Atola AVA 17 mit Duomatik FL immer wieder Brennerstörung

Diskutiere Atola AVA 17 mit Duomatik FL immer wieder Brennerstörung im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo an Alle, ein tolles Forum mit kompetenten und unermüdlichen Helfern. Vielen Dank für die vielen Beiträge und den daraus resultierenden...

Warmduscher

Threadstarter
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
8
Hallo an Alle,
ein tolles Forum mit kompetenten und unermüdlichen Helfern. Vielen Dank für die vielen Beiträge und den daraus resultierenden Antworten, die mir schon einen näheren Einblick verschafft haben.
Nun komme ich aber nicht mehr weiter.
Meine Anlage:
Viessmann Atola 17 mit Duomatik FL Nr. 7450 231
Brennersteuerung: Honeywell Nr. 7250 808
und Vitocell 100
Die Anlage ist von 1994. Wegen diverser Umstände scheidet eine Neuinstallation z.Zt. aus, ich muss die Anlage nach Möglichkeit noch ca 3 Jahre erhalten.
a)Seit ca 2 jahren 1 - 2 mal jährlich Brennerstörung mit Reset Taste behebbar.
Seit Februar jedoch täglich Brennerstörung, meistens über Nacht. Probeweise von Sonne/Mond auf Sonne/Sonne geschaltet brachte keine Änderung des Störverhaltens.
b)Abwechselndes Blinken der roten und grünen Leuchtdiode.
c)Anfang des Monats kam ohnehin der Service zur jährlichen Wartung. Er baute die Schaltuhr aus, setzte eine eigene Uhr ein und das Blinken war verschwunden. Uhren wieder getauscht - ok.
Zu den Störungen konnte er nichts sagen, evtl. die Regelung. (1200,- €)
Zünder und Brennrohre waren in Ordnung. Er sagte, das im Brennraum schon mal Teile vorsorglich entfernt wurden, die zuvor der Kühlung dienten ?(
d)Ich habe nun vor 2 Tagen die Steuerung auf Schornsteinfegerstellung geschaltet (Kesseltemp. auf ca 60 °C)
Die Anlage lief 36 Stunden ohne Störung. Danach wieder auf normale Regelung - wieder Störung.

e)Da ich nicht weiß, wie die SF Regelung arbeitet, kann ich keine Rückschlüsse auf evtl. defekte Bauteile ziehen. Ist es eher die Duamatik, oder die Brennersteuerung oder beides?

f)Noch ein merkwürdiges Erlebnis möchte ich anfügen: Als ich mal wieder nachdenklich und kinnreibend vor dem Öfchen saß, strich ich mit dem Finger die dünne Staubschicht vom Gehäuse der Brennersteuerung da ging dieselbe auf Störung ! Wieder eingeschaltet und um festzustellen, ob das Zufall war, habe ich mit den Fingerspitzen ganz leicht gegen das Gehäuse getippt - wieder Störung. Wierder EIN und ohne Eingriff lief er dann wieder durch.
Kann das eine kalte oder gerissene und lose aufliegende Lötstelle sein, oder korrodierte Steckkontakte oder gealterte Bauteile die bei Erschütterung versagen?

g)Heute ein weiteres niederschmetterndes Erlebnis: Nun schaltet die Anlage erstmalig auch im SF- betrieb aus! ;(
Und die Dioden blinken wieder abwechselnd, nachdem ich mal aus Neugier eine Gehäusehälfte der Steuerung abgenommen hatte.

h)Der Servicemann sagte noch: "Die Steuerung ist empfindlich nicht so viel dran herumstellen." Recht hatte er. :(

i) Ich stehe nun vor der Frage, welche Teile ich erneuern (lassen) sollte. Erhältlich ist alles. Hat jemand einen dringenden Verdacht resp. Anleitung zu weiteren Tests?
Vielen Dank für´s Reinschauen
Reiner
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Es kann schon sein, daß die Brenneransteuerung defekt ist.

Hier sollte aber sichergestellt werden, daß der Steckkontakt des Glühzünders absolut kontaktsicher drinsteckt. Hier kann man die Steckerkontakte etwas nachbiegen......

Löten kann und darf man daran nichts!

Da der Kessel sicher noch einige(!) Jahre hält, rentiert sich dieser Austausch in jedem Fall.
 

Warmduscher

Threadstarter
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
8
Hallo Hausdoc,
das probiere ich morgen gleich mal aus und berichte dann.
Herzlichen Dank einstweilen.
Reiner
 

Warmduscher

Threadstarter
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
8
Ein Zwischenbericht: Die Steckerkontakte waren wohl i.O. ich habe dann mal unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften hinsichtlich statischer Aufladung den Gehäusedeckel der Brennersteuerung abgenommen. (Heizung AUS, Gas ZU)
Es gibt eine Grundplatine an der Gehäusegrundplatte und eine Steckplatine die in einer Kontaktleiste steckt. Die Karte habe ich mit einem nicht leitenden Stift mal vorsichtig angedrückt, sie ist nämlich nicht durch Schnapphaken gesichert sondern hängt frei tragend nur durch die Kontaktfedern gehalten. Vorn an der Karte dann der Rückstellknopf und die beiden Lampen.
Auf den Platinen habe ich nichts Verdächtiges feststellen können. Also alles wieder verschlossen.
Die Brennerstörungen treten nach wie vor auf.
Ich habe nun die Firma beauftragt eine neue Brennersteuerung einzubauen. Die bringen auch eine Regelung mit zum testweisen Einbau.
Ich melde mich noch mal abschließend.
 

Warmduscher

Threadstarter
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
8
Brennersteuerung wurde getauscht. (247,- €) Habe die alte St. dabehalten und mal ohne Angstschweiß näher untersucht. 2 Widerstände waren defekt. Gefunden habe ich sie, weil sich in deren Nähe die Platine schon braun gefärbt hatte.
Die Regelung ist i.O. Die Uhr wurde getauscht.
Alles wieder im Lot. :thumbsup:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Bitte die alte Brenneransteuerung unbrauchbar machen und entsorgen.....
Sie darf nicht weiterverwendet werden.
 

Warmduscher

Threadstarter
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
8
Ist schon geschehen, getrennt vom Gehäuse und mit dem Hammer bearbeitet.
In dem Zusammenhang: es scheint wohl gang und gäbe zu sein, das Heizungsmonteure von Anlagen, die sie ausgebaut haben, Steuerungen, Uhren usw sichern und im Internet Auktionshaus verkloppen. Unbegreiflich, da tauchen auch diese Brennerautomaten von Robertshaw auf.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.862
Das sind eher die geizigen Hausherren.


Weitaus bedenklicher finde ich die Tatsaache, daß sich für diesen Müll auch noch ein Käufer findet.
 

Warmduscher

Threadstarter
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
8
:) Ein Blick in die Bewertung mit Hunderten von Heizkreispumpen und Regelungen sagt mir, das es Monteuere sind.
 
Thema:

Atola AVA 17 mit Duomatik FL immer wieder Brennerstörung

Atola AVA 17 mit Duomatik FL immer wieder Brennerstörung - Ähnliche Themen

  • Wasser braucht sehr lange bis es warm wird bei einer Vissmann Atola

    Wasser braucht sehr lange bis es warm wird bei einer Vissmann Atola: Hallo zusammen, ich habe mir letztes Jahr eine Eigentumswohnung in einem Dreiparteinhaus gekauft, renoviert und bin dieses Jahr eingezogen...
  • Atola will nicht mehr Pumpen

    Atola will nicht mehr Pumpen: Hallo liebe Leute, unsere etwas in die Jahre gekommene Atola, 1990, 24 kW hat in diesem Winter beschlossen nicht mehr so richtig zu heizen. Wobei...
  • Viessmann Atola geht nach Zündung wieder aus

    Viessmann Atola geht nach Zündung wieder aus: Hallo Zusammen, mein Name ist Jan und ich bin neu hier im Forum. Ich wende mich an euch, da ich ein Problem mit unserer Heizung habe. Das Haus...
  • Probleme mit Duomatik-FL / Atola (Gas)

    Probleme mit Duomatik-FL / Atola (Gas): Hallo zusammen, seit einiger Zeit habe ich mit meiner Duomatik-FL / Atola (Gas) einige Probleme: Im normalen Zustand wird das Trinkwasser zwar...
  • Atola mit Duomatik FL immer wieder Brennerstörung

    Atola mit Duomatik FL immer wieder Brennerstörung: Hallo ans Forum, ich habe seit längerem eine Atola mit einer Duomatik FL Steuerung und der neueren Brennersteuerung von Honeywell (S4572A 1004)...
  • Ähnliche Themen

    • Wasser braucht sehr lange bis es warm wird bei einer Vissmann Atola

      Wasser braucht sehr lange bis es warm wird bei einer Vissmann Atola: Hallo zusammen, ich habe mir letztes Jahr eine Eigentumswohnung in einem Dreiparteinhaus gekauft, renoviert und bin dieses Jahr eingezogen...
    • Atola will nicht mehr Pumpen

      Atola will nicht mehr Pumpen: Hallo liebe Leute, unsere etwas in die Jahre gekommene Atola, 1990, 24 kW hat in diesem Winter beschlossen nicht mehr so richtig zu heizen. Wobei...
    • Viessmann Atola geht nach Zündung wieder aus

      Viessmann Atola geht nach Zündung wieder aus: Hallo Zusammen, mein Name ist Jan und ich bin neu hier im Forum. Ich wende mich an euch, da ich ein Problem mit unserer Heizung habe. Das Haus...
    • Probleme mit Duomatik-FL / Atola (Gas)

      Probleme mit Duomatik-FL / Atola (Gas): Hallo zusammen, seit einiger Zeit habe ich mit meiner Duomatik-FL / Atola (Gas) einige Probleme: Im normalen Zustand wird das Trinkwasser zwar...
    • Atola mit Duomatik FL immer wieder Brennerstörung

      Atola mit Duomatik FL immer wieder Brennerstörung: Hallo ans Forum, ich habe seit längerem eine Atola mit einer Duomatik FL Steuerung und der neueren Brennersteuerung von Honeywell (S4572A 1004)...

    Werbepartner

    Oben