Ausdehnungsgefäß aufpumpen

Diskutiere Ausdehnungsgefäß aufpumpen im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ich habe eine Viessmann Vitodens 222 Gasheizung die in unserem Einfamilienhaus unter dem Dach (2. Stock) installiert ist. Seit...

Pack

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
19
Hallo zusammen,

ich habe eine Viessmann Vitodens 222 Gasheizung die in unserem Einfamilienhaus unter dem Dach (2. Stock) installiert ist. Seit einiger Zeit habe ich oft Druck verloren. Zudem habe ich starke Abhängigkeiten des Druckes von der Temperatur beobachtet. Ich muss zugeben, dass ich von Heizungen bisher noch keinen Schimmer habe. Ich habe dann versucht mich ein wenig Schlau zu machen und mein Schluss war: Ich muss nachsehen ob mein Ausdehnungsgefäß defekt ist. Hier haben wir ein 50l, 1,5 bar Pneumatex im Einsatz. Also habe ich das Ventil mit einem spitzen Gegenstand eingedrückt und wollte sehen, ob Wasser oder Luft/Stickstoff austritt (Luft/Stickstoff -> alles i.O.; Wasser -> Membran hat einen Riss, richtig?). Passiert ist allerdings garnichts!!! Ich habe daraus geschlossen, dass die Wasserblase im Ausdehnungsgefäß die Luft/den Stickstoff auf der anderen Seite der Membran im Ausdehnungsgefäß vollständig verdrängt hat und daher auch kein Luftdruck mehr im System ist. Ist auch das ein richtiger Schluss?

Ich habe dann den Druck von der Heizung gelassen indem ich den Ablasshahn am Ausdehnungsgefäß geöffnet habe (es kam Wasser). dann habe ich eine Handpumpe mit Manometer am Ventil des Ausdehnungsgefäß angeschlossen. Jetzt habe ich gepumpt. Aus dem Ablasshahn kommt dann natürlich Wasser (ich verdränge ja Wasser im Ausdehnungsgefäß was ja irgendwo hin muss). Auf diese Weise habe ich geschätzt etwa 4-5 kleine 5l Eimer Wasser durch Luft in das Gefäßpumpen abgepumpt/abgelassen (Luft auf der einen Seite der Membran zugeführt und Wasser verdrängt, stimmt das). Allerdings konnte ich dann immer noch keinen Druck im Ausdehnungsgefäß aufbauen. Das Manometer an der Handpumpe hat weiterhin 0 bar angezeigt. Ich habe mich dann nicht getraut weiter zu machen. Ich habe den Ablasshahn geschlossen und nach und nach Wasser nachgefüllt. Es lief schon ordentlich Wasser nach und das Manometer an der Heizung zeigt konstant 1 bar an. Am Ventil des Ausdehnungsgefäß kommt bei Betätigung Luft. Allerdings läuft der Brenner nun seit gut einer Stunde (muss der das nachgefüllte Wasser aufheizen?).

Wie gesagt ich bin bezüglich Heizungen nicht mit sehr viel Ahnung gesegnet und fange gerade an mich schlau zu machen. Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob alles so OK ist, ob mein Ausdehnungsgefäß defekt ist oder ob ich alles vielleicht sogar noch schlimmer gemacht habe (denke ich allerdings nicht)? Ich bin für jede Einschätzung und Tipps von euch Profis dankbar.

Ich habe auch ein Bild meines Ausdegnungsgefäßes und wie es angeschlossen ist angehängt.

Grüße
Pack
 

Anhänge

ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Pack schrieb:
Luft auf der einen Seite der Membran zugeführt und Wasser verdrängt, stimmt das
Korrekt :thumbup: Das geht denn solange, bis Membran sich den notwendigen Platz verschfft (Wasser raus) hat. Erst dann baut sich in der Mambren Druck auf. Und da sich Luft komprimieren lässt. kann das gefühlt durchaus eine Ewigkeit dauern.
Aufgepumt werden mus es bis 0,8-1bar.

LG ThW
 

Pack

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
19
Hi ThW,

vielen Dank für Deine Antwort. Dann habe ich wohl noch zu wenig aufgepumpt oder? Dann muss ich wohl nochmal ran. An der Pump war noch keinerlei Druck zu sehen.

Hast Du eine Idee woran es liegen könnte das mein Brenner seit dem im Dauerbetrieb läuft?

Grüße und Danke
Pack
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Pack schrieb:
Dann habe ich wohl noch zu wenig aufgepumpt oder?
Jopp. Vorausgesetzt, die Membran hat keinen Riss ;)

Pack schrieb:
Hast Du eine Idee woran es liegen könnte das mein Brenner seit dem im Dauerbetrieb läuft?
Entsprechend wird es auch eine Wärmeabnahme geben.

LG ThW
 

Pack

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
19
Hi,

Entsprechend wird es auch eine Wärmeabnahme geben.
Das habe ich nicht ganz verstanden. Wenn ein Riss in der Membran ist oder wenn ich zu wenig aufgepumpt habe wird es eine Wärmeabnahme geben? Wie entsteht diese?

grüße
Pack
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Nein nein...das steht nicht im Zusammenhang ;)

Du hattest eine weitere Frage gestellt :)

LG ThW
 

Pack

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
19
lol sorry stehe immer noch auf dem Schlauch.

Nein nein...das steht nicht im Zusammenhang

Du hattest eine weitere Frage gestellt
Ja, ich hatte gefragt warum mein Brenner immer läuft. Deine Antwort zielt darauf ab dass irgendwo im System Wärme verloren geht oder? Vor dem Aufpumpen war das aber noch nicht so. Habe ich zu wenig Wasser nachgefüllt? Also könnte Wärme an die Luft im System übertragen werden? Aber dann würde ja nichts aus dem System verloren gehen oder? Alle Heizkörper im Haus werden warm... Irgendwie fehlt mir die Idee wie hier Wärme verloren gehen könnte (und vor dem Aufpumpen nicht).

Das der Brenner ohne Unterbrechung läuft geht wohl sehr auf den Geldbeutel, oder? Soll ich die Heizung ausschalten? Muss dann weg und werde wohl erst spät wiederkommen. D.h. der Brenner läuft dann bis morgen in der Früh durch... :-S

Gruß Pack
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Pack schrieb:
Das der Brenner ohne Unterbrechung läuft geht wohl sehr auf den Geldbeutel, oder? Soll ich die Heizung ausschalten? Muss dann weg und werde wohl erst spät wiederkommen. D.h. der Brenner läuft dann bis morgen in der Früh durch... :-S
Mach dir keine Gedanken und lass das Ding einfach durchlaufen.

Ich hab bisher nocht keine Heizung gesehen, die Energie vernichtet hätte.....
 

Pack

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
19
Hallo Hausdoch,

Mach dir keine Gedanken und lass das Ding einfach durchlaufen.

Ich hab bisher nocht keine Heizung gesehen, die Energie vernichtet hätte.....
Aber Geld .... äh Kohle ;)

Spaß beiseite. Also du meinst die finanziellen Verluste sind zu verschmerzen? Ist zu erwarten, dass die Heizung wieder ganz normal läuft wenn das Ausdehnungsgefäß voll aufgepumpt ist?

Danke für Eure Hilfe
Pack
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Pack schrieb:
Ist zu erwarten, dass die Heizung wieder ganz normal läuft wenn das Ausdehnungsgefäß voll aufgepumpt ist?
Warum sollte das anders sein? ;)

PS: Was ist bei dir "voll aufgepumpt"?
 

Pack

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
19
Warum sollte das anders sein?
Hab ich mich eben auch gefragt. :)
Aber das heißt ich habe neben dem Ausdehnungsgefäß wohl noch ein Problem mit der Heizung oder?

PS: Was ist bei dir "voll aufgepumpt"?
Mit voll aufgepumpt meinte ich, dass die Luftpumpe nicht 0 bar sondern 1,5 bar anzeigt beim Aufpumpen (also aufpumpen bis Vordruck). Stimmt das so? Ich habe ja keinerlei Druck beim Aufpumpen an der Handpumpe gesehen.

Gruß
Pack
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Pack schrieb:
Mit voll aufgepumpt meinte ich, dass die Luftpumpe nicht 0 bar sondern 1,5 bar anzeigt beim Aufpumpen (also aufpumpen bis Vordruck). Stimmt das so?
1,0bar ... nicht mehr. Auffüllen denn bis 1,2 - 1,5bar.

LG ThW
 

Pack

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
19
So, bin früher wie nach Hause. Eine Heizung (Brenner) die ganze Nacht laufen zu lassen wiederstrebt mir irgendwie. Ich habe mir mal die unterschiedlichen Temperaturen angeschaut:

1) Außen 5 Grad C
3) Kessel 63 Grad C
4) Vorlauf 0 Grad C???? (Sensor defekt?)
5) Warmwasser 60 Grad C
Druck 1 bar

die Zahlen stammen aus dem Menu der Heizung. Kann es sein dass der Brenner die ganze Zeit läuft weil der Vorlauf 0 Grad anzeigt? Wo sitzt der Temperatursensor hierzu normal? Vorlauf sollte doch so um die 40-50 Grad C haben oder?

Und nich eine blöde Frage: Hat jede Heizung einen Vorlauf?

Gruß
Pack
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Pack schrieb:
Eine Heizung (Brenner) die ganze Nacht laufen zu lassen wiederstrebt mir irgendwie
Hast du denn einen Mischererweiterungssatz für Fußbodenheizung?
 

Pack

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
19
Also ich habe zumindest in zwei Räumen eine Fußbodenheizung, ja.

Habe auch gerade mal auf Nachtbetrieb geschaltet. Hier schaltet sich der Brenner kurzzeitig an und dann nach einiger Zeit wieder aus. So wie ich es kenne.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Wenn es da einen Mischererweiterungssatz gibt, wär dieser Vorlauffühler zu prüfen.

Poste mal ein Bild deines Heizgerätes samt Umgebung.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Ich erkenne keinen Erweiterunssatz. Wie ist denn die Fußbodenheizung realisiert? RLT Boxen?

PS: Bitte entferne diesen roten Schlauch.... ;)
 

Pack

Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
19
Ich erkenne keinen Erweiterunssatz. Wie ist denn die Fußbodenheizung realisiert? RLT Boxen?
Das Schlimme ist: Ich weiß es nicht. Haben das Haus vor zwei Jahren gekauft. Wie finde ich das heraus?

PS: Bitte entferne diesen roten Schlauch....
Welchen roten Schlauch? Den zum Wasser nachfüllen? Oder den Besenstiel dessen Ende man auf einem Bild sieht?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Den schlauch zum Wasser nachfüllen......

Poste mal ein Bild eines Fußbodenverteilers
 
Thema:

Ausdehnungsgefäß aufpumpen

Ausdehnungsgefäß aufpumpen - Ähnliche Themen

  • Vaillant Warmwasserspeicher VIH 200/G bei TurboTec 255 E HL austauschen und Ausdehnungsgefäß ersetzen

    Vaillant Warmwasserspeicher VIH 200/G bei TurboTec 255 E HL austauschen und Ausdehnungsgefäß ersetzen: Hallo zusammen, ich habe mit meiner Heizungsanlage ein kleines Problem und hoffe auf eure Hilfe, vielen Dank dafür schon einmal vorab. Bei mir...
  • Ausdehnungsgefäß Trinkwasser ersetzen Reflex 12 L, 4 bar Vordruck

    Ausdehnungsgefäß Trinkwasser ersetzen Reflex 12 L, 4 bar Vordruck: Ein herzliches Hallo an die Gemeinde. Ich hoffe nicht das man hier sofort für seine Fragen abgestraft wird, in dem ich einen Fachmann beauftragen...
  • Suche Ausdehnungsgefäß

    Suche Ausdehnungsgefäß: Hallo Ich suche Ersatz für Pneumawell pwd 12l. Es ist im Trinkwasser zum Heizungsboiler ist aber nicht durchströmt. Finde es niergendwo Gruß Bengun
  • Steckanschluss am Ausdehnungsgefäß VC 105/2 E

    Steckanschluss am Ausdehnungsgefäß VC 105/2 E: Hallo, kann mir jemand sagen, wie genau der Steckanschluss am Ausdehnungsgefäß abdichtet. Ich muss das MAG erneuern und möchte zur...
  • Logamax plus gb172-24T50 ausdehnungsgefass immer defect

    Logamax plus gb172-24T50 ausdehnungsgefass immer defect: bei mir ist ausdehnungsgefass und sicherheitsventil in 5 jahr schon 5 mal kaput gegangen. Reperatur über 300 euro! Sind da meherer leute mit...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben