ZWR 18-1 KE 21S0040 F.D 542 Ohne Funktion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ZWR 18-1 KE 21S0040 F.D 542 Ohne Funktion

    Ich habe eine ZWR 18-1 KE 21S0040 F.D 542 Ohne Funktion (Kein Zündfunke)
    Die Therme war ein paar Jahre aus, Wurde Jährlich durch den Schornsteinfeger Gecheckt da Sprang sie normal an.
    Jetzt wollte ich sie wieder in Betrieb nehmen. Bei Warmwasser Sprang sie normal an, Im Heizbetrieb ging sie kurz an und dann wieder aus.
    Hier wurde festgestellt das die Pumpe klemmt.Der Heizungsmonteur hat die Pumpe kurz aufgemacht. Dann lief auch die Heizung wieder.

    1 Woche später habe ich die Therme eingeschaltet und die Heizung lief dann ca 1-2 Std. danach Ist sie Ausgegangen.

    Seit dem Springt sie nicht mehr an also kein Zündfunke, (Leise Geräusche macht sie aber)

    Die Kontrolllampe unten Rechts im Gehäuse Leuchtet normal rot. Die Störungsleuchte leuchtet nicht.

    An was könnte es Liegen? Vielleicht gibt es noch ne Chance sie nochmal in gang zu bekommen für kleines Geld.

  • Peters schrieb:

    Die Kontrolllampe unten Rechts im Gehäuse Leuchtet normal rot
    Sicherung von Leiterplatte Ionisation defekt.

    Laß diese spezielle 125 mA Sicherung + Schutzschalter vom Fachmann tauschen. Nota: Nur ein erfahrener Fachmann kennt diesen Fehler und kann ihn auch beheben - demnach vorher am Telefon erfragen.

    Sollte das Flammensignal unter 3,0 µA liegen müssen die Elektroden gereinigt oder erneuert weden.


    Peters schrieb:

    Wurde Jährlich durch den Schornsteinfeger Gecheckt
    Achtung!!!!!! Lebensgefahr!!!!!!!!!

    Der Fachmann muss dieses Gerät in einen betriebsicheren Zustand bringen.
    Der Kaminkehrer misst nur in Heizleistung (11 KW) die Abgaswerte.
    Bei Warmwasserbezug hat dieses Gerät 18 KW Leistug.
    Hier kann das Gerät tödliche CO Konzentration produzieren , obwohl der Kaminkerher alles für OK befunden hat.
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Peters schrieb:

    Für mich zum verstehen Die Sicherung und Schutzschalter sitzt auf der Leiterplatte hinter dem Großen Blech? Wo die Regler drauf sind?

    Achtung Gasgerät ! Hier besteht Fachbetriebspflicht ! Das ist nix für Laienhände, es sei denn du brauchst einen neuen Bauplatz !
    Fragen ohne Hintergrundinformationen bringen nur selten die gewünschte Antwort und Fotos sagen mehr wie tausend Worte :!:
  • Peters schrieb:

    Die Sicherung und Schutzschalter sitzt auf der Leiterplatte hinter dem Großen Blech? Wo die Regler drauf sind?
    Nein.
    Die Sicherung befindet sich auf der Leiterplatte Ionisation und ist für den Laien nicht als Solche erkennbar (absichtlich!)
    Der Schutzschalter direkt im Blech
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Kurze rück Info die ich bekommen habe vom Fachmann,vielleicht könnt Ihr damit was anfangen.

    Sicherung ist in Ordnung habe die gestern überprüft , Schutzschalter lässt sich nur mit der Platine austauschen (keine Ersatzteile mehr laut Junkers)
    Das nächste wegen den Elektroden wir haben keine Flammenbildung Fächer können die Elektroden nicht sein.
  • Peters schrieb:

    Schutzschalter lässt sich nur mit der Platine austauschen
    Unsinn!
    Bestellnummer 8717200026

    Ich weiß nicht welche Sicherung der Fachmann überprüft hat.
    Die Sicherung auf der Leiterplatte Ionisation wars ziemlich sicher nicht.







    Peters schrieb:

    Das nächste wegen den Elektroden wir haben keine Flammenbildung Fächer können die Elektroden nicht sein.

    Bitte Fachmann tauschen.

    Das ist nicht Böse gemeint. Der bishgerige Fachmann kennt den Funktionsablauf des Gerätes nicht......

    Deine Fehlerbeschreibung ist ziemlich eindeutig (für mich)
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Schutzschalter und Sicherung wurden getauscht leider Ohne Erfolg.

    Auf Warmwasser zündet die Flamme und geht sofort wieder aus.
    Auf Heizungsbetrieb Zündet die Flamme für ca 4-5 Sekunde dann geht die Flamme aus und die Sicherung ist wieder defekt,
    haben eine weiter Sicherung reingepackt genau das gleiche.
    Sobald die die Flamme aus ist geht auch unten Rechts im Durchsichten Kasten die Rote Lampe aus.
    Gefühlt hört sich es so an, sobald die Flamme da ist (TSTSTSTS) das er versucht weiter zu zünden, aber bin mir da auch nicht ganz sicher wenn das das Geräusch ist.

    Vielleicht habt ihr da noch ein Tipp wo man weiter Prüfen kann.
  • Ich war nun nochmal Vorort habe den Schutzschalter erneut getauscht, Fehlerbild nun

    Auf Warmwasser zündet die Flamme und geht sofort wieder aus.
    Auf Heizungsbetrieb Zündet die Flamme für ca 4-5 Sekunde dann geht die Flamme aus und Der Schutzschalter wird ausgelöst (Rote Lampe),
    Sicherung Bleibt wie du schon sagtest heile.

    Habe es mal bei Youtube hochgeladen vielleicht kann man es besser erkennen.

  • In dem Moment wenn sich bereits eine Flamme gebildet hat und das Gerät noch nachzündet sollte das Flammensignal gemessen werden.

    Wenn das Gerät trotz Signal über ca 2µA ausfällt ist der Feuerungsautomat defekt.


    Aber mal nebenbei:
    Du eierst nun schon ~ 2 Wochen rum und das Gerät läuft immer noch nicht.

    Ein Fachmann - der das Gerät kennt - bekommt das in wenigen Minuten gebacken........ ;)
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Die Wohnung steht ehh leer und ich bin nur Vorort wenn es was zu fummeln gibt, deswegen hat es auch keine Eile, würde ich drin Wohnen dann hätte ich schon wahrscheinlich eine neue.

    mir geht es erstmal um zu verstehen wieso die Therme die Grätsche gemacht hat,
    und sie im möglichen vielleicht wieder in gang zu bekommen. Als Laie fummel ich natürlich nicht
    an den Gas Leitungen rum, Bei Sicherung und Schalter Tauschen da sehe ich Kein großes Problem.

    Was kostet ca so ein Feuerungsautomat für meine Therme? wenn die Wirklich defekt sein sollte?
    bzw woran könnte es noch liegen? wie gesagt die Therme war 5-6 Jahre außer Betrieb in der zeit hat sich sehr viel staub entwickelt, Wegen Entkernung usw. vielleicht hat sich die Therme mit Staub zugesetzt?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peters ()

  • Peters schrieb:

    Bei Sicherung und Schalter Tauschen da sehe ich Kein großes Problem
    Bei Tausch des Feuerungsautomaten ist aber auch wieder Schluß, da sicherheitsrelevantes Bauteil

    Peters schrieb:

    Wegen Entkernung usw. vielleicht hat sich die Therme mit Staub zugesetzt?
    Hier besteht ggf Lebensgefahr durch austretendes Kohlemnmonixid!!!
    Solang das Gerät nicht funktioniert besteht diese Gefahr noch nicht....

    Demnach:
    Fachmann holen der Brenner und Wärmetauscher ausbaut und unter fließendem Wasser reinigt und die entsprechende Leiterplatte tauscht.

    Sollte da ein Kollege kommen, der versucht mit Pinsel und Co das Ding zu reinigen, brichst du an dieser Stelle sofort ab und schickst diesen Kollegen nach Hause.


    Peters schrieb:

    Was kostet ca so ein Feuerungsautomat für meine Therme?
    ca 300€ + Einbau.

    Das komplette Instandsetzen würde bei mir ca 580€ incl Steuer kosten. - Sofern nicht noch weitere Bauteile wie z.b. Wasserschalter oder Ausdehnungsgefäß usw defekt sind.
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......