5300i mit CW400 und Thermostaten

Diskutiere 5300i mit CW400 und Thermostaten im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Ich habe keine Technikallergie.... Ich schaffe mir nur keine vermeidbaren Probleme. Das Entkoppeln ist ja kein Ding. Aber bei einem Mieterwechsel...

G1967

Fachmann
Mitglied seit
30.08.2023
Beiträge
554
Ich habe keine Technikallergie....
Ich schaffe mir nur keine vermeidbaren Probleme. Das Entkoppeln ist ja kein Ding. Aber bei einem Mieterwechsel wird meist auch Vertrag enden, das WLAN verschwindet und wann ein neuer mieter einzieht weis man nicht. Und der braucht dann erst Netzzugang und WLAN, damit er den Regler wieder verbinden kann. Und von dem Regler die Beschreibung hat er nicht, die Bezeichnung kennt er nicht.... Wer wird da wohl gerufen?
 

rechenzwo

Mitglied seit
19.12.2023
Beiträge
202
Wer wird da wohl gerufen?
Na der Vermieter natürlich.
Deine Auführungen sind völlig korrekt, aber einem neuen Mieter muß man ja auch andere Sachen erklären. Wo sind seine Zähler, wo ist der Sicherungskasten, wo kann er im Notfall das Wasser abstellen, wo sind die Kuttereimer usw. Jetzt kommt halt noch eine weitere Information dazu. In einer Mietwohnung, die außerhalb meines WLAN liegt würde ich wohl auch keinen CT200 installieren, aber wenn es der Mieter macht, wär es mir egal.
Überdies sollte man ja einem Mieter eigentlich die ganze Heizung erklären. Hier soll es ja sogar Fachleute geben, die das nach der Installation freiwillig machen. Aber bei einem Mieterwechsel wird ja die Heizung nicht ausgetauscht, also muß das ja wieder der Vermieter machen.

In einem Punkt würde ich Deine Skepsis gegenüber dem CT200 jedoch teilen. Ein Regler bei dem die App-Steuerung eine Kann-Funktion und keine Muß-Funktion ist, wäre bei wechselnden Usern bedeutend einfacher zu handhaben.
 

G1967

Fachmann
Mitglied seit
30.08.2023
Beiträge
554
Klar wird der Mieter in die Bedienung einer neuen Heizung eingewiesen, das ist Standard bei uns. Aber im Lauf evon 20-25 Jahren ( Lebensdauer der Heizung) wechseln Mieter oft mehrfach. Und die neuen bekommen eben keine Einweisung. Oft sind auch die Beschreibungen verschwunden. Die meisten Vermieter machen da gar nichts.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
22.623
Wäre ich Vermieter, so fühle ich mich für digitales Spielzeug nicht verantwortlich. Eine Heizungsanlage funktionierte immer ohne solches. Dafür bekommen Mieter auch eine Einweisung in die Bedienung wie Wasser nachfüllen etc.
 

Kevbert

Threadstarter
Mitglied seit
16.10.2023
Beiträge
17
Hier wird doch ne Mücke künstlich zum Elefanten aufgeblasen!
Auch die Heizung selbst ist nicht geräuschlos und das gilt für jedes techn. Gerät.
Und es ist auch typisch, daß ein Mieter ein "unhörbares Sorgenfrei Paket" erwartet. Diese Fälle gabs schon in den 90er jahren bei den Junkers -4 Thermen, die ein Gebläse hatten und dadurch lauter waren. Bei Eigentümern kein Problem - aber Mieter haben sich immer mal wieder darüber beschwert.

Das Anspruchsdenken gerade bei Mietern ist in manchen Fällen geradezu unverschämt, denn im Gegensatz zu den Eigentümern, die Rechnungen selbst zahlen (und daher an die Kosten denken), rufen die auch Samstag abends an "zu kalt" - man fährt hin, 23°..... da schwillt einem der Kamm. Ein Eigentümer hingegenruft montags an: seit 2 Tagen kalt....
Genau das ist typisch.
Mag sein, dass du das so siehst. Ich für meinen Teil soll nun mehr zahlen, für eine Verschlechterung der Wohnqualität. Das findest du gerechtfertigt? Das ist künstliches „Mücke zum Elefanten“ machen?

Ich erwarte kein „unhörbares Sorgenfrei Paket“, lediglich eine fachmännisch saubere und technisch ordentliche Installation. Es wurden Wände, Fliesen, Türzargen beschädigt. Die Pumpe ist x-fach lauter als die fast unhörbare Therme! Und ich bin gewiss kein Mieter der d Vermieter wegen jedem - sorry - Scheiß auf die Nerven geht 😉 Und dafür soll ich monatlich dem Vermieter auch noch 50€ mehr bezahlen? Sicher nicht!

Hier stimmt einfach das Gesamtpaket nicht, keine Ahnung ob ich hier ein verqueres Denken darlege, aber scheinbar sehe ich das ja nicht komplett alleine so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

5300i mit CW400 und Thermostaten

5300i mit CW400 und Thermostaten - Ähnliche Themen

  • BoschCondens 5300i W Warmwasser Schwankung

    BoschCondens 5300i W Warmwasser Schwankung: Moin! Wir haben eine BoschCondens 5300i W GC5300W 20/24. Nach der erster Wasserntnahme (Duschbeginn) fällt die Wassertemperatur nach kurzem...
  • Condens 7800i W oder Condens W 5300i nehmen?

    Condens 7800i W oder Condens W 5300i nehmen?: Moin Ich brauche eine Gasbrennwertherme und zwar von Bosch. Zwischen den beiden Modellen Condens 7800i W und der Condens 5300i W erkenne ich keine...
  • BOSCH Condens GC 5800i W vs 5300i W

    BOSCH Condens GC 5800i W vs 5300i W: Hallo, soweit ich das verstanden habe ist der Unterschied lediglich die Kontrolleinheit UI800 oder UI301. Kann mir jemand erklären was das dann in...
  • Verständnisfrage zu Pumpe/Leistung -Bosch Condens 5300i WM / CW400

    Verständnisfrage zu Pumpe/Leistung -Bosch Condens 5300i WM / CW400: Hi Zusammen, ich versuche aktuell meine Therme und dazugehörigen Pumpeneinstellung besser zu verstehen. Ziel wie bei den meisten ist eine...
  • Bosch Condense 5300i WM + CW400 (Verständnisfrage zur Temperatureinstellung Heizung)

    Bosch Condense 5300i WM + CW400 (Verständnisfrage zur Temperatureinstellung Heizung): Hallo zusammen, ich stehe etwas ratlos vor unserer neuen Heizungsanlage. Folgendes Problem: Ich kann am schwarzen Display der Anlage selbst einen...
  • Ähnliche Themen

    Oben