Fußbodenheizung - Erklärung gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fußbodenheizung - Erklärung gesucht

      Hallo zusammen,

      weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich hoffe auf eure Hilfe.

      Bin gerade in eine neue Wohnung gezogen, welche eine Fußbodenheizung hat.


      Hatte ich vorher noch nie, und der Vermieter konnte mir auch nicht großartig eine Erklärung dazu liefern. Die einzige Aussage die ich quasi erhalten habe: Drehe ich an dem Raumthermostat an der Wand, muss ich solange drehen, bis es "klickt", erst dann wird geheizt.

      Jetzt stellen sich aber natürlich ein paar Fragen dazu - über Google finde ich da nicht wirklich was, wahrscheinlich suche ich aber auch einfach falsch. Dort finde ich dann nur Angaben zur Effizienz, richtiger Bodenbelag und den allgemeinen Aufbau...


      Was ich gerne wissen möchte:

      Heizt die Heizung auch vor den "Klick"? Bzw. verbraucht diese Energie und verursacht somit Kosten?

      Der Thermostat zeigt mir folgendes an: 0, 15, 20, 25 - ist wohl die Gradzahl? Ich kenne von den normalen Heizkörpern nur 0 - 6 :)

      Der "Klick" kommt erst, wenn ich auf Stufe 20 drehe. Ist es dann also egal, ob der Thermostat (z. B. nachts, oder wenn ich nicht zuhause bin) auf 0, 15 oder sonst irgendwo zwischen 0-20 steht? Alles unter dem "Klick" verbraucht keine Energie, und verursacht somit keine Kosten?

      Momentan drehe ich die Thermostate nachts, oder wenn ich 2-3 Tage nicht zuhause bin generell auf 0 - die Raumtemperatur bleibt aber trotzdem bei 17-19 Grad, was wohl an den 4 Nachbarwohnungen links, rechts, unten und oben drüber liegt.


      Was mir ebenfalls noch aufgefallen ist - drehe ich das Thermostat auf 20, z. B. abends im Schlafzimmer, klickt das Teil alle paar Minuten erneut, was natürlich entsprechend nervt. Ich schätze mal, dass dadurch genau 20 Grad eingestellt sind, und sobald die Temperatur auf z. B. 19,5 fällt, klickt es und die Heizung läuft wieder an?

      Kann man das irgendwie "ausschalten", oder muss ich einfach vor dem Schlafengehen schon z. B. auf 24-25 Grad heizen, und dann den Regler unter 20 Grad stellen?


      So Ferndiagnoesmäßig ist das wahrscheinlich alles etwas schwierig zu beantworten, aber vllt gibt es ja doch die ein oder andere hilfreiche Antwort :)

      Im Anhang mal ein Bild von einem der Thermostate - steht leider nur "Schutz" drauf, mehr nicht.


      Ich bedanke mich im Voraus!

      Grüße
      Sascha
      Bilder
      • Schutz Thermostat.PNG

        22,88 kB, 194×179, 87 mal angesehen
    • Wenn es klickt steuert der Raumthermostat den Stellantrieb am Verteiler an. Das passiert immer dann, wenn die Raumtemperatur unter den eingestellten Wert fällt. Pauschal gesagt würdeich den Regler auf einem Wert (z.B. 20 Grad) stehen lassen, das Absenken über Nacht hat kaum einen spürbaren Effekt, da die Fußbodenheizung recht träge arbritet und spart in der Regel auch keine Kosten.
    • corsa schrieb:

      Wenn es klickt steuert der Raumthermostat den Stellantrieb am Verteiler an. Das passiert immer dann, wenn die Raumtemperatur unter den eingestellten Wert fällt. Pauschal gesagt würdeich den Regler auf einem Wert (z.B. 20 Grad) stehen lassen, das Absenken über Nacht hat kaum einen spürbaren Effekt, da die Fußbodenheizung recht träge arbritet und spart in der Regel auch keine Kosten.
      Super :) dann weiß ich Bescheid. Danke!