Neue Wohnung-erste Gastherme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • penzer schrieb:

    Gibt es bei der oben genannten Anlage keine thermische Desinfektion? Im Menü ist nichts zu finden.
    Nein . Zu was auch.

    Das Gerät erwärmt das Wasser im Durchfluß.
    Eine Verkeimung ist hier prinzipbedingt kaum möglich.
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Um das irgendwie zu verstehen (als Nichtfachmann) ich kann am Regler Vorlauftemp. (Bild) einstellen was ich will, nach kurzer Zeit erscheint dort immer eine andere Temperatur, die mal höher und mal niedriger ist.
    Auch ne Anzeige Raumtemperatur existiert gar nicht.
    Ich kann also null Sachen selber einstellen um irgend etwas zu beeinflussen???
    Bilder
    • IMG_20170521_173803-min.jpg

      517,02 kB, 4.640×3.480, 31 mal angesehen
  • Angezeigt wird immer die aktuelle Kesseltemperatur. Für dich ist das erst mal unbedeutend.

    Du kannst hier auch eine maximale Kesseltemperatur einstellen. In der Übergangszeit stellt man hier 40-45° ein. Bei strengen Frost 20° mehr.
    Durch das begrenzen der Kesseltemperatur kann der Brenner besser modulieren. Ein nerviges Ein - Aus wird reduziert.

    Alles andere macht der Raumthermostat
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Also ich habe in Bild 1 die Temp. eingestellt, dann erscheint kurze Zeit danach die Temp. in Bild 2 ???
    Mit 20 Grad mehr bei Frost geht ja irgendwie auch nicht, da bei 50 Grad Schluss ist.
    Ich durchschaue das irgendwie gar nicht.
    Hab alle Thermostate runter gedreht und trotzdem springt die Anlage ständig an.
  • penzer schrieb:

    Hab alle Thermostate runter gedreht und trotzdem springt die Anlage ständig an.
    Die Thermostate müssen offen bleiben und bleiben immer auf der Wunschtemperatur stehen! Wenn im Raum ein Kontroller hängt muß dieses Thermostat voll geöffnet sein. (wenn er nicht an der Heizung ist)

    Den Regler für die Vorlauftemperatur kannst du so weit runter drehen bis die Heizung aus ist. Jetzt im Sommer kannst du das auf voll links min stellen, dann ist die Heizung aus.
    Für Heizungshersteller und Typen gebe ich generell keine Empfehlungen ab.
    Der Glaube versetzt Berge, steuert aber keine Heizung und spart keine Heizungskosten.
  • Genau das verstehe ich alles nicht. Vom Sanitärspezi wurde mir gesagt, ich solle alles über die Thermos regeln und an der Gastherme gar nix, da die optimal eingestellt sei-angeblich, was ich stark bezweifele. Wenn ich die Heizung aus haben will soll ich die Thermos ganz zu drehen.
    Scheint ja dann auch wieder nicht zu stimmen???
    Einen Kontroller hab ich nirgendwo entdeckt, oder ist das Thermostat im Bad mit den Temperaturzahlen einer?
    Ich weiß dann nur noch, das die Therme mit einen Außenfühler arbeitet.
    Mich nervt das, wenn ich nicht selber meinen Gasverbrauch vernünftig regeln bzw. die Therme einstellen und regeln kann.
  • penzer schrieb:

    Mich nervt das, wenn ich nicht selber meinen Gasverbrauch vernünftig regeln bzw. die Therme einstellen und regeln kann.


    Merke : Nicht dein Gasgerät verbraucht die Energie, sondern dein Heizverhalten und eine undichte Gebäudehülle

    Hast du keine Einweisung in die Bedienung deines Gasgerätes bekommen ?
    Fragen ohne Hintergrundinformationen bringen nur selten die gewünschte Antwort und Fotos sagen mehr wie tausend Worte :!:

  • Dann bitte deinen Fachmann nächste Woche um einen weiteren Besuch an deiner Heizungsanlage. Erkläre ihm klar und deutlich womit du bei der Bedienung der Anlage Probleme hast.

    Bei einer witterungsgeführten Heizungsanlage empfehle ich alle Thermostate auf "5" bzw. die höchste Temperatur zu stellen. Dann verfahre gemäß dem Motto : Einstellung der Heizkurve so flach wie möglich und so hoch wie nötig. Bei etwa gleichbleibender Außentemperatur benötigt deine Speichermasse (Fußboden) eine Reaktionszeit von etwa 18 bis 24 Stunden. Also eine Aufgabe für deutlich niedrigere Außentemperaturen und mit der entsprechenden Portion "Geduld". Eine Nachtabsenkung des Temperaturprofils halte ich für den Betrieb einer Fußbodenheizung für nicht erforderlich. Nachdem (und nur nachdem) diese Einstellungen vorgenommen wurden, können die Thermostate der einzelnen Heizkreise auf die persönlichen Wohlfühltemperaturen vorgenommen werden.
    Fragen ohne Hintergrundinformationen bringen nur selten die gewünschte Antwort und Fotos sagen mehr wie tausend Worte :!:
  • tricotrac schrieb:

    können die Thermostate der einzelnen Heizkreise auf die persönlichen Wohlfühltemperaturen vorgenommen werden.
    .... und werden dann dort in der Einstellung so belassen!

    Die Regelung erfolgt dann durch den Außenfühler und die Thermostate selbstständig. Dabei wirken die Thermostate wie eine Handbremse an Auto, damit kann nicht geregelt werden sondern nur verhindert werden das der entsprechende Raum überheizt wird.

    Wer mit den Thermostaten regeln will, macht das gleiche als wenn er die Geschwindigkeit eines Autos bei gleicher Stellung des Gaspedals, regeln will. Dieses Verfahren ist alles andere als Energiesparend.
    Für Heizungshersteller und Typen gebe ich generell keine Empfehlungen ab.
    Der Glaube versetzt Berge, steuert aber keine Heizung und spart keine Heizungskosten.
  • penzer schrieb:

    Einstellung der Heizkurve so flach wie möglich und so hoch wie nötig ---- mache ich wie?
    Jetzt gar nicht.
    Erst wieder im September/ Oktober.

    Du drehst alle Heizkörper voll auf und versuchst über die Heizkennlinie eine möglichst behagliche Raumtempweratur zu erreichen.
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Ok, die Antworten helfen mir schon mal ein Stück weiter, auch ohne den Spezi.
    Die Fragen die ich jetzt habe: die Raumthermostate sind alle auf Null und im linken Regler für Vorlauftemperatur habe ich auch alles ausgeschaltet, trotzdem zeigt der mir 80°an =O
    Auch im Display des mittigen Steuergerätes. Dort kann ich außerdem noch auf Heizung wärmer oder kälter drehen.
    Ich hab mal Bilder dazu eingestellt, auch mit anderen Parametern des Steuergerätes, vielleicht gibt es dazu ja noch Tipps.
    Danke im Voraus.
  • penzer schrieb:

    die Raumthermostate sind alle auf Null
    Du verstehst es nicht. Das erste was du machen mußt sind die Raumthermostate alle voll aufdrehen. Sonst kannst du nichts einstellen bzw. die Heizung geht immer in die Sicherheitsabschaltung!
    Dann nimmst du die Heizkurve soweit zurück das die Heizung ausgeht und auch ausbleibt.

    Hausdoc schrieb:

    Erst wieder im September/ Oktober.
    nimmst du dann die entsprechenden Einstellungen vor, weil das jetzt nicht gut geht.

    Also nur 2 Sachen die du jetzt machen solltest. 1 alle Ventile auf 2. Kurve nach unten verstellen. Fertig.
    Für Heizungshersteller und Typen gebe ich generell keine Empfehlungen ab.
    Der Glaube versetzt Berge, steuert aber keine Heizung und spart keine Heizungskosten.
  • Moin

    penzer schrieb:

    Die Fragen die ich jetzt habe: die Raumthermostate sind alle auf Null und im linken Regler für Vorlauftemperatur habe ich auch alles ausgeschaltet, trotzdem zeigt der mir 80°C an
    Bitte bedenke, dass das Gerät Heizung UND Warmwasser bereitet. Beides ist in Form der "Kesseltemperatur" ablesbar ... ;)
    Computer sind dazu da, uns die Arbeit zu erleichtern, die wir ohne sie gar nicht hätten.. :D

    http://www.heizung-pinneberg.de
  • tricotrac schrieb:

    Hast du keine Einweisung in die Bedienung deines Gasgerätes bekommen ?

    Hier nochmals meine Frage zum Thema ! Liegt die Bedienungsanleitung des Gasgerätes und seiner Regelung vor ? Aus der Ferne kann man da nur bedingt Hilfestellung leisten, da die Einstellungen sich an den persönlichen Empfindungen des/der Anlagenbetreiber(s) orientieren und den Dämmzustand des Gebäudes kennen wir auch nicht !
    Fragen ohne Hintergrundinformationen bringen nur selten die gewünschte Antwort und Fotos sagen mehr wie tausend Worte :!:
  • Benutzer online 3

    3 Besucher