Abgasklappe nötig?

Diskutiere Abgasklappe nötig? im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; In einem anderen Thema von mir, ging es etwas vom Thema ab. Dort wurde auch das Wort Abgasklappe gebracht. Bringt sie was? Oder sogar nötig...

Lp3g

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
773
In einem anderen Thema von mir, ging es etwas vom Thema ab.

Dort wurde auch das Wort Abgasklappe gebracht.

Bringt sie was? Oder sogar nötig?

Ist Zustand:

2x Gasthermen an einem Kamin. Beide je max. 20kw mit WW. Abgenommen ist alles und läuft auch alles gut.

Die Fragen sind:

- Bringt sie was wegen Wärmeverlust?
- Wenn die Therme unter mir einer hätte, würde das das den Zug des Kamin im Hochsommer verbessern?
- Verhindet die Klappe das mir Abgase in meine Wohnung gedrückt werden, wenn der Kamin nicht zieht?

Im Hochsommer geht sporadisch meine Therme auf Störung. S.51. Durch den Hitzestau im Kamin zieht dieser nicht richtig. Ergo ist WW so von 12 - 18 kaum möglich. Betroffen sind Tage mit ca. über 35°c und extrem viel Sonnenscheinstunden, ggf. auch je nach Luftdruck bei der Hitze.

Ggf. können die Experten ihre Meinung dazu geben.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
- Bringt sie was wegen Wärmeverlust?

Ja, deutlich!
- Wenn die Therme unter mir einer hätte, würde das das den Zug des Kamin im Hochsommer verbessern?
Vermutlich nicht.
Wenn im Sommer der Kamin nicht zieht hat das andere Gründe

Verhindet die Klappe das mir Abgase in meine Wohnung gedrückt werden, wenn der Kamin nicht zieht?
Auch, aber nicht zu 100% da die Klappe ja nicht dichtschließend ist.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Profi
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
1.579
Abgenommen ist alles und läuft auch alles gut.

Korrektur: das ist lediglich ABGENOMMEN, dass es nachweislich NICHT gut läuft hast Du schon selbst aufgeführt. "Abgasaustritt" ist kein Spaß !

Die Fragen sind:

- Bringt sie was wegen Wärmeverlust?


Ja, da sie den Raumluftabzug über den Schornstein stark drosselt. (Da gabs auch mal Studien drüber....)

- Wenn die Therme unter mir einer hätte, würde das das den Zug des Kamin im Hochsommer verbessern?

Ja genau ! Das ist eine bewährte Methode die Situation grundsätzlich zu verbessert, da hiermit der Falschlufteintritt durch die untere Therme stark gedrosselt wird. Das KANN auch im Sommer was bringen. (danke, dass Du mich da drauf stoßen musst ist mir ja echt peinlich:kopfnuss:) Ist halt nur immer bißchen doof: wer zahlt das und kann man die anderen "zwingen" das einzubauen. DAS ist eben IMMER das Problem bei einer Mehrfachbelegung (DESHALB hätt ich die gern weggehabt mittels Brennwertgerät....) und deshalb wärs halt guuuut gewesen, der Bezirksschorni hätt auch DARAN gedacht und das einfach präventiv "verordnet", DAS würde nämlich dann leichter gehen.
Achtung: Es KÖNNTE jedoch ein Einbauproblem geben, wenn der Abgasrohrbogen direkt auf der Therme sitzt und womöglich am Abgasstutzen gekürzt ist, DANN reicht der Platz nicht um die Klappe (die ja in einem eigenen Rohrstück sitzt) einzuschieben. Modell GWR

- Verhindet die Klappe das mir Abgase in meine Wohnung gedrückt werden, wenn der Kamin nicht zieht?

Nein, da sie nicht dicht schließt.

Bei Deiner Therme kann man aber auch keine Klappe einsetzen. Da sie auch im geöffneten Zustand einen gewissen Strömungs-Widerstand bietet und das sicher schon zu viel ist. Diesbezüglich kann man hier einfach nichts riskieren.
PS: der beschriebene Abgasanschluß bei Dir, 1 Bogen, ca 50cm waagrecht, ist zum Glück schon fast das günstigste was geht, guuuut!
 

Lp3g

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
773
Also würde die Klappe eher zu Problemen führen?

Naja, wenn der Schorni kommt und ich es ihm mit den Problemen im Sommer erkläre könnte er dem Vermieter aufs Dach steigen. Oder würde ein Rohr im Kamin was bringen?

Aus der Therme kommen ca. 15cm Rohr, 90° Bogen und dann noch 18cm Rohr und es ist im Kamin. Dann noch ca. 10cm schräg durch die Wand und wir sind im Kamin. Das Wandfutter geht eben schräg in den Kamin.
 

Lp3g

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
773
Die 4m sind überschritten.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Profi
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
1.579
Bei DEINER Anlage würde eine Klappe zu Problemen führen, da der ohnehin geringe Zug auch noch den Widerstand der offenen Klappe mit-überwinden muss.
Grundregel: IMMER die unteren Geräte MIT Klappen - die oberen OHNE Klappe.

PS: Deine Therme ist demnach WIRKLICH günstigstmöglichst angeschlossen: sogar eine kurze senkrechte Anlaufstrecke (das bringt echt viel!) und nur einen sehr kurzen waagrechten Weg. DAS ist schonmal sehr sehr günstig und gut! Besser gehts nicht.

Ja, das wäre wirlich sehr sinnvoll dem Schorni die Problematik aufzuzeigen, der hat die vermutlich gar nicht auf dem Schirm. Ist ja auch erklärlich: bei IHM funktioniert die Anlage, wenn er da ist - bei DIR gab es aber schon sogar Abschaltungen über die Abgasüberwachung (und DIE spricht wirklich erst an wenn VIEL und LANGE Abgas ausströmt! Deshalb bin ich diesbezüglich so bißchen scharf...)
Der Schorni könnte sich dann diesbezüglich im Gesamten nochmal Gedankien machen. Abgasklappeneinbau ist halt vor allem: diskret, ist kein "Umbau" und relativ billig. Je nachdem was für ein Schornsteinquerschnitt bisher vorhanden ist brächte eine Verrohrung des Schornsteins (vielleicht mit einer gewissen Erhöhung) ganz sicher was. Aber: sehr aufwändig, Stemmarbeiten an jedem Thermenanschluß und natürlich ganz klar TEUER. Daher echt allerletztes Mittel.

Aber vielleicht kannst Du uns den bisherigen Schornstein näher beschreiben:
Baujahr wie Gebäude, nehme ich an
innerer lichter Querschnitt (an einem Kontrolltürchen im Dachraum öffnen und ausmessen - durchgeleuchtet haste ja schon mal)
sieht man da die Steinfugen, sind die ausgewaschen oder ist das innnen relativ glatt? oder machst ein Bild? DAS wäre genial
möglichst genaue Höhenangabe, wieviele Meter über Deinem Anchluß
wieviel und was für andere Geräte sind angeschlossen
Dann mach ich mal ne Schornstein-Querschnitts-Funktionsberechnung, einfach damit man das mal dargestellt hat. Ich muss aber zugeben, dass ich eher der Praktiker bin! Nur weil etwas auf dem Papier zahlenmäßig hinkommt, nur weil die Rahmenbedingungen stimmen, ist oft nicht alles. In der PRAXIS muss es funktionieren, denn in der PRAXIS fallen Menschen wegen Abgasen um....
 

Lp3g

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
773
Der Schornstein selbst geht im Keller los. Deckenhöhe 2m, EG und erste Etage haben Deckenhöhe ca. 2,8. Dann kommt 2 Etage ( Wohne ich ), Deckenhöhe 2,5m.

Der Kamin ist gemauert von ca. 1920. War schon immer im Haus. Der ist innen total uneben. Weil eben schon 100 Jahre geputzt wurde. Höhe Mitte Wandfutter bis zum Firstunterkante ca. 3,5m der Kamin geht aber etwas Höher. Und noch Dachaufbau. Denke mit 4m kannst du rechnen.

Kamin Außenmaß 45x38cm. Innen ca. 18 x 20cm.

Der Kamin ist 1,5m durch den Dachboden ( nicht geheizt ) und dann ins Freie. ca. 2m bis Firsthöhe. Wenn ich mir die anderen Häuser anschaue, steht der Kamin ca. 0,5m bis 1m über die Dachspitze raus.

Angeschlossen 2x Heizwertgerät mit je maximal 20kw.

Co Messer hängt bei mir im Flur. Auch auf der richtigen Höhe.

Die Probleme mit der Abschaltung war 1x und an dem Tag dann paar mal getestet und die hat nach 5 Sekunden geblinkt. Leider hab ich mir nicht behalten wie die Wetterlage war. Es war nur extrem warm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas1956

Andreas1956

Profi
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
467
Ich habe vor 9 Jahren bei meinen Junkers Suprastar Gasheizkessel (steht im Keller) eine Abgasklappe mit Stellmotor nachgerüstet und kann bestätigen, daß diese ganz erheblich Energie einspart. Mein Haus steht recht frei und windexponiert, entsprechend hoch waren die Stillstandsverluste ohne Abgasklappe. Bei durchschnittlichen Windverhältnissen (für meinen Standort) sank der Gasverbrauch infolge des Einbaus der Klappe um rund 15%, ich hatte bei gleichbleibenden Temperaturen mehrere Tage vor dem Einbau und mehrere Tage nach dem Einbau täglich den Gaszähler abgelesen, das war tatsächlich so viel Unterschied. Außerdem ist der Heizungsraum seither viel wärmer. Bei Wetter wie gegenwärtig ist mein Brenner tagsüber pro Stunde ja nur 10 min an, die restlichen 50 min ist er aus und die Abgasklappe zu. Ohne Klappe wäre in diesen 50 min die ganze Zeit Wärme aus Raum und Kessel über den Abgasweg in den Himmel gegangen. Diese Klappen sind genial. Das Einfache ist nicht immer genial, aber das Geniale ist immer einfach.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Profi
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
1.579
Ok, prima, danke, das mit dem Zustand des alten Schornsteins hab ich schon halber geahnt, der Querschnitt ist jetzt nicht per se extrem schlecht, aber mal schauen.

Ich kann nur nicht sofort berechnen, erst später, muss mir das in Ruhe zusammenstellen. Soll ja realistisch sein!

Haste mir noch die Meereshöhe ?
 

Lp3g

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
773
Um die 140m.... Google hilft 137m :)
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Profi
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
1.579
Hat mir einer auf die Schnelle den genauen Gerätetyp?
 

Lp3g

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
773
Vcw 194/4-5H glaube ich.
 

Lp3g

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
773
Auf welche Daten bist du gekommen?
 

Techniker 2

Mitglied seit
26.10.2019
Beiträge
159
Dieser Beitrag, war Leider falsch (von uns Platziert) worden Sorry....

1579461876936.png



Denn Menschen machen auch mal Fehler, Computer eher Selten....


.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lp3g

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
773
Em das gehört nicht zu mir. Meine Therme ist neu und im original Zustand.

Ist die Frage: Abgasklappe ja oder nein?

- Pro der Wärmeverlust ist geringer
- Pro Abgase der anderen Therme wird nicht so schnell in meine Wohnung kommen
- Pro ggf. weniger Geruch, sporadisch je nach Wetterlage stinkt der Schornstein etwas.

- Contra die Kosten
- Contra ggf. Probleme mit Abgasstau
- Contra ggf. nur eine Etage unter mir zu verbauen

Nur wie Vermieter sind, Kosten müssen gespart werden, also nein. Es sei, ein Gesetz schreibt das Teil vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas1956

Andreas1956

Profi
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
467
@Techniker 2: Ich habe mal eine Frage zu Deinem ersten Foto (mit der Einheit aus Zündbrenner und Elektroden). So etwas hat mein neuer Suprastar auch, während es bei dem aus dem Jahre 1996 noch keinen Zündbrenner gab und dort waren auch Ionisationselektrode und Zündelektrode einzeln montiert und wechselbar. Die neuere Lösung (mit Zündbrenner) ist technisch aufwendiger, die alte Lösung hat aber Jahrzehnte problemlos funktioniert. Warum der Wechsel zu der aufwendigeren Lösung, welche Vorteile bietet das?
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Profi
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
1.579
Dauert noch, is ne Hinundherrechnerei, will Toleranzen ausloten, Daten variieren, möcht ja praktikable, machbare und billige Lösungen anbieten........

1. Ergebnis: im Bestand zieht die DG-Anlage bei Teillast, also Brenner-Min-Lesitung, NICHT ab !
Was sagt da der Theoretiker und Zahlen-Fetischist? "Dann dreht man eben die Teillast hoch".......
 
Thema:

Abgasklappe nötig?

Abgasklappe nötig? - Ähnliche Themen

  • Welche Abgasklappe für Vaillant Atmo TCE Classic (ca. 12 Jahre alt)

    Welche Abgasklappe für Vaillant Atmo TCE Classic (ca. 12 Jahre alt): Hallo Habe eine Frage und zwar ist in dieser Therme eine VGMK 2TE mit Stellantrieb FR3 eingebaut. Diese öffnet nur mehr die Klappe automatisch...
  • Vitotronic 200 K02b als Ersatz f. Trimatic-MC-A: Anschluß von Abgasklappe

    Vitotronic 200 K02b als Ersatz f. Trimatic-MC-A: Anschluß von Abgasklappe: Guten Tag! Habe mich zur Installation dieser neuen Regelung entschieden. Die Trimatic-MC regelte einen Gasbrenner an Rexola biferral, der mit...
  • Abgasklappenmotor läuft nicht mehr...

    Abgasklappenmotor läuft nicht mehr...: Viessmann Atola Edelstahlheizkessel mit atmosphärischem Brenner und Trimatik MC, Brauchwassererwärmung 160l , Baujahr 1990 Ich habe die Heizanlage...
  • Abgasklappe Wärmeverlust ?

    Abgasklappe Wärmeverlust ?: Hallo zusammen, mal eine Frage zu einer Abgasklappe. Unsere Abgasklappe schließt nicht mehr richtig. Der Stellmotor versucht wohl immer seine...
  • Abgasklappe wie viel bringts?

    Abgasklappe wie viel bringts?: Huhu, erstmal klasse Forum, Unheimlich viel Info, nur ich komm mit lesen nicht weiter. Haben ne Bj91 Vitogas100 mit 15kw. der Sinn einer...
  • Ähnliche Themen

    • Welche Abgasklappe für Vaillant Atmo TCE Classic (ca. 12 Jahre alt)

      Welche Abgasklappe für Vaillant Atmo TCE Classic (ca. 12 Jahre alt): Hallo Habe eine Frage und zwar ist in dieser Therme eine VGMK 2TE mit Stellantrieb FR3 eingebaut. Diese öffnet nur mehr die Klappe automatisch...
    • Vitotronic 200 K02b als Ersatz f. Trimatic-MC-A: Anschluß von Abgasklappe

      Vitotronic 200 K02b als Ersatz f. Trimatic-MC-A: Anschluß von Abgasklappe: Guten Tag! Habe mich zur Installation dieser neuen Regelung entschieden. Die Trimatic-MC regelte einen Gasbrenner an Rexola biferral, der mit...
    • Abgasklappenmotor läuft nicht mehr...

      Abgasklappenmotor läuft nicht mehr...: Viessmann Atola Edelstahlheizkessel mit atmosphärischem Brenner und Trimatik MC, Brauchwassererwärmung 160l , Baujahr 1990 Ich habe die Heizanlage...
    • Abgasklappe Wärmeverlust ?

      Abgasklappe Wärmeverlust ?: Hallo zusammen, mal eine Frage zu einer Abgasklappe. Unsere Abgasklappe schließt nicht mehr richtig. Der Stellmotor versucht wohl immer seine...
    • Abgasklappe wie viel bringts?

      Abgasklappe wie viel bringts?: Huhu, erstmal klasse Forum, Unheimlich viel Info, nur ich komm mit lesen nicht weiter. Haben ne Bj91 Vitogas100 mit 15kw. der Sinn einer...

    Werbepartner

    Oben