ART 2A einstellen - super hohe Rechnung - falsch vom Fachmann eingestellt?

Diskutiere ART 2A einstellen - super hohe Rechnung - falsch vom Fachmann eingestellt? im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Zusammen, Ich würde mich riesig freuen, wenn mir jemand weiter helfen kann. Bin etwas am verzweifeln. Habe eine 51,5 qm Wohnung/1 Person...

Elena

Threadstarter
Mitglied seit
23.09.2020
Beiträge
4
Hallo Zusammen,

Ich würde mich riesig freuen, wenn mir jemand weiter helfen kann. Bin etwas am verzweifeln.
Habe eine 51,5 qm Wohnung/1 Person und nach Einbau des wolf art2 plötzlich einen mega hohen Verbrauch von über 13.000 kwh für dieses Jahr (letzes Jahr hatte ich 1800 kwh mit dem altem Regler, marke weiß ich nicht mehr).
Der Fachmann hatte alles richtig eingestellt bei Einbau. Also davon gehe ich mal aus.

Kann bitte jemand überprüfen (Aussagen des Fachmanns) ob diese Einstellungen so korrekt sind?

1. Ich soll den Programmwahlschalter immer auf Winterbetrieb (Heiz-oder Sparbetrieb entsprechend Tagesprogramm) eingestellt lassen. Das ist das Symbol "Uhr Sonne Mond". An den DIP Schaltern wurde eingestellt 6-22 Uhr Heizung an. 22-6 Uhr demnach Heizung aus/sparbetrieb.

2. Spartemperatur Mond Symbol ist auf 17,5 Grad

3. Temperaturauswahl Raumtemperatur drehen des Drehknopf auf 21,5 Grad.

4. Der Regler ist im Wohnzimmer eingebaut. Ich soll die Heizung im Wohnzimmer immer voll aufgedreht haben auf 5. -> Nach meiner Recherche bedeutet das ca. 28 Grad. Ist das nicht zu viel?

5. Die anderen Heizung (Bad, Küche, Schlafzimmer) soll ich auch immer auf 3 aufgedreht haben. -> Aussage, dass sei besonders sparsam, denn dann kühlt die Wohnung nie ab und ich hätte die geringsten Gas-Kosten. Ich für meinen Fall mag es aber im Schlafzimmer kalt im Winter. Kann ich die Heizung hier auch auf 1 Grad oder 0 stellen?
Kann ich es in Küche und Bad genauso machen? Ich habe eibe echt kleine Wohnung und Mini Flur.

6. Soll ich vielleicht im Sommer den Betrieb auf Sommerbetrieb am Regler einstellen? Sprich Symbol Wasserhahn? Denn das war bei mir nicht eingestellt, da der Fachmann das zu mir nicht sagte. Habe ich evtl. Daher die hohen Kosten?

7. Wir haben momentan noch Sommer. Daher hab ich gerade weil ich si geschickt von der Gas Rechnung war meinen Regler auf das Wasserhahnsymbol gestellt. Habe den DIP Schalter alle aus gestellt d.h. keine Zeitangabe von bis mehr. Habe die gewünschte Raumtemperatur von 21 Grad auf 17 Grad runtergestellt. Und habe alle Heizkörper auf 0 gestellt. Zum Vergleich: Wohnzimmer war auf 2 Grad, Bad auch auf 2 Grad. Schlafzimmer 0, Küche 0.

Ist das so korrekt, kann mir jemand bitte Feedback zu meinen Punkten geben,so, dass der Regler und Heizungen am sparsamen eingestellt ist. Und ksnn mir bitte zu dem jemand nennen wie ich am sparsamen für a) Winter und b) Sommer einstellen?

Wirklich schonmal tausend Dank im voraus und ich hoffe ganz dolle es meldet sich jemand 🙂

Mit freundlichen Grüßen
E.
20200923_190422.jpg
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.768
Standort
Pinneberg
Moin

1. Ich soll den Programmwahlschalter immer auf Winterbetrieb (Heiz-oder Sparbetrieb entsprechend Tagesprogramm) eingestellt lassen. Das ist das Symbol "Uhr Sonne Mond". An den DIP Schaltern wurde eingestellt 6-22 Uhr Heizung an. 22-6 Uhr demnach Heizung aus/sparbetrieb.
Über den Sinn einer Nachtabsenkung ist eine Frage der Philosophie. Bei Häusern ab BJ 1998 halte ICH pers. eine Nachtabsenkung für Blödsinn.

2. Spartemperatur Mond Symbol ist auf 17,5 Grad
Eine Absenkung sollte denn aber moderat sein ... deine ist noch im Rahmen (über 1-2 °C Diff. wollen wir nicht streiten).
4. Der Regler ist im Wohnzimmer eingebaut. Ich soll die Heizung im Wohnzimmer immer voll aufgedreht haben auf 5. -> Nach meiner Recherche bedeutet das ca. 28 Grad. Ist das nicht zu viel?
Nein. Aussage ist Korrekt....
3. Temperaturauswahl Raumtemperatur drehen des Drehknopf auf 21,5 Grad.

4. Der Regler ist im Wohnzimmer eingebaut. Ich soll die Heizung im Wohnzimmer immer voll aufgedreht haben auf 5.
DIESER Zusammenhang ist es, der dass richtig stellt.
6. Soll ich vielleicht im Sommer den Betrieb auf Sommerbetrieb am Regler einstellen? Sprich Symbol Wasserhahn?
Kann man machen ... auch wieder jedem selbst überlassen. Ab einem ... persönlichen ... Zeitpunkt.
Denn das war bei mir nicht eingestellt, da der Fachmann das zu mir nicht sagte.
Man sollte sich auch ein wenig selbst mit seiner Heizung thematisch befassen. ;)
Habe die gewünschte Raumtemperatur von 21 Grad auf 17 Grad runtergestellt.
Wenn es dir zu warm wird ... selbst verständlich. ABER der Thermostat am Heizkörper MUSS voll offen bleiben!

Alle anderen Heizkörper-Thermostaten nach belieben. ABER nicht auf Null!

LG ThW
 

Elena

Threadstarter
Mitglied seit
23.09.2020
Beiträge
4
Vielen Dank ThW für die schnelle Antwort und Hilfe :)

Damit ich das auch richtig verstanden habe:

Winter:
D.h. auch wenn ich den Regler auf eine Raumtemperatur von 21,5 Grad einstelle, soll ich die Heizung im Wohnzimmer IMMER auf 5 Grad aufgedreht lassen? Würden da nicht 3 oder 4 Grad reichen, entsprechend dem Richtwert Stufe 3 ca. 20 Grad/ Stufe 4 ca. 24 Grad?

VG E.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
8.431
Du kennst anscheinend die Funktion eines Heizkörperthermostatventil (THV) nicht. Es begrenzt die Raumtemperatur (RT) nach "oben".
Wird die gewünschte RT überschritten, so schliesst das THV selbstständig und öffnet erst nach unterschreiten der gewünschten RT wieder.
In deinem Fall muss das THV immer ständig ganz geöffnet bleiben. Der vorhandene Raumthermostat übernimmt die Temperaturführung. Ansonsten arbeiten die gegeneinander und das kann nicht funktionieren.
 

Elena

Threadstarter
Mitglied seit
23.09.2020
Beiträge
4
Hallo tricotrac,

d.h. mit "das THV muss immer ganz geöffnet bleiben" meinen Sie, dass die Heizung auf 5 gestellt werden muss? Und Stufe 4 (Begrenzung Höchsttemperatur ca. 24 Grad) wäre nicht sparsam oder wie? Weil wenn ich sage, Raumtemperatur soll 21,5 Grad betragen, wäre ja Stufe 4 ausreichend?

Viele Dank und viele Grüße
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
3.056
Standort
immer ganz tief drin
Weil wenn ich sage, Raumtemperatur soll 21,5 Grad betragen, wäre ja Stufe 4 ausreichend?
THEORETISCH schon , ABER: das Themostatventil hat eine Temperatur-Toleranz von 1-2 Grad, der Raumtemperatur-Regler hat eine Temperatur-Toleranz von ja-gut-sagen-wir 1 Grad. Dennoch kann es sein, dass sich dann die Regelbereiche überschneiden und der eine regelt auf, der andere wieder zu und so arbeiten beide Regler hin und her und es kommt nichts dabei raus.
Die Thermostatventile in den anderen 25 Räumen kannst Du BELIEBIG stellen, die müssen KEINESFALLS auf 3 stehen, das ist UNSINN!
Ganz klar auch: wenn Du nicht mehr heizen willst (Sommer): Regler auf WASSERHAHN !
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.918
Moin.

Mich würde mal so generell der Verbrauch der letzen jahre interessieren..

Weil 1800kwh und 13000 kwh, irgendwie passt diese Differenz nicht alleine zum Regler....

1800kwh wär ja fast nichts.

Eventuell gab es letztes Jahr sowas wie einen ablese Fehler...
 

Elena

Threadstarter
Mitglied seit
23.09.2020
Beiträge
4
Moin.

Mich würde mal so generell der Verbrauch der letzen jahre interessieren..

Weil 1800kwh und 13000 kwh, irgendwie passt diese Differenz nicht alleine zum Regler....

1800kwh wär ja fast nichts.

Eventuell gab es letztes Jahr sowas wie einen ablese Fehler...
Hallo,
also Ich habe gestern etliche Telefonate mit meinem Strom-und Gasanbieter geführt. Sie können sich diesen extrem hohen Verbrauch auch nicht erklären.
Hier sind die folgenden Daten zu meinem Verbrauch:

1 Personenhaushalt, 51,25 qm, 2 Zimmer Erdgeschoss Wohnung. Heizung an von 6-22 Uhr eingestellt. Spartemperatur 17,5 Grad. Raumtemperaturauswahl 21,5 Grad.
Mein Verhalten war immer gleichgeblieben, ich war weder längere Zeit weg oder sonstiges.

April 2018: Einzug und Vertragsbeginn Strom- und Gasanbieter
15. Nov. 2018: Einbau neuer Gaszähler
8. Sept. 2019: 66 BM3 -> Rechnung erhalten von Sept. 18 - Sept. 19 = 1.809 kWh
3. Sept. 2020: 1.326 BM3 -> Rechnung erhalten von Sept. 19 - Sept. 20 = 13.729 kWh

ich persönlich habe diesen Verbrauch abgelesen sowie ein Fachmann des Anbieters persönlich.


Weil ich gestern so geschockt war über diesen hohen Verbrauch und die Rechnung, habe ich jetzt folgende Einstellungen vorgenommen:

Gewünschte Raumtemperatur: 18 Grad
Alles Heizkörper auf 0 (zum Vergleich: ich hatte nur im Bad und im Wohnzimmer die Heizung auf Stufe 2 stehen)
Den Drehknopf auf das Wasserhahnsymbol für Sommerzeit gestellt, alle DIP Schalter aus gestellt d.h. keine Heizung an, Die Therme im Bad auch auf Heizung aus/Sommerzeit gestellt). Die Therme wurde erst vor kurzem gewartet vom Fachmann.

Jetzt will ich wie folgt vorgehen: Alle 2 Wochen den Zählerstand im Flur notieren. Durch die oben genannten Einstellungen dürfte sich da ja jetzt eigentlich nicht wirklich verändern?!

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
3.056
Standort
immer ganz tief drin
DAS ist mal echt ein hard core-Versuch. Wie willst das durchhalten ohne jegliche Benutzung von WW und Heizung? Das kannst eigentlich auch nur auf einzelne Tage beschränken oder den Gasverbrauch fürs WW-benutzen ermitteln, also davor und danach den Gasverbrauch notieren.
An sich MUSS der Gasverbrauch ja null sein mit dieser Regelungseinstellung, wärs da nicht auch interessant was für ein Verbrauch sich mit der alten Einstellung ergibt?
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.768
Standort
Pinneberg
Moin

8. Sept. 2019: 66 BM3 -> Rechnung erhalten von Sept. 18 - Sept. 19 = 1.809 kWh
3. Sept. 2020: 1.326 BM3 -> Rechnung erhalten von Sept. 19 - Sept. 20 = 13.729 kWh
Nur mal zur Sicherheit ... Kann es sein, dass bei der 18/19 vielleicht Liter (am Gaszähler) und nicht KWh gemeint sind? :unsure:

Wobei ... egal wie es gemeint ist ... alle Zahlen für eine ~50m²-Wohnung mir sehr hoch erscheinen. 🤐

LG ThW
 
Thema:

ART 2A einstellen - super hohe Rechnung - falsch vom Fachmann eingestellt?

ART 2A einstellen - super hohe Rechnung - falsch vom Fachmann eingestellt? - Ähnliche Themen

  • Junkers TRQ21 Altes Modell einstellen?

    Junkers TRQ21 Altes Modell einstellen?: Hallo zusammen, Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich habe zu diesem Modell keine Bedienungsanleitung im Netz gefunden. Und zwar frage ich...
  • Brötje WGB EVO 15 einstellen, wer kennt sich aus?

    Brötje WGB EVO 15 einstellen, wer kennt sich aus?: Hallo liebes Forum, nachdem ich hier schon sehr viel rumgelesen habe und dabei auch eine Menge dazu gelernt habe muss ich das Forum jetzt auch mal...
  • KWB Easy ...Verbrauch zu hoch ? Richtig einstellenen ?!

    KWB Easy ...Verbrauch zu hoch ? Richtig einstellenen ?!: Hallo, ich hoffe, hier ist es richtig. Ich bin jetzt in ein Haus eingezogen (Miete) wo eine Pelletheizung verbaut ist. (Anlage/Typ Siehe Fotos)...
  • Parameter einstellen: CGB-2-20 6x Kollektor F3-1, 1 MK,BSP-1000 + FW Modul + Wolf Link Home

    Parameter einstellen: CGB-2-20 6x Kollektor F3-1, 1 MK,BSP-1000 + FW Modul + Wolf Link Home: Hallo zusammen, ich habe eine neue Heizung bekommen und versuche diese richtig einzustellen. Wir reden von 160 qm Wohnfläche 4 Personen und einem...
  • Wolf Therme - Heizung einstellen

    Wolf Therme - Heizung einstellen: Hallo allerseits, meine Freundin ist umgezogen und wohnt nun in einer Wohnung mit einer Therme von Wolf. Das Bedienelement im Schlafzimmer wurde...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben