Brötje WGB 20 - Unregelmäßiger Zündefehler 4

  • Brötje WGB 20 - Unregelmäßiger Zündefehler 4

    Guten Abend,

    Wir haben eine Brötje WGB 20 Baujahr 1996.
    Schon seit vielen Jahren hat die Heizung immer wieder Zündfehler (Fehler 4 blinkt, Fehlerlampe leuchtet), die treten aber sehr unregelmäßig auf. Momentan passiert es aber immer häufiger und die Heizung lässt sich manchmal den ganzen Tag nicht starten.

    Am häufigsten tritt der Fehler auf wenn sie kurz zuvor im Betrieb war (z.b. Wechsel von Brauchwasser- auf Heizbetrieb), oder es sehr feuchtes oder stürmisches Wetter ist.
    Entsprechend wurden auch schon die Lüftung, Gaseinstellung und Kondensatablauf kontrolliert.
    Die Zündelektroden wurden gewechselt, Trafo kontrolliert, Kessel und Brenner gereinigt, aber der Fehler bleibt.
    Wenn sie zündet kann man den Funkenschlag auch deutlich höhren (mehrere schnelle Knackgeräusche), bei Fehlzündung bleibt das aus.

    Wir wissen langsam wirklich nicht weiter, wir haben auch einen Wartungsvertrag, aber der Techniker macht es meistens nur noch schlimmer :thumbdown:
    Meine einzige Vermutung ist, dass trotz Kontrolle die Belüftung nicht ausreicht und dann weitere Faktoren wie schlechtes Wetter reichen, dass sich Kondensat auf den Zündkerzen bildet und diese dann nicht mehr zünden.
    Alles andere funktionierte eigentlich immer reibungslos, wir würden die Anlage ungern ersetzen lassen.
  • Sabulanis schrieb:

    Wir haben eine Brötje WGB 20 Baujahr 1996.

    Sabulanis schrieb:

    Alles andere funktionierte eigentlich immer reibungslos, wir würden die Anlage ungern ersetzen lassen

    Dein Brennwertgerät ist also 22 Jahre alt und erreicht langsam seine Endzeit. Wie viel Zeit und vor allen Dingen wie viel Geld soll hier noch verbrannt werden ? Denke mal drüber nach !
    Fragen ohne Hintergrundinformationen bringen nur selten die gewünschte Antwort und Fotos sagen mehr wie tausend Worte :!:
  • Moin
    Ich würde mich an deiner Stelle um Ersatz kümmern . Die Ersatzteile für diese Geräte werden immer begrenzter .
    Meistens fallen die Geräte dann aus wenn es nicht passt ( Wochenende , Weihnachten , Winter ) und dann gibt es solche Teile wie die gesamte Regelung nicht mehr für dieses Gerät . Das mit den Zündfehlern ist nur ein Warnschuss das nicht noch mehr Geld verbrannt werden sollte .
    Gruß Jannik .
  • ThW schrieb:

    Lass den Fachbetrieb nocheinmal div. Punkte kontrollieren.
    Ja und ist eine saubere Erdung der Heizung (Gehäuse) zum Potentialausgleich vorhanden. Eine zusätzliche Leitung kann hier Abhilfe schaffen. Eine Ursache die bei diesem Fehler schon unendliche Problemsuche verursacht hat.
    Für Heizungshersteller und Typen gebe ich generell keine Empfehlungen ab.
    Der Glaube versetzt Berge, regelt und steuert aber keine Heizung und spart keine Heizungskosten.