessieren. :unsure:
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.590
Morgentliche Sonneneinstrahlung auf der Ostseite und Frost. Da fehlt beim morgentlichen Kaffee die wohltuende Heizungswärme. ;) Und wenn die Sonne weiterziehen will, regnet es. :(
Das macht nichts. Zum einen kühlt die Bude ja nicht so schnell aus und zum anderen wird bei Regen wieder geheizt.
Hat jemand aktuelle Aufzeichnungen von einem Aussenfühler, der unbeschattet auf der Ostseite sitzt? Würde mich jetzt einmal interessieren. :unsure:
Weil ich die habe, gefällt mir die Ostseitengeschichte so gut:

ost.jpg
Oben in rot: genutzter AT-Sensor auf Ostseite.
Unten: Temperatur am Einbauort eines Sensors auf der Nordseite.

Gestern blieb die Heizung ab ca. 07:00 Uhr für ca. 6 Stunden aus, obwohl die AT (Nord) nur mal kurz über 13°C geschaut hat (Sonne) und dann bei ca. 10°C blieb. Auswirkungen auf 2 in allem vergleichbare, gegenüberliegende Räume im Dachgeschoss:

ost2.jpg
Oben der Raum nach Süden mit 19°C Solltemperatur, darunter der nach Norden mit Soll 20°C. Blaue Linie = AT-Verlauf.

Eine Heizung mit AT-Sensor im Norden hätte trotz Wärmegewinn durch die Sonne durchgeheizt. In meinem Fall hätte sie in Summe nur die VLT um ca. 1°K verringert. Wegen des AT-Sensors im Osten hat meine Therme dagegen ohne spürbaren negativen Einfluss auf die Raumtemperaturen einfach mal 6 Stunden gar nicht geheizt. Allerdings hat der Fußboden im Erdgeschoss dadurch leicht Temperatur verloren.
 

papa1981

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2019
Beiträge
42
An der Stelle dürfte er morgens Sonnenschein abbekommen. Oder ist der zusätzlich geschützt? Und war der Schornstein in Betrieb?
Wird wahrscheinlich daran liegen. Der AF ist nicht geschützt.
Ich habe 2 Schornsteine. Einer für den Kamin und einen für die Heizungsanlage.
Der Aussenfühler ist an dem Schornstein für die Heizungsanlage montiert.
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
591
Oben in rot: genutzter AT-Sensor auf Ostseite.
Unten: Temperatur am Einbauort eines Sensors auf der Nordseite.
Das Bild passt doch perfekt auf meine Annahme. :thumbsup:

Zum einen kühlt die Bude ja nicht so schnell aus
Sie soll während der Nutzung die Wunschtemperatur halten und nicht auskühlen. ;)

wird bei Regen wieder geheizt
Aber dann ist es doch zu spät. Der Sensor hat doch voher schon abgewürgt. Das Heizungssytem besitzt eine gewisse Trägheit. :(

Gestern blieb die Heizung ab ca. 07:00 Uhr für ca. 6 Stunden aus, obwohl die AT (Nord) nur mal kurz über 13°C geschaut hat (Sonne) und dann bei ca. 10°C blieb.
Aus deiner, bei dir gewonnen Erfahrung, zu genau deinem System hast du die Optimierung abgeleitet. Und sparts jetzt Energie. :thumbup:

Das lässt sich aber nicht verallgemeinern. Die meisten dürften nicht soviel Interesse an der Optimierung ihrer Anlagen haben. Und für Komfort zahlt man halt.

Es passt die generelle Empfehlung: Nordseite, halbe Fassadenhöhe und beschattet. :geek:
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.590
Es lässt sich verallgemeinern, weil eine Heizung nun mal auch in anderen Häusern so funktioniert wie bei mir und umgekehrt; es gelten schließlich die gleichen physikalischen Gesetzmäßigkeiten und auch die Sonne ist die gleiche. Wie bei anderen Sachen auch, z.B. Nachtabsenkung, eigenen sich natürlich einige Häuser mehr und einige weniger und man muss seine Heizung vernünftig einstellen und betreiben. Aber das ist eigentlich eine Binse. Die Trägheit macht die Sache zudem nicht problematisch, vielmehr funktioniert sie wegen der Trägheit der Heizung und des Hauses.

Der wesentliche Punkt ist, die Sonne zum Heizen zu nutzen. Das ist bei normaler Platzierung des AT-Sensors nicht wirklich möglich. Der bekommt gar nicht mit, dass sich das Haus wegen der Sonne zusätzlich aufheizt. Die Heizung heizt stumpf weiter, verschwendet die 'Solarenergie' und läuft zunehmend unrunder, was dann auch noch die Effizienz reduziert.
Mit einem AT-Sensor auf der Ostseite wird die Heizung dagegen präemptiv runtergefahren. Sie macht zumindest in der ersten Tageshälfte und bei Sonnenschein das, was moderne Regelungen über die Nutzung der Wettervorhersage machen würden. Reduzierung des Verbrauchs durch Nutzung der Gewinne durch Sonnenschein.

Es passt die generelle Empfehlung: Nordseite, halbe Fassadenhöhe und beschattet. :geek:
Tja, das scheint wieder so eine vereinfachende Heizungsregel zu sein, die eher ein fauler Kompromiss ist. Man schützt den Sensor vor der Sonne, wodurch die Heizung die Sonne beim Heizen nicht berücksichtigen kann. Eigentlich pervers. Aber die Hersteller wollen damit wohl nicht anders umgehen, obwohl sie die Problematik sicher kennen. Beispiel Vaillant:
Vaillant schrieb:
Damit die Temperatur den Außenbedingungen möglichst real entspricht, sollte der Außenfühler so montiert werden, dass er den gleichen Einflüssen von Sonne und Wind ausgesetzt ist wie die beheizten Räume.
Aber auch die geben dann einen Einbauort vor, der weit von den diesen gleichen Einflüssen entfernt ist.
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
591
Der wesentliche Punkt ist, die Sonne zum Heizen zu nutzen.
Ganz genau. Die Sonne ist als zusätzlicher Wärmeerzeuger zu sehen. :thumbup:

Ich glaube aber nicht, dass der Aussenfühler den Energieentrag durch die Sonne entsprechend abbilden kann. :(
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.590
Ich glaube aber nicht, dass der Aussenfühler den Energieentrag durch die Sonne entsprechend abbilden kann. :(
Grundsätzlich korrekt. Allerdings bekommt man schon mit, wenn die Sonne stärker/länger scheint. Die AT fließt ja über eine Dämpfung und gemittelt in die VLT-Berechnung ein. Wichtiger ist (mir) aber die Abschaltung der Heizung. Und da dient der AT-Sensor zunächst nur als Sonnendetektor.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
2.590
Nein, für mich. Das funktioniert in allen anderen Systemen, die die geringen Voraussetzungen dafür erfüllen, genauso.
 
Thema:

Aussenfühler

Aussenfühler - Ähnliche Themen

  • Viessmann Trimatik MC 7410 065 A Aussenfühler überprüfen

    Viessmann Trimatik MC 7410 065 A Aussenfühler überprüfen: Hallo Leute, wie kann ich an der o.g. Steuerung ( Ölanlage ) die ( Aussenfühler, Kesselfühler ) an den jeweiligen Stecker die an der Steckerleiste...
  • Aussenfühler defekt?

    Aussenfühler defekt?: Hallo Leute. Kann es sein, dass mein Außentemperaturfühler defekt ist? Mir ist aufgefallen, dass die angezeigte Außentemperatur von der...
  • Buderus G115 / Ecomatic 4000 Kurzschluß auf Aussenfühler (230V)??

    Buderus G115 / Ecomatic 4000 Kurzschluß auf Aussenfühler (230V)??: Hallo, ich bin neu hier und habe folgendes Problem. Meine Sicherung in der Elektroverteilung für den Stromkreis Heizungsanlage hat ausgelöst und...
  • Aussenfühler spinnt ?

    Aussenfühler spinnt ?: Hallo Hab seit 26 monaten ne Brötje BOB20 Nova Condens 21KW und nur probleme damit, heist im Winter läuft sie aber sobald es warm wird mach sie...
  • Aussenfühler

    Aussenfühler: HHallo.Bin nun am Aussenfühler angekommen.Kann mir mal jemand sagen wo der Fühler hin soll.Der Kasten kommt nach draussen verbunden mit den 2...
  • Ähnliche Themen

    • Viessmann Trimatik MC 7410 065 A Aussenfühler überprüfen

      Viessmann Trimatik MC 7410 065 A Aussenfühler überprüfen: Hallo Leute, wie kann ich an der o.g. Steuerung ( Ölanlage ) die ( Aussenfühler, Kesselfühler ) an den jeweiligen Stecker die an der Steckerleiste...
    • Aussenfühler defekt?

      Aussenfühler defekt?: Hallo Leute. Kann es sein, dass mein Außentemperaturfühler defekt ist? Mir ist aufgefallen, dass die angezeigte Außentemperatur von der...
    • Buderus G115 / Ecomatic 4000 Kurzschluß auf Aussenfühler (230V)??

      Buderus G115 / Ecomatic 4000 Kurzschluß auf Aussenfühler (230V)??: Hallo, ich bin neu hier und habe folgendes Problem. Meine Sicherung in der Elektroverteilung für den Stromkreis Heizungsanlage hat ausgelöst und...
    • Aussenfühler spinnt ?

      Aussenfühler spinnt ?: Hallo Hab seit 26 monaten ne Brötje BOB20 Nova Condens 21KW und nur probleme damit, heist im Winter läuft sie aber sobald es warm wird mach sie...
    • Aussenfühler

      Aussenfühler: HHallo.Bin nun am Aussenfühler angekommen.Kann mir mal jemand sagen wo der Fühler hin soll.Der Kasten kommt nach draussen verbunden mit den 2...

    Werbepartner

    Oben