Vissmann Vitola biferral Heizung ist ausgefallen

  • harry hol mal den wagen schrieb:

    was mūsste ich denn machen dass ich den holzkessel weiter betreiben kann,
    Hab ich geschrieben.


    Hausdoc schrieb:

    Um mit Holz heizen zu können, bräuchtest du einen neuen Kessel der z.b. Feinstaubgrenzwerte unterschreitet. Zudem ist bei derartigen Kesseln ein Pufferspeicher vorgeschrieben.

    harry hol mal den wagen schrieb:

    das Gerät ist auch sehr schnell auf Temperatur und genau ist dass Problem, denn ich weiß nicht
    wie genau es einzustellen ist.
    Da kannst du nichts einstellen. Ein elementar wichtiges Bauteil ( Pufferspeicher) fehlt!

    harry hol mal den wagen schrieb:

    Im Prinzip müssen ja nur alle Heizkreise offen und umwelzpumpe an sein meine ich?
    Nein, das reicht nicht.

    Um weiterhin mit Holz heizen zu können müsstest du ~ 10000€ investieren.....nur für Kessel, Puffer , Pumpengruppe, Ablaufsicherung usw.... Dann hast du aber noch keine vollwertige Heizung.

    Du solltest dich generell mit Anlagenerneuerung auseinandersetzen. Der Ölkessel ist ja auch ein Dinosarier aus der Urzeit.
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Hausdoc schrieb:

    Der Ölkessel ist ja auch ein Dinosarier aus der Urzeit.

    So krass habe ich es in Beitrag Nr. 13 nicht ausgedrückt, aber es stimmt ! Der ölgefeuerte Kessel kann den Weg zum Feststoffkessel auch später im Rahmen einer Erneuerung oder Erweiterung gefunden haben.
    Fragen ohne Hintergrundinformationen bringen nur selten die gewünschte Antwort und Fotos sagen mehr wie tausend Worte :!:
  • was macht der Holzkessel eigentlich, hat der keinen Kessel bzw. wie arbeitet der eigentlich?

    Letzten endes ist es so das ich vorhabe vom Heizöl auf Erdgas umzusteigen, das hat jetzt nichts mit dem alten Holzkessel zutun.

    Meine Nachbarn, es ist noch garnicht lange her haben einen Gasbrenner auf ihre alte Ölheizung bauen lassen, und eine Gasanschluss legen lassen.

    Ich bin kein Freund von der Ölheizung, es sei denn sie ist hocheffizient und so eine Anlage kostet halt.

    Ich glaube die Ölpreise sind unkontrollierbar, und machen die Reichen immer reicher.

    Ja ich habe das Haus noch nicht lange, und wenn man Geld genug hat dann ist es auch egal wie ,und wieviel mann heizt.

    Ich hoffe ich kann mit einigermaßen wenig Geld meine alte Heizung noch mit einem Gasbrenner bestückt bekommen, und dann mit Erdgas betreiben.

    Die Sprüche von den Tanklastwagenfahrern, sind eben nur Sprüche, im Endeffekt kannst du regelmäßig die Geldbörse weit aufmachen ohne Aussicht auf Besserung.

    Wehe dem der kein Geld hat, und schon auf Pump tankt das kann einen fertig machen, besonders wenns die Familie betrifft.

    Naja ihr seht schon ich will weg vom Heiz ÖL. Öl ÖL PFFF

    Wahscheinlich kommen jetzt eine Menge Ratschläge wie es nicht geht, das kann alles sein.

    Mal sehen, dann baue ich wohl erstmal einen Kaminofen damit ich mir im nächsten Winter nicht den allerwertesten abfriere.

    Ja ich bekenn mich , ich bin nicht reich. Gruß Harry

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von harry hol mal den wagen ()

  • harry hol mal den wagen schrieb:

    was macht der Holzkessel eigentlich, hat der keinen Wassertank bzw. wie arbeitet der eigentlich?
    Das ist nichts anderes als ein doppelwandiges Faß mit Feuer in der Mitte.
    Da der Wasserinhalt im Vergleich zur Wärmeleistung sehr gering ist, ist ein Pufferspeicher nötig. Hier nimmt man mindestens (!) 55l/ KW Kesselleistung an.
    Dein alter Holzkessel hat 15 KW - also wär mindestens 825l Puffer notwendig. Andernfalls kocht der Kessel noch bevor er überhaut sauber brennt wenn zu wenig Abnahme besteht.
    Zudem fehlt diesem Kessel ein wichtiges, vorgeschriebenes Sicherheitsorgan: Die thermische Ablaufsicherung.
    Die Leitungsregelung des alten Holzkessels erfolgt durch eine thermostatische Zuluftklappe. Erstens funktioniert dieser Thermostat mit Sicherheit nicht mehr und zweitens glimmt der Kessel bei hohem Kohlemnonoxid Gehalt bei geschlossener Klappe vor sich hin - > Umweltverschmutzung²


    Das ist aber wie genannt kein Thema mehr für dich, da dieser Kessel eh nicht mehr betrieben werden darf.
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Andernfalls kocht der Kessel noch bevor er überhaut sauber brennt wenn zu wenig Abnahme besteht!

    Ja genau so sieht es aus der kessel kocht enorm schnell, und dass geht garnicht da schließe ich mich vollkommen an.

    Wieso baut mann sowas !?

    Meine schöne Eiche hat ihm fast den Rest gegeben, ich wusste garnicht dass eine Umwälzpumpe so laut schreien kann.

    Das muss schon unerträglich heiß gewesen sein.... :D

    Dank Doc läuft ja alles wieder, eventuell nur mal einen Holzscheit rein tun dafür sollte es noch reichen,danke gruß Harry
  • harry hol mal den wagen schrieb:

    Dank Doc läuft ja alles wieder, eventuell nur mal einen Holzscheit rein tun dafür sollte es noch reichen,danke gruß Harry

    Das dein Öler wieder funktioniert ist okay, aber den Feststoffkessel würde ich auf ewig still legen und nicht mehr in Betrieb setzen. Bevor noch das Gebäude und seine Bewohner Schaden nehmen.
    Fragen ohne Hintergrundinformationen bringen nur selten die gewünschte Antwort und Fotos sagen mehr wie tausend Worte :!:
  • Benutzer online 1

    1 Besucher