Wärmepumpe Sole BWS 08 - stellt sich nicht in den Standby

  • Wärmepumpe Sole BWS 08 - stellt sich nicht in den Standby

    Hallo zusammen,
    ich hatte meine Wärmepumpe - nach meiner Ansicht nach - richtig eingestellt, leider ist gestern der Soledruck auf 0 gesprungen, Dichtung defekt.
    Wurde direkt wieder instand gesetzt. Die Heizung läuft wunderbar leider stellt sich diese ab nicht mehr ab bzw. geht in den Standby betrieb.

    Heizkurve 0.4
    WP10: 3
    WP11: 1

    Wärmeerzeuger
    Betriebsart Heizbetrieb
    Status Wärmepumpe Ein
    Status E-Heizung Deaktiviert
    T_Außen 8,2 °C
    T_Vorlauf 32,21 °C
    T_Vorlauf soll 30,1 °C
    T_Rücklauf 28,97 °C
    T_SammlerRL 27,6 °C
    Druck HK 2,0 bar
    DFL HK 37,8 l/min
    T_WWasser 42,1 °C
    T_WWasser soll 10,0 °C
    T_Sole_Ein 0,0 °C
    T_Sole_Aus -3,2 °C
    Druck Sole 1,6 bar
    T_Sauggas 0,0 °C
    T_Heißgas 62,4 °C
    Ausgang A1 0
    Starts Verd. 1.291
    Laufz. Verd. 2.459 Std
    Laufz. E-Heizung 12 Std
    Energie VT (el.) 0 kWh
    Energie VT (th.) 64 kWh
    Energie VT (TAZ) 0,0
    Energie HP (el.) 0 kWh
    Energie HP (th.) 7.924 kWh
    Energie HP (JAZ) 0,0
    Energie VJ (el.) 0 kWh
    Energie VJ (th.) 15.703 kWh
    Energie VJ (JAZ) 0,0

    Mischerkreis 1
    Betriebsart Automatikbetrieb
    Sollwertkorrektur 1,5
    Außentemperatur 8,0 °C
    Tagtemperatur 21,5 °C
    Spartemperatur 18,5 °C
    Raumtemperatur 15,4 °C
    Raumsolltemperatur 23,0 °C
    Zeitprogramm Mischerkreis
    Vorlauftemperatur 31,7 °C
    Mischerkreispumpe Ein


    ----------------------------------------
    Anlagenparameter:
    A00 Raumeinflussfaktor 4 K/K
    A01 Aufheizoptimierung Aus
    A02 Maximale Aufheizzeit 0 min
    A04 Außenfühler gemittelt Berechnungszeitraum 3 Std
    A05 Anpassung Raumfühler 0,0 K
    A06 Externer Fühler Ext. Außenfühler
    A07 Antilegionellenfunktion Aus
    A08 Wartungsmeldung 0 Wochen
    A10 Warmwasser-Parallelbetrieb Warmwasser-Vorrangschaltung
    A11 Raumtemperaturabhängige Winter-/Sommerumschaltung Ein
    A12 Absenkstopp
    -16 °C
    A13 Warmwasserminimaltemperatur 40 °C
    A14 Warmwassermaximaltemperatur ---- °C
    A15 Korrektur Außentemperatur 0 K

    -------------------------------------------------
    Heizgerät:
    WP001 Anlagenkonfiguration Konfiguration 14
    WP002 Parametrierbarer Eingang 1 (E1) Keine
    WP003 Parametrierbarer Ausgang 1 (A1) Zirk50
    WP010 Soll-Spreizung / Offset 3 K
    WP011 Hysterese Heizung (zu WP010) 1,0 K
    WP012 Nachlaufzeit Zubringer-/Heizkreispumpe ZHP 1 min
    WP013 Verzögerung Wärmeerzeuger ZWE Prio. 2 (Heizung) 60 min
    WP014 Nachlaufzeit Heizkreispumpe (direkter HK) 5 min
    WP015 Drehzahl Zubringer-/Heizkreispumpe ZHP 100 %
    WP016 Freigabe Spreizungsregelung Ein
    WP017 Kesselmaximaltemp HZ TV-max ---- °C
    WP020 Hysterese Warmwasser 2 K
    WP021 Freigabe Maximale WW Speicherladezeit Ein
    WP022 Maximale WW Speicherladezeit 120 min
    WP023 Verzögerung Wärmeerzeuger ZWE Prio. 2 (Warmwasser) 90 min
    WP024 Minimale Warmwassertemperatur 40 °C
    WP025 Smart Grid EVU_TPW
    WP026 Anhebung Vorlauftemperatur HZ 0 K
    WP027 Anhebung Temperatur WW 0 K
    WP028 Externe Zuschaltung WP + EHZ
    WP029 T_Vorlauf soll Smart Grid 20 °C
    WP052 Freigabe Passive Kühlung Ein
    WP053 T_Außen, Bivalenzpunkt Deaktivierung Passive Kühlung 15 °C
    WP054 Minimale Vorlauftemperatur T_VL für Passive Kühlung 17 °C
    WP055 Offset Vorlaufsolltemperatur 15 K
    WP056 Nachlaufzeit Solekreispumpe SOP 60 s
    WP057 Überwachung Sole-Austrittstemperatur (min. T_Sole Aus) Aus
    WP080 T_Außen, Bivalenzpunkt Deakt. Verdichter -25 °C
    WP090 Freigabe Elektro-Heizung für Heizbetrieb Aus
    WP091 T_Außen, Bivalenzpunkt Aktivierung Elektro-Heizung 4 °C
    WP092 EVU-Sperre für Elektro-Heizung Aus
    WP100 Typ des Zusatzwärmeerzeugers ZWE am parametrierbarem Ausgang 2 (A2) Keiner
    WP101 T_Außen, Bivalenzpunkt Aktivierung ZWE 0 °C
    WP102 Priorität ZWE Heizbetrieb 255
    WP103 Priorität ZWE Warmwasserbetrieb 255
    WP110 Impulswertigkeit / Anzahl der S0-Impulse 100

    ------------------------------------------------------------------------------
    Mischermodul:

    MI01 Minimalbegrenzung Mischerkreis TV-min 0 °C
    MI02 Maximalbegrenzung Mischerkreis TV-max 40 °C
    MI03 Heizkurvenabstand 0 K
    MI05 Konfiguration 8
    MI06 Nachlaufzeit Heizkreis 5 min
    MI07 P-Bereich Mischer 12 K
    MI10 eBus Einspeisung Auto
    MI72 Vorlauftemperatur 31,7 °C
  • dorenthe schrieb:

    Tagtemperatur 21,5 °C
    Spartemperatur 18,5 °C
    Raumtemperatur 15,4 °C
    Raumsolltemperatur 23,0 °C
    An dieser Stelle sollte verbessert werden.
    Jegliche Absenkung ist bei Fußbodenheizung unsinnig. Bei Wärmepumpe extrem unsinnig, da es zu häufigeren Verdichterstarts und Strommehrverbrauch führt.
    Demnach ganztägig mal auf 20° testen.
    Die Raumtemperaturaufschaltung sollte deaktiviert sein.
    Du hast Raumsoll 23 - die Regelung registriert 15,4 und wird diese 23 ° niemals erreichen. Demnach bleibt die Wärmepumpe in Betrieb und würde erst Standby anzeigen wenn die Raumtemperatur über 23° betragen würde
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Benutzer online 2

    2 Besucher