Reglertausch oder nicht.. atmotec exclusiv

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Reglertausch oder nicht.. atmotec exclusiv

    Guten Tag,
    aktuell renovieren wir gerade unsere demnächst zu beziehende Wohnung. Beheizt (inkl. Warmwasserbereitung) wird diese mit einer Therme Typ Vaillant VCW 254/3-E-HL angesteuert durch ein Thermostat TYP VRT 40 (betrieben als Zweipunktregelung).
    Folgende Punkte gefallen mir daran nicht.
    1. Nur manuelle verstellung der Temperaturen => keine automatische Absenkung etc. möglich.

    2. Durch die Zweipunktregelung fährt die Therme Vorlauftemperaturen von 80°C, mit entsprechender Taktung.

    Zu was würdet ihr raten?
    Folgende Optionen sehe ich bisher:
    Kauf einer Vaillant Steuerung (789-Schnittstelle) mit Zeitsteuerung.
    Kauf einer Netatmo, tado oder ähnlichen Steuerung (Zweipunktregelung).

    Von der hohen Vorlauftemperatur komme ich trotzdem nicht weg!

    Andere Lösung?

    Einfach alles laufen lassen und die Therme noch ein paar Jahre arbeiten lassen (Baujahr 2002) und bei defekt mit dann aktueller Regelung tauschen...

    Ziel wäre Komfortgewinn und natürlich Energie sparen..

    Tipps?

    Nachtrag:

    Die Vorlauftemperatur manuell zu senken würde nach meine Überlegeung nur zu mehr Takten (höherem Verschleiss) führen, oder?
  • keek76 schrieb:

    Kauf einer Vaillant Steuerung (789-Schnittstelle) mit Zeitsteuerung.
    Ja, wenn gewünscht.

    keek76 schrieb:

    Kauf einer Netatmo, tado oder ähnlichen Steuerung (Zweipunktregelung).
    Das ist was für Menschen die der Werbung glauben.

    keek76 schrieb:

    Von der hohen Vorlauftemperatur komme ich trotzdem nicht weg!
    Doch! oder du hast viel zu kleine Heizkörper, was ich aber nicht glaube.

    Die zugeführte Energiemenge berechnet sich nach der Zeit und der Vorlauftemperatur, 1 Stunde mit VL 80 Grad, ist das Gleiche wie 2 Stunden mit VL40 Grad geheizt. Dabei ist die 40 Grad Variante die günstigere und wird auch als angenehmer empfunden.
    Für Heizungshersteller und Typen gebe ich generell keine Empfehlungen ab.
    Der Glaube versetzt Berge, steuert aber keine Heizung und spart keine Heizungskosten.
  • keek76 schrieb:

    Kauf einer Netatmo, tado oder ähnlichen Steuerung (Zweipunktregelung).
    Unbrauchbar

    keek76 schrieb:

    Kauf einer Vaillant Steuerung (789-Schnittstelle) mit Zeitsteuerung.
    denkbar - und eigentlich auch vorgeschrieben.

    Der geeignete Regler ist ein calormatik 332 welcher im Führungsraum montiert werden muss. Dieser Führungsraum ist der Raum, der am wärmsten sein soll. Also Wohnzimmer oder Bad.
    In diesem Raum muss dann künftig das Heizkörperventil immer voll geöffnet bleiben
    LG Hausdoc


    PS: Kein Support per Mail. Bitte Fragen ausschließlich im Forum stellen.

    Netz-Treff hilft......
  • Erstmal vielen Dank für eure schnelle Rückmeldung.

    Bzgl. neatmo und gedöns.. ich will ja gerade von der Zweipunktregelung weg...
    Gibt es eine Begründung den VRT 40 auf Zweipunktregelung zu belassen? Laut Doku sollte man diesen nur auf Stetigregelung stellen wenn der Wärmebedarf ungefähr den Gerätedaten entspricht. Das ist eher nicht der Fall...

    Ist ein Betrieb mit Steigregelung (ohne jede Möglichkeit der Einstellung der Kennlinien) möglich bzw. moduliert dann die Therme? Einfach mal umschalten und sehen wie sich die Temperaturen entwickeln?

    Das der Regler (bzw. zumindest der Sensor) in einen Referenzraum gehört ist klar.