AtmoTec VCW 254 völlig tot !!

Diskutiere AtmoTec VCW 254 völlig tot !! im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, heute ist mitten im Warmwasserbetrieb (duschen) unsere AtmoTec VCW 254 scheinbar gestorben! Ich kann mir das nicht so ganz erklären. Die...

hoschi09

Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
5
Hallo,

heute ist mitten im Warmwasserbetrieb (duschen) unsere AtmoTec VCW 254 scheinbar gestorben! Ich kann mir das nicht so ganz
erklären. Die Therme ist zwar schon gute 16 Jahre alt, hat aber bis auf ein paar Mucken ( Vorrangumschaltventil ausgetauscht im letzten Jahr)
immer zuverlässig funktioniert. Vor kurzem fing der Warmwasser-Wärmetuscher am Zulauf Anschluss zu tropfen, aber sonst war eigentlich alles OK.
Nun heute dann der Totalausfall. Das Gerät ist völlig tot! Keine Powerleuchte oder LED leuchtet. Spannung wurde gemessen und liegt an. Die Platinen
sehen auch sehr gut aus! Also auf dem ersten Blick keine defekte Elkos oder Verschmorungen zu sehen. Die 3 Feinsicherungen wurden auch geprüft und
sind tadellos! Es kann sich doch eigentlich nur um ein Ausfall der Netz Leiterplatte (Vailant Ersatzteil Nr.: 130363) handeln oder?

Hat jemand schon ähnliches erlebt und gar repariert? Hat jemand ein Tip wo der Fehler liegen könnt. Habe im Internet die Netz Leiterplatte bei einem
Händler (Ebay) zum Preis von 60,- Euro gefunden. Naja das würde ich ja glatt noch investieren.

Hoffe das mir jemand helfen kann und bedanke mich im Voraus für Eure Unterstützung.

ciao,
hoschi09
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.987
Da dürfte der Sicherheitstemperaturbegrenzer ausgelöst haben.....

Zu entriegeln über das kleine schwarze Kästchen hinter dem Vorrangumschaltventil



PS: Gebrauchte Leiterpaltten von Auktionsplattformen dürfen in der Regel nicht verwendet werden.

Viele Bastler löten darauf rum und verklingeln die Leiterplatten dann.
Da es sich aber auch um Sicherheitsrelevante Bauteile handelt, darf nur originalverpackte Neuware verwendet werden.
Der Autausch von sicherheitsrelevanten Bauteilen wie bestimmte Leiterplatten, darf nur durch eine Fachkraft erfolgen.
 

hoschi09

Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
5
Hallo Hausdoc,

vielen Dank für den Tip! Aber vielleicht bin ich einfach nur zu blöde....!
Ich finde diesen Sicherheitstemperaturbegrenzer nicht. Ich hab mal zwei Fotos
angehängt. Ich hoffe Du kannst mir dann die ungefähre Richtung aufzeigen ;-)

ciao,
Thomas
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.987
Du hast das Gerät von vorne fotografiert.

Wenn du von der rechten Seite her reinkuckst , müsstest du es erkennen.


Aber... ähem... räusper............ das Gerät sieht aus wie Sau und bräuchte dringenst(!) eine Wartung. ;)

Dann hast du den Fachmann eh da.

Diese Wartung erfolgt nicht aus kosmetischen Gründen.

Ein nicht gewartetes und verschmutzes Gerät produziert Kohlenmonoxid.


Das Ergebnis ist sowas:
http://www.n24.de/news/newsitem_7095200.html


Das sind keine Horrorszenarien, die ich hier verbreite.
 

hoschi09

Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
5
Hallo Hausdoc,

erst einmal Hut ab. Per Ferndiagnose das Problem gelöst. Das hat mich jetzt echt umgehauen.
Also ich gehe mal davon aus, das ich den richtigen Taster gefunden habe, denn da wo Du ihn beschrieben
hast, kann ich leider nichts finden. Ich habe aber vorne in einem Rohr das zum Wärmetauscher geht eine
Taster mit zwei abgehenden Kabel (Foto beigefügt) gefunden. Diesen betätigt und dann die Therme über den
Hauptschalter wieder in Leben gerufen. Kaum zu glauben, aber das Teil funzt wieder. Kannst Du mal das beigefügte
Foto checken ob es sich wirklich um den von Dir beschriebenen Sicherheitstemperaturbegrenzer handelt!
Das würde mich jetzt echt interessieren, da unsere Heizungsbauer des Vertrauens unsere Therme für klinisch tot erklärt hat.

Das Ding siehtr wirklich aus wie Sau und der Brauchwasserwärmetausche müsste jetzt, da undicht auch mal getauscht werden. Die letzte
Wartung samt Austausch des Vorrangschaltventils ist ja grade mal 10 Monate her! Anyway, wir hatten nach dem neuerlich Ausfall und der
Betrachtung der Therme ( 15 Jahre alt), uns jetzt eh für eine neues System entschieden. Diese kann aber aufgrund der Urlaubszeit erst in
zwei Wochen installiert werden und eigentlich hätte ich bis dahin schon geren warmes Wasser über das alte System gezapft.
Zum Glück und Dank Deiner wirklich kompetenten und schnellen Hilfe klappt das ja jetzt scheinbar. Also vielen Dank noch einmal.

By the Way, wir haben jetzt auf vielfachen Empfehlungen für ein Gas-Brennwertgerät der Marke Buderus Logomax GB162 mit 40 Liter
Schichtenladespeicher entschieden. Ich hoffe das war eine gute Entscheidung. :S
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.987
Jep, das ist der Begrenzer.
 

hoschi09

Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
5
Suuupi, dann lags Du also goldrichtig! Kompliment.

...und was hälts Du von unserer Neuanschaffung "Buderus Logomax GB162 mit 40 Liter

Schichtenladespeicher"
? So schlimm... ??? da Du nichts dazu gesagt hast? ?(
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.987
Das Teil kannst du getrost verwenden.


Welche Wasserhärte habt ihr???
 

hoschi09

Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
5
Hmmm, bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine sehr hartes Wasser so zwischen 20 und 25.
Kann ich aber mal morgen in Erfahrung bringen.

Spielt das eine große Rolle bei der Anlage?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.987
Wenn es über 18° dH liegt, würde ich einen Ersatzwärmetauscher parat legen.

Beim Schichtladespeicher wird das Wasser über einen Plattenwärmetauscher erwärmt, der bei sehr hartem Wasser zukalkt.

Deswegen ist er aber nicht defekt - er muss nur entkalkt werden. In der Zwischenzeit wird der Ersatzwärmetauscher eingesetzt.

Den Tausch kannst du selbst vornehmen.
 
Thema:

AtmoTec VCW 254 völlig tot !!

AtmoTec VCW 254 völlig tot !! - Ähnliche Themen

  • Vaillant Atmotec VC 204 Strömungsventil an Einstellschraube von undicht

    Vaillant Atmotec VC 204 Strömungsventil an Einstellschraube von undicht: Hallo liebe Fachleute👍, ich habe ein Problem. meine Atmotec VC 204 ging in Störung, ständig, nach meiner Überprüfung hat der Strömungsschalter...
  • atmoTEC permanent S.51 / S.52

    atmoTEC permanent S.51 / S.52: Hallo liebe Leser, ich plage mich seit Monaten mit einem sehr nervigen Problem. Meine Vaillaint Gastherme atmoTEC schaltet fast täglich einmal...
  • Vaillant atmoTec plus Sommer-/Winterbetrieb & Steuerung über die Thermostate a. d. Heizkörper

    Vaillant atmoTec plus Sommer-/Winterbetrieb & Steuerung über die Thermostate a. d. Heizkörper: Hallo zusammen, falls der Thread schon existiert bitte ich das zu entschuldigen und mich ggf. auf den bestehenden Thread zu verweisen. Ich hab...
  • Kompletter Wasserverlust meiner Gaskombitherme Atmotec innerhalb 1 Monats

    Kompletter Wasserverlust meiner Gaskombitherme Atmotec innerhalb 1 Monats: Mitte März wurde meine Gaskombitherme von einer Fachfirma gewartet (wie jedes Jahr) und auch Wasser nachgefüllt, so dass der Wassertank bis zum...
  • Kombitherme AtmoTec Plus VCW DE 194/4-5-HL R1 - Nachrüsten

    Kombitherme AtmoTec Plus VCW DE 194/4-5-HL R1 - Nachrüsten: Hallo Zusammen, ich bin glücklicher Besitzer einer Bestandsimmobilie und befinde mich momentan in der Komplettsanierung. Im Zuge dessen möchte...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben