Alternative Heizkreispumpe für Vitodens 300 (WB3)

Diskutiere Alternative Heizkreispumpe für Vitodens 300 (WB3) im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Moin! Nachdem mein Vitodens 300 WB3 (Bj. 2000), sich vier Mal von seiner Heizkreis-Umwälzspumpe verabschiedet hat (jeweils Pumpenelektronik...

Fidibus

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
4
Moin!

Nachdem mein Vitodens 300 WB3 (Bj. 2000), sich vier Mal von seiner Heizkreis-Umwälzspumpe verabschiedet hat (jeweils Pumpenelektronik defekt) beabsichtige ich jetzt den Tausch gegen eine alternative, Differenzdruck-geregelte Pumpe. Ins Auge gefasst habe ich die Wilo Stratos Pico oder alternativ die Grundfos Alpha2. Was ich bisher nur nicht herausfinden konnte: Passen die Pumpenköpfe auf den Doppelflansch des Vitodens? Wenn ja, gibt es da Strömungstechnisch Bedenken? In einem anderen Forum las ich, dass der Vorgänger der Wilo Stratos Pico, die Wilostar E, wohl passt. Allerdings mußte bei der die Tülle des Flügelrads im Durchmesser um einen Millimeter verkleinert werden.
Mir ist klar, dass ich die Pumpensteuerung für die Original BUS-gesteuerte Pumpe ausprogrammieren muss (Comfort Control: 013:001 -> 013:000)

Kann mir evtl. von euch jemand sagen, ob eine der beiden genannten Pumpe in den Vitodens passt?
 

T1bully

Mitglied seit
16.02.2012
Beiträge
22
Hallo,

also nach meinem Wissenstand passt das nicht.

Viessmann bietet aber einen Alternativen Pumpenkopf ohne Bus an. Weil die gehen ja am laufenden Band kaputt.

Gruß

T1
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Grundsätzlich muss die Orginal Pumpe verbaut werden - alternativen gibt es nicht!!!! Auch wenn die Köpfe passen würden wäre dies nicht zulässig da die Zulassung entfällt. Aber wie schon vorher geschrieben wurde gibt es eine 2 Pumpe ohne Bus.
 

Fidibus

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
4
Bei der alternativen Pumpe von Viessmann handelt es sich um eine dreistufige Pumpe, also einem Energieverschwender. Wer will denn so etwas noch? Selbst die eingebaute Original BUS-Pumpe ist eine von der Steuerelektronik drehzahlgeregelte Pumpe. Ist auch Technik von gestern. Nein, ich will schon eine Differenzdruck gesteuerte Pumpe.Wenn bisher keiner über einen Versuch mit der Stratos Pico oder der Alpha 2 berichten kann, besorge ich mir die nicht mehr aktuelle Wilostar E. Ich habe gerade mal nachgeschaut. Der eine oder andere Onlinehändler hat die Pumpe noch am Lager.
@shk discount:
Wieso gibt es keine Alternative? Die Wilostar E ist doch eine, wennngleich das Flügelrad minimal modifiziert werden muss. Und was die Zulassung betrifft: Das wäre allenfalls im Garantiefall relevant. Zulässig ist der Einbau einer anderen Pumpe schon. Schließlich handelt es sich ja um keine Bastelei an der Gasanlage. Ich hatte in der Angelegenheit mit Viessmann in Allendorf telefonisch Kontakt aufgenommen.Kommentar eines Technikers: Wir können ihnen als Alternative nur die dreistufige Pumpe anbieten. Ob evtl. andere Pumpenköpfe passen, müssen sie probieren. Wenn´s passt ist ja alles gut. Er machte mich sogar auf das Ausprogrammieren der BUS-Steuerung für die Pumpe in der Comfort-Control aufmerksam für den Fall, dass ich keine BUS- gesteuerte Pumpe mehr einbaue.
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
shkdiscount schrieb:
Auch wenn die Köpfe passen würden wäre dies nicht zulässig da die Zulassung entfällt
Das sollte reichen!!!! Wer etwas anderes will denkt nicht nach... die Folgen gehen weitreichend, Verlust von Verischerungen..... etc...

Klar macht der dich auf das Ausprogramieren der BUS-Steuerung aufmerksam, hier hat Viessmann ja ein Modell im Programm. Entweder das oder das mit dem Bus.... sonst geht nichts was Zulässig ist.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Falls nach der Therme eine Hydraulische Weiche verbaut ist, kann man getrost, die von Viessmann empfohlene und freigegebene stufige Pumpe verbauen.
Das hat auch nichts mit "Energieverschwender" zu tun.

Andernfalls würde ich wieder die BUS Pumpe einbauen.
 

Fidibus

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
4
Es gibt kein Gesetz, welches mir verbietet, ein Brennwertgerät mit einer beliebigen anderen Umwälzpumpe als der Originalpumpe zu betreiben. Und was z.B. den Versicherungsschutz im Falle eines Wasserschadens, verursacht durch ein Leck in der Heizungsanlage betrifft: Da gilt nach eindeutiger Rechtsprechung stets das Verursacherprinzip. Wenn also ein Wasserschaden eindeutig auf eine falsch oder falsch eingebaute Pumpe zurückzuführen ist, kann der Versicherer eine Schadensregulierung ablehnen. Und nur dann!
Im Übrigen denke ich schon darüber nach, was ich mache. Schließlich habe ich meine gesamte Hausinstallation selbst vorgenommen.
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Fidibus schrieb:
Es gibt kein Gesetz, welches mir verbietet, ein Brennwertgerät mit einer beliebigen anderen Umwälzpumpe als der Originalpumpe zu betreiben.
Lach.... dann frag mal deinen Schorni oder Gasversorger was der zu einen nicht zugelassen Gerät sagt.....
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Fidibus schrieb:
Wenn also ein Wasserschaden eindeutig auf eine falsch oder falsch eingebaute Pumpe zurückzuführen ist, kann der Versicherer eine Schadensregulierung ablehnen. Und nur dann!
Du sagst es doch selber. Eine falsch eingebaute Pumpe!!!! Eine andere wie eine von Viessmann vorgeschlagene Pumpe ist eine falsche Pumpe, also an falscher Stelle eingebaut. Also Versicherungsschutz erloschen....
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Es gibt kein Gesetz, welches mir verbietet, ein Brennwertgerät mit einer
beliebigen anderen Umwälzpumpe als der Originalpumpe zu betreiben.
Das nicht. Aber es gib Versicherungskleingedrucktes.

Ein Wasserschaden ist vermutlch deswegen auch nicht zu befürchten.

Problematisch ist, daß die Bauartzulassung erlischt, wenn man Bauteile einbaut, die für einen bestimmten Zweck nicht durch den Hersteller freigegeben sind.

Im Fall eines Feuerschadens suchen die Sachverständigen der Versicherer bewusst nach derartigen Fauxpas um der Schadensregulierung zu entgehen. Ach wenn dies absolut nichts mit der Schadensursache zu tun hatte.
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
@Hausdoc: und vergess die Verträge der GVUs nicht..... da ist der Zähler oft schneller weg wie er kommt.
 

Piotre

Mitglied seit
17.04.2011
Beiträge
204
Hallo, ich bin der Meinung das für den Doppelpumpenflansch der Orginalkopf mit der Nummer 7818044 Differenzdruckgeregelt ohne Bus oder die 7818045 stufig geeignet ist und die Freigabe besitzt da Orginalkopf. Wenn eine Pumpe ohne Bus verbaut wird muss der Bus auscodiert werden.
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
rocco-rocco schrieb:
Hallo,
Du hasst ein Gerät mit 3 Vorlauf Anschlüßen,wenn man eine moderne (Stand der Dinge )Pumpe möchte gibte es eine alternative.
Geh mit dem Heizvorlauf an den mittleren Anschluss,von dort kannst Du jede Handelsübliche Pumpe ins Vorlauf Rohr einbauen.

Dein Bauart Zulassung verfällt nicht und die Pumpe wird um einiges günstiger sein,damit kann man den kleinen Hydraulichen Umbau bezahlen.

MFG
Falsch, die Zulassung erlischt bei jeder Änderung was die Pumpe(n) betrifft. Also wenn eine andere Pumpe "angebaut" wird, wie oben vorgeschlagen, kann es z.B. passieren das die transportierte Wassermenge nicht passt und schon erlischt die Zulassung. Wenn man nach obigen Vorschlag z.b. ein Wilo Pico einbaut, was ja theroretisch möglich ist, wird die transp. Wassermenge mit Sicherheit nicht passen und die Zulassung ist erloschen. Zudem kann es durch zu geringen Wasserdurchsatz zu Überhitzung und Zerstörung des WT kommen....

Warum hat Viessmann wohl nur die Bus und die Stufenpumpe für das Gerät als Ersatzteil? Nur diese beide Pumpen dürfen und können verbaut werden!!!!!!!!! Alles andere ist Falsch!
 

Level9

Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
287
Vielleicht habe ich mich etwas unverständlich ausgedrückt: Solange die Pumpe die geforderten Wassermengen transportieren kann erlischt nichts, das ist richtig, dann ist es auch egal wo die Pumpe sitzt. Aber es gibt Vorgaben von Viessmann und die müssen eingehalten werden und zwar Punktgenau! Und jetzt verbau mal eine Pico oder Alpha und stell sie Energiesparend ein, was passiert dann? Möglich ist vieles, machbar fast alles.... nur ob man es darf?
 

Fidibus

Threadstarter
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
4
Mein Gott, man darf so vieles nicht... Aber der Tipp von rocco-rocco ist wirklich gut.Vielen Dank dafür! Da muss man erstmal drauf kommen. Das werde ich gleich Montag umsetzen und mir die Stratos Pico besorgen und loslegen. Hoffentlich hat dann die neue Wilo nicht auch die von der Viessmann VIHU her bekannten Ausfälle durch defekte Elkos in der Steuerelrtronik.
@shk discount:
Man muß nicht alles so schwarz sehen. Wenn die Pumpenleistung durch unkorrekte Voreinstellung nich den erforderlichen Wasserdurchlauf schafft, geht das gGerät sofort auf Störung. Das hatte ich in den vergangenen Jahren wegen der wirklisch besch.... Steuerungselektronik zig Mal. da reagiert das Gerät supersensibel.
 
Thema:

Alternative Heizkreispumpe für Vitodens 300 (WB3)

Alternative Heizkreispumpe für Vitodens 300 (WB3) - Ähnliche Themen

  • VRT 390 Alternative gesucht

    VRT 390 Alternative gesucht: Hallo zusammen, da ich leider nicht weiterkomme, möchte ich die Experten befragen. Ich habe eine alte Vaillant Gastherme atmotec exklusiv (VCW...
  • Neue Erdwärmepumpe soll 78.000€ bei 260m² kosten?? Alternativen?

    Neue Erdwärmepumpe soll 78.000€ bei 260m² kosten?? Alternativen?: Guten Abend, als bisher stiller Mitleser habe ich schon viel gelernt, stehe aber jetzt vor einer Herausforderung, bei der ich durch Lesen nicht...
  • Neuer MAGRA Heizkreisverteiler oder eine Alternative?

    Neuer MAGRA Heizkreisverteiler oder eine Alternative?: Moin liebe Forumgemeinde! Ich habe mich gerade mal hier angemeldet, weil ich ein bisschen Unterstützung gebrauchen könnte. Ich bin Jan, 32 Jahre...
  • Altes Ventil - Hersteller oder Alternative?

    Altes Ventil - Hersteller oder Alternative?: Ich hab ein defektes Ventil (innen Stück abgebrochen) aus einem Heizkörper geschraubt (siehe Bilder). Muss etwa 1995 verbaut worden sein. Hab so...
  • WILO Star ST25/4 Alternative

    WILO Star ST25/4 Alternative: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Alternative für unsere Solarpumpe Modell WILO Star St25/4. Habe nur eine Alternative in dem...
  • Ähnliche Themen

    • VRT 390 Alternative gesucht

      VRT 390 Alternative gesucht: Hallo zusammen, da ich leider nicht weiterkomme, möchte ich die Experten befragen. Ich habe eine alte Vaillant Gastherme atmotec exklusiv (VCW...
    • Neue Erdwärmepumpe soll 78.000€ bei 260m² kosten?? Alternativen?

      Neue Erdwärmepumpe soll 78.000€ bei 260m² kosten?? Alternativen?: Guten Abend, als bisher stiller Mitleser habe ich schon viel gelernt, stehe aber jetzt vor einer Herausforderung, bei der ich durch Lesen nicht...
    • Neuer MAGRA Heizkreisverteiler oder eine Alternative?

      Neuer MAGRA Heizkreisverteiler oder eine Alternative?: Moin liebe Forumgemeinde! Ich habe mich gerade mal hier angemeldet, weil ich ein bisschen Unterstützung gebrauchen könnte. Ich bin Jan, 32 Jahre...
    • Altes Ventil - Hersteller oder Alternative?

      Altes Ventil - Hersteller oder Alternative?: Ich hab ein defektes Ventil (innen Stück abgebrochen) aus einem Heizkörper geschraubt (siehe Bilder). Muss etwa 1995 verbaut worden sein. Hab so...
    • WILO Star ST25/4 Alternative

      WILO Star ST25/4 Alternative: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Alternative für unsere Solarpumpe Modell WILO Star St25/4. Habe nur eine Alternative in dem...

    Werbepartner

    Oben